Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Anzeichen und Symptome der bipolaren Störung

Anzeichen und Symptome einer bipolaren Störung

  • Von Hedy Marks
  • Bewertet von Cynthia Haines, MD

Obwohl die Symptome einer bipolaren Störung variieren können Von Mensch zu Mensch ist der Zustand durch extreme Stimmungsschwankungen gekennzeichnet. Erfahren Sie, wie Sie Zeiträume von Manie und Depressionen erkennen.

Bipolare Störung, auch bekannt als manische Depression, betrifft jede Person anders, aber es gibt einige gemeinsame Anzeichen, die den Zustand identifizieren können. Eine Person mit bipolarer Störung erlebt typischerweise extreme Stimmungsschwankungen, die von Perioden der Freude und Aufregung bis zur äußersten Hoffnungslosigkeit schwanken. Viele Menschen mit bipolarer Störung haben Verhaltensprobleme - sie können Alkohol oder Drogen missbrauchen - und schlecht in der Schule oder bei der Arbeit.

Symptome der bipolaren Störung

Die mit bipolaren Störungen verbundenen Stimmungsschwankungen gehen über die emotionalen Höhen und Tiefen hinaus die meisten Menschen erleben von Zeit zu Zeit. Bipolare Störung verursacht, dass eine Person unterschiedliche Perioden oder Episoden von Manie oder Depression hat. Manchmal kann eine Person sowohl Depression als auch Manie in der gleichen Episode erfahren. Es ist auch möglich, eine bipolare Störung ohne depressive Episoden zu haben.

Episoden von Manie und Depression können einige Wochen oder Monate dauern und können, wenn sie unbehandelt bleiben, so schwer sein, dass die Person nicht funktionieren kann.

Erkennen der Manie

Während einer manischen Episode einer bipolaren Störung können folgende Stimmungen und Verhaltensweisen auftreten:

  • Gereizt, wütend oder unruhig sein
  • Schnell sprechen und rennende Gedanken haben, die Sie nicht kontrollieren können
  • Leicht abgelenkt und nicht in der Lage, sich auf eine Aktivität zu konzentrieren
  • Sich mächtig und wichtig fühlen und übermäßig selbstbewusst handeln
  • Wenig bis gar nicht schlafen
  • Impulsiv und mit schlechtem Urteilsvermögen handeln

Bei Manie beginnt normalerweise jemand mit bipolarer Störung Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Viel Energie und Energie tendiert dazu, diese Energie nur auf eine Sache zu konzentrieren, etwa auf ein neues Projekt, erklärt Gabriela Corá, MBA, geschäftsführende Gesellschafterin des Florida Neuroscience Centers in Fort Lauderdale und Miami, und Präsidentin von die Exekutive Gesundheit und Wellness-Institut. Die Person hört möglicherweise auf zu essen, zu schlafen oder irgendetwas anderes zu tun, als sich auf dieses eine Projekt zu konzentrieren.

Außerdem nehmen viele Menschen bei manischen Episoden extreme Risiken ein, wie impulsiven und unsicheren Sex, riskante Geschäftsabschlüsse oder unrealistische Geschäfte Arbeiten Sie Projekte, spielen Sie oder geben Sie übermäßige Geldbeträge mit wenig Sorge oder Sorge aus. Manche Menschen können sogar psychotische Symptome haben, die Wahnvorstellungen oder Halluzinationen verursachen. In einer manischen Episode mag eine Person denken, dass sie oder er berühmt ist oder besondere Kräfte hat. Diese können zu Gefühlen von Großartigkeit oder zu impulsiven Handlungen beitragen.

Symptome der Depression

Menschen mit einer bipolaren Störung können auch Perioden von Depression haben. Symptome der bipolaren Depression können sein:

  • Gefühl hoffnungslos, traurig, wertlos und schuldig
  • Weinend oft und ohne Grund
  • sich müde und träge fühlen
  • Verlust des Interesses an Aktivitäten einmal genossen
  • Probleme haben Konzentration, Entscheidungen treffen und Dinge merken
  • Appetit- und Schlafstörungen verändern
  • Unerklärliche Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Magenschmerzen
  • Selbstmordgedanken und mögliche Selbstmordversuche

Mildere Symptome

Nicht alle mit bipolarer Störung schwingt von extremen Hochs bis zu extremen Tiefs. Manche Menschen erleben mildere Manie-Symptome oder Hypomanie. Bei Hypomanie sind die Manie-Symptome in der Regel weniger schwer und dauern für eine kürzere Zeit. Viele Menschen mit Hypomanie sind in der Lage, bei der Arbeit und in sozialen Situationen normal zu funktionieren, obwohl sie sich untypisch verhalten.

Es ist oft schwierig, eine bipolare Störung bei Menschen mit Hypomanie zu diagnostizieren. "Viele dieser Patienten werden 10 Jahre vor der Diagnose einer bipolaren Störung gehen", sagt Jeffrey Rakofsky, MD, ein Associate in der Abteilung für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Emory University School of Medicine in Atlanta. Dies liegt daran, dass Hypomaniesymptome leicht übersehen werden können oder nicht als störend oder behindernd empfunden werden. Die meisten Menschen mit Hypomanie, erklärt Dr. Rakofsky, berichten nur über Depressionen.

Hilfe bei bipolarer Störung erhalten

Jeder Verdacht auf eine bipolare Störung, egal wie gering die Symptome sind, sollte behandelt werden - selbst die mildesten Symptome können schwerwiegend werden. Eine bipolare Störung kann, wenn sie unbehandelt bleibt, Beziehungen zerstören, Karrieren zerstören und Leben zerstören. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine bipolare Störung haben, ist es wichtig, Hilfe zu suchen und mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu sprechen. Mit richtiger Aufmerksamkeit und Behandlung können Menschen mit einer bipolaren Störung zu produktiven, glücklichen und erfüllten Leben führen.

Aktualisiert: 28.01.2010

Senden Sie Ihren Kommentar