Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sollte Ihr ADHS-Kind einer Freundschaftsgruppe beitreten?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Freundschaftsgruppen helfen Kindern mit ADHS, Beziehungen zu pflegen und zu pflegen.

Highlights

  • Freundschaftsgruppen setzen sich für positive Verstärkung und Rollenmodellierung für angenehme und gesellige Handlungen ein.
  • Soziale Kompetenzgruppen können ADHS-Kindern dabei helfen, Freundschaften zu schließen und das Verhalten ihrer Altersgenossen besser zu verstehen.
  • Freundschaftsgruppen haben in der Regel nicht mehr als sechs Kinder, die von Sozialarbeitern, Psychologen oder Lehrern beaufsichtigt werden.

Die Bildung dauerhafter Freundschaften kann für jedes Kind schwierig sein, geschweige denn für ein Kind mit ADHS. Obwohl viele Kinder mit ADHS an irgendeiner Art von Therapie teilnehmen, können soziale Fähigkeiten und das Lernen, wie man in einer Gruppe auskommt, durch die Risse gleiten. Aber Eltern haben viele Möglichkeiten, einschließlich Freundschaftsgruppen, einer der neueren Trends in der Hilfe für Kinder mit ADHS zu lernen, wie man Kontakte knüpft. Diese Gruppen, die normalerweise von Sozialarbeitern, Psychologen oder Lehrern geleitet werden, vermitteln Kindern, wie sie Freunde finden und sich in einer Gruppenumgebung entfalten können - Dinge, die ADHS-Kindern vielleicht nicht selbstverständlich sind. Der Gruppenleiter verwendet Spiele, Rollenspiele und andere spielerische Techniken, um Empathie und soziale Fähigkeiten zu vermitteln.

Und die Forschung unterstützt die Effektivität von Freundschaftsgruppen. Mehrere Studien haben herausgefunden, dass ADHS zwar viele Symptome verbessert, aber die soziale Kompetenz eines Kindes nicht verbessert. Weitere Studien haben gezeigt, dass nicht-medikamentöse ADHS-Behandlungen, insbesondere kognitive Verhaltenstherapie und soziale Kompetenzgruppen, ADHS-Kindern helfen, sozial akzeptables Verhalten zu lernen.

Es ist eine kleine Welt

"Das therapeutische Stück ist wirklich wichtig, aber diese Kinder Ich brauche auch das Stück ", sagte Jamie Levine, MSEd, Gründer und Direktor des Teams Esteem, einem in New York City ansässigen Programm, das Kindern mit ADHS sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers hilft. Nachdem sie von Eltern und Pädagogen immer wieder gebeten wurden, eine soziale Kompetenzgruppe zu empfehlen, entschied sich Levine, eine Sonderschullehrerin, schließlich selbst eine zu gründen. Sie läuft jetzt mehrere, und viele haben Wartelisten. Weil vielen ADHS-Kindern das Selbstwertgefühl fehlt - oft aufgrund von akademischen Problemen oder Verhaltensauffälligkeiten im Zusammenhang mit Unfähigkeit, sich zu konzentrieren oder still zu sitzen - wählte Levine den Namen Team Esteem für ihre sozialen Fähigkeiten.

"Peer-Einfluss ist so viel größer als jede erwachsene Konversation oder Interaktion ", sagte Levine." Wir praktizieren in einer kleineren Welt. "Die Gruppen von Team Esteem haben zwischen zwei und sechs Mitglieder ab drei Jahren, mit zwei oder drei Lehrern, Sozialarbeitern oder Psychologen.

" Sie haben eine harte Zeit zu spielen und nicht gut von Aktivität zu Aktivität, weil sie herumlaufen wollen ", sagte sie.

Kleinere Gruppen ermöglichen mehr Eins-zu-Eins-Aufmerksamkeit und sind weniger überwältigend als größere, sagte Levine "Wir versuchen, Kindern die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen zu geben, sich positiv auszudrücken."

VERWANDT: Planungsplaydates für Kinder mit ADHS

Positive Verstärkung und Rollenmodellierung sind die Stützen in diesen Gruppen. "Wir haben ein Goldfischglas und wenn Kinder erwischt werden Freunde zu sein ly, wir setzen ihren Namen in das Goldfischglas und dann, am Ende der Sitzung, wählen wir einen Namen aus der Schüssel und der Gewinner bekommt einen Preis ", sagte sie.

Das Ausdrucken von freundlichem Verhalten beinhaltet die Verwendung von ermutigenden Phrasen mit Freunde, Augenkontakt oder einfach nur einen Marker teilen, sagte Team Esteem Sozialarbeiterin Taryn Klein, LMSW. "Wir sagen:" Gute Arbeit! Wir haben Sie gefangen genommen, und wir sagen ihnen und dem Rest der Gruppe, warum ", sagte Klein.

Fehler werden in dieser Umgebung nicht gezüchtigt. "Fehler sind, wie wir lernen", sagte Levine.

"Wir hoffen, dass sie mit den richtigen Verhaltensweisen davonkommen und lernen, mit anderen zu interagieren und können sagen:" Hey, kann ich mit dir spielen? " zu einer Gruppe von anderen Kindern auf dem Spielplatz und sich dort draußen ", fügte Klein hinzu. "Der Vorteil ist es, den Umgang mit diesen Kindern zu erleichtern, die vielleicht nicht wissen, wie sie auf dem Spielplatz interagieren sollen. Wir sind da, um sie voranzutreiben. "

Team Esteem spricht auch ein häufiges ADHS-Problem an: Folgen von mehrstufigen Anweisungen. "Wir stellen Schritt für Schritt dar, was wir machen", sagte Klein. "Das hilft ihnen, sich auf die Schritte zu konzentrieren, während sie das Endergebnis sehen können." Sie behält sozusagen den Preis im Auge.

Einer der vielversprechendsten Vorteile von ADHS-Freundschaftsgruppen ist es, neue und dauerhafte Freundschaften zu schließen. Levine ist sogar ein Matchmaker geworden, wenn es darum geht, Spieldaten außerhalb einer Gruppensitzung mit Freunden zu arrangieren. Levine geht vorsichtig hier vor, aber "viele Eltern fragen", sagte sie, und es gibt Fälle, in denen Freundschaften aufblühen und außerhalb des Klassenzimmers oder Raum und in die reale Welt genährt werden können.

3 Friendship Group Lessons to Try zu Hause:

  • Übe positive Verstärkung: Belohne dein Kind, wenn es sich mit anderen einlässt und andere gesellige Verhaltensweisen zeigt, wie zum Beispiel einen Kompromiss mit einem Geschwister zu machen oder etwas ohne Nachfrage zu tun.
  • Bestrafe nicht Fehler: Wenn Ihr Kind einen Fehler macht, setzen Sie sich mit ihm hin, besprechen Sie, warum es ein Problem war und was er beim nächsten Mal anders machen könnte.
  • Entspannen Sie sich: Eine der fünf Werte von Team Esteem ist Humor. Versuchen Sie, aufzuheitern und sogar langweilige Aufgaben mit Ihrem Kind Spaß zu machen. Lachen kann auch ein Lernwerkzeug sein.

Aktualisiert: 15/5/2014

Senden Sie Ihren Kommentar