Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Innas Geschichte: Selbstheilung für Depressionen

Innas Geschichte: Selbstheilung für Depressionen

  • Von Marie Suszynski
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Bei Depressionen ist es wichtig, Lust zu haben. Eine Frau teilt ihre Geschichte davon, Stärke durch Selbstheilung zu finden und anderen zu helfen, dasselbe zu tun.

Foto von Damien Pleming

1999> hatte Inna Segal ein totgeborenes Baby - ein Ereignis, das sie in tiefe Depressionen versetzte. Während sie sich einer Depression unterzog und ihre körperlichen Symptome behandelte, begann Segal, Strategien zur Selbstheilung zu erforschen, um ihr zu helfen.

"Wenn du einen großen Verlust hast, können all deine Träume - alles was du glaubst dein Leben sein würde Sie kommen auf Sie nieder, und Sie wissen nicht, wie Sie weitermachen sollen ", sagt Segal, der Autor von Das Geheimnis des Lebens Wellness .

Selbstheilung war zunächst eine Sache von Überleben für Segal, und dann wurde es eine Leidenschaft. Sie fing an, Bücher darüber zu schreiben, was für sie funktionierte, um anderen Menschen zu helfen, die unter körperlichen und seelischen Schmerzen litten. Schließlich begann Segal ihr eigenes, intuitives Heilungsgeschäft.

"Schreiben, Menschen helfen und andere verstehen und Mitgefühl für andere haben, war eine große Möglichkeit, mit meinem Leben voranzukommen", sagt Segal.

Managing Depression: Suche nach Vergnügen

Segal fand schließlich ihre eigenen Strategien zur Selbstverwaltung für Depressionen, aber es brauchte viel zu erforschen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Umgang mit Depressionen tun können, ist, Vergnügen zu suchen, betont Renee Garfinkel, PhD, eine Psychologin in privater Praxis in Washington DC

"Anstatt so hoch zu zielen, Ihre eine Leidenschaft zu finden könnte effektiver sein, all die kleinen Dinge aufzuschreiben - und der größte Teil des Lebens besteht aus den kleinen Dingen -, die Sie genossen haben und versuchen, mehr davon zu tun ", sagt Dr. Garfinkel.

Die Liste könnte Folgendes beinhalten Dinge wie Spaziergänge, Blumen arrangieren oder Erdnussbutter und Marmelade Sandwiches zum Mittagessen machen. Versuchen Sie dann, die Anzahl und Häufigkeit der angenehmen Erlebnisse zu erhöhen.

"Wenn Menschen depressiv sind, müssen sie ihre Motoren anwerfen", sagt Garfinkel. "Es ist viel wahrscheinlicher, dass du dich an ein Dutzend angenehmer Aktivitäten erinnerst oder an sie denkst als an eine alles verzehrende Leidenschaft." Beginne dort und arbeite dich nach oben. Das ist, was Segal gemacht hat.

Mit Depressionen und körperlichen Beschwerden umgehen lernen

Als Segal zuerst depressiv wurde, sagt sie, dass ihre Depression so stark war, dass sie das Gefühl hatte, dass sie sterben wollte. Sie hatte auch starke Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme, Psoriasis und Angstzustände. Sie besuchte viele Heilpraktiker - an einem Punkt wollte sie jeden Tag einen Arzt aufsuchen.

Eines Tages reagierte Segal mit quälenden Rückenschmerzen, indem er ihre Hände auf ihren Rücken legte, tief atmete und von 30 rückwärts zählte sie stellte sich Fragen darüber, warum sie Schmerzen hatte, sie sagt, dass sie eine Verbindung zwischen negativen Gedanken und Gefühlen und ihrem Körper zu sehen begann.

Als sie diese Gefühle anerkannte und über sie weinte, sagte sie, begann sie sich besser zu fühlen. Im Laufe der Zeit erfuhr Segal, dass regelmäßige Bewegung, Meditation, tiefes Atmen, Berührung und Visualisierung einen großen Einfluss auf ihre körperliche und emotionale Gesundheit hatten.

Durch ihre eigenen Erfahrungen versucht Segal jetzt anderen Menschen zu helfen, die ein Trauma erlebt haben und Trauer und arbeiten an der Bewältigung von Depressionen.

"Ich fühle mich motiviert, weil ich sehe, wie Menschen ihr Leben verändern", sagt Segal. "Ich ermutige Menschen zu entdecken, was sie gerne machen, ob es ihre Karriere oder etwas anderes ist, was sie glücklich macht."

Depressionen managen: Was man tun kann

Für Segal war die Selbstdarstellung wichtig. "Es ist freudvoll und befreiend und hilft den Menschen, sich von der ständigen Selbstbeurteilung und Selbstkritik, die oft ein Teil der Depression ist, zu distanzieren", sagt Garfinkel.

Wenn Sie gerne kreativ sind, sagt Garfinkel, dass Sie eine Verkaufsstelle finden, die nur zu Ihrem eigenen Vergnügen ist. Wenn Sie gerne schreiben, malen, fotografieren oder Musik machen, können Sie sie beruflich oder als Hobby unterstützen.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Depressionen nicht Ihre Schuld sind und dass sie behandelbar sind. Und während Sie nach einer Behandlung für Depressionen suchen, erhöhen Sie die Menge an Vergnügen, die Sie jeden Tag erleben und motivierende Ziele können Ihnen helfen, umso erfolgreicher zu sein.

Aktualisiert: 11/4/2013

Senden Sie Ihren Kommentar