Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie man erkennt, ob es eine schlechte Stimmung oder Depression ist

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Männer, Frauen und Kinder können auf unterschiedliche Weise depressive Symptome haben .Ilya Bushuev / Stocksy

Schlüsselerscheinungen

Klinische Depression hat klar definierte Symptome, die über schlechte Laune hinausgehen.

Einige Gesundheitszustände haben Symptome, die Depression nachahmen, also fragen Sie Ihren Arzt, um sie auszuschließen

Die meisten gehen schlecht gelaunt durch. Aber wenn der Blues nicht verschwindet, könnte man sich fragen, ob man wirklich deprimiert ist. Da Depression jedoch Symptome klar definiert hat, gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, ob Sie eine Behandlung benötigen.

Depression wird diagnostiziert, wenn eine Person fünf oder mehr spezifische Symptome für mehr als zwei Wochen erlebt, nach der American Psychiatric Association. Zu diesen Symptomen gehören Gefühle von Traurigkeit und Verlust des Vergnügens an Aktivitäten, die man früher genossen hat, Veränderungen des Appetits, die zu Gewichtsverlust oder -steigerung führen, zu wenig oder zu viel schlafen, sich ständig müde fühlen, Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren und Entscheidungen zu treffen und sich wütend zu fühlen reizbar. Menschen mit Depressionen können auch Gefühle von Wertlosigkeit oder Schuld haben, unerklärliche körperliche Schmerzen wie Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen und häufige Gedanken an Tod oder Selbstmord.

"Jeder hat schlechte Tage, die normalen Höhen und Tiefen des Lebens, in denen Sie sich besser fühlen Tag, aber die Depression geht weiter ", sagt David Hellerstein, MD, Professor für Psychiatrie am Columbia University Medical Center in New York City. Es ist auch üblich, mehr als 23 Millionen erwachsene Amerikaner jedes Jahr zu betreffen, gemäß der Depression und Bipolar Support Alliance.

"Menschen, die eine schwere Depression haben, haben es für mehr als zwei Wochen; normalerweise Monate oder Jahre «, sagt Dr. Hellerstein. Sie finden es extrem schwierig zu funktionieren. Diejenigen mit einer milderen Form, bekannt als dysthymic Störung, fühlen sich chronisch lausig, aber sind in der Regel in der Lage, ihre Tage durchzustehen.

RELATED: Überraschende Vor- und Nachteile einer schlechten Stimmung

Eine schlechte Laune teilt viele der gleichen Eigenschaften wie Depression aber bewegt sich wie eine U-Bahn Fahrt durch die Stadt: Bevor Sie es wissen, ist es vorbei. Mit Depressionen sind Sie jedoch auf einem Roadtrip, der nie zu enden scheint.

Candy McCarley, 62, aus Cincinnati, war eine solche Reisende.

"Ich kam zu dem Punkt, wo ich nicht einmal gehen konnte aus dem Haus «, sagt McCarley über ihre Depression. Sie vergleicht das Gefühl mit dem Versuch, aus einem Krug Erdnussbutter zu klettern.» Ich kam nicht voran, ich blieb einfach stecken «, sagt sie.» Ich habe geschlafen Ich habe wirklich geweint, was um mich herum vorging. "Ein Freund, der wegen einer Depression behandelt worden war, sagte McCarley, sie brauche Hilfe.

Ist es Depression, oder nicht?

Nein Jeder erlebt Depressionen auf die gleiche Weise.

Frauen, die an Depressionen leiden, berichten oft, dass sie sich traurig fühlen, während Männer mit Depressionen eher reizbar und aggressiv sind, so die Mayo Clinic Der Wunsch, von der Schule nach Hause zu kommen, Teenager können wütend werden, sich selbst verletzen und sich sozial zurückziehen Probleme und Persönlichkeitsveränderungen.

Häufige Symptome aller Gruppen sind laut Mental Health America körperliche Probleme wie chronische Schmerzen und Verdauungsstörungen, die nicht auf eine Behandlung ansprechen.

Depressionen können manchmal auch von anhaltenden Traurigkeitsgefühlen ausgehen eine Situation, die potenziell tödlich ist. Zu den gebräuchlichen Selbstmord-Warnzeichen gehören das Gefühl, wertlos zu sein, mangelndes Interesse an zuvor genossenen Aktivitäten, Rückzug, rücksichtsloses Verhalten, Weggeben von Besitztümern, Reden über den Tod und die Suche nach Wegen durch Selbstmord zu sterben, so die National Alliance on Mental Illness. Suizidgefährdete Menschen scheinen sich manchmal besser zu fühlen, kurz bevor sie ihr Leben nehmen.

Wenn Sie sich depressiv fühlen, sagt Hellerstein, vereinbaren Sie zunächst einen Termin mit Ihrem Hausarzt. "Die Hausärzte sind die Torwächter; Deutsch: bio-pro.de/de/region/stern/magazin/...0/index.html. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Ihre erste Behandlungsquelle ist ", sagt Hellerstein.

Zunächst einmal wird Ihr Arzt andere Beschwerden mit Symptomen, die Depressionen nachahmen können, ausschließen.

" Im Allgemeinen ist eine Person, für die ein Krankheitsbild verantwortlich ist Depressionen werden bei diesen Tests Anomalien aufweisen - zum Beispiel abnormale Schilddrüsenhormonspiegel ", sagt Hellerstein. "Manchmal gibt es eine versteckte medizinische Ursache für eine Depression, wie zum Beispiel Krebs, aber das ist ziemlich selten."

Zusätzlich zur körperlichen Untersuchung kann Ihr Arzt eine psychologische Untersuchung durchführen, in der Sie nach Ihren Gedanken gefragt werden Sie können aber auch einen Online-Test durchführen, um festzustellen, ob das, was Sie fühlen und erleben, wirklich eine Depression ist.

Wenn Sie depressiv sind, kann Ihr Arzt die Behandlung mit der Verordnung beginnen Medikamente, die Sie an einen Therapeuten oder Psychiater oder beides verweisen, obwohl Antidepressiva in der Regel in zwei bis vier Wochen Erleichterung bringen, "wenn es nach einem Monat keinen Nutzen mehr gibt, wird dieses Medikament wahrscheinlich nicht wirken", sagt Hellerstein. Dann wird Ihr Arzt vielleicht eine höhere Dosis oder eine andere Medikation versuchen.

Heute nimmt McCarley kein Antidepressivum mehr ein, sondern erkennt, dass gutes Wohlbefinden einen ausreichenden Schlaf, eine ausgewogene Ernährung, Bewegung und Kontakt zu anderen erfordert besonders wenn sie sich schlecht fühlt. Sie ermutigt diejenigen, die unter Depressionen leiden, Hilfe zu suchen und geduldig zu sein, um den richtigen Weg zu finden.

"Wenn ein Medikament oder eine Behandlung nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einem anderen", sagt sie. "Gib nicht auf - es gibt Hilfe da draußen, die funktioniert." Zuletzt aktualisiert: 17.04.2015

Senden Sie Ihren Kommentar