Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was für eine gute Depression Behandlungsplan aussieht

Wie ein guter Depressionsplan aussieht

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Eine gute Depression Behandlungsplan kann erfordern, dass Sie die Art, wie Sie trainieren, essen, schlafen und kümmern sich um Ihre allgemeine Gesundheit. Finden Sie heraus, warum.

Major Depression ist eine komplexe Krankheit, und die effektivste Depression Behandlung greift es von einer Reihe von Fronten. Wenn Sie sich mit Ihrem Arzt zusammensetzen, um einen Plan auszuarbeiten, erwarten Sie eine umfassende Diskussion über Medikamente, Therapie, Ihre allgemeine Gesundheit und sogar Ihre Ess-, Bewegungs- und Schlafgewohnheiten.

Während Ihres ersten Termins werden Sie "Ich brauche genügend Zeit, damit Ihr Arzt Ihre Krankengeschichte und Diagnose überprüfen kann", sagt Sanjay Mathew, MD, Psychiater und Associate Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften am Baylor College of Medicine in Houston, Texas.

Eine gute Beziehung mit Ihrem Arzt ist ein Muss. Eine 2014 in der Zeitschrift Health Communication veröffentlichte Studie zeigte, dass Frauen, die der Meinung sind, dass ihr Arzt ihnen aufmerksam zuhört, eher bei ihrer Depressionsbehandlung bleiben. Dies ist besonders wichtig, weil eine Weiterbehandlung für die Genesung essentiell ist.

Elemente einer guten Depression Behandlungsplan

Weil jede Person anders ist, die Depression jeder Person unterschiedlich ist und verschiedene Faktoren Depressionen beeinflussen können, muss ein guter Behandlungsplan umfassen eine Reihe von Behandlungsoptionen und Änderungen des Lebensstils. Diese können umfassen:

  • Therapie. Kognitive Verhaltenstherapie (CBT), Verhaltensaktivierung, psychodynamische und interpersonale Therapien haben sich als wirksame Behandlungsoptionen für schwere Depression erwiesen. "Die meisten Menschen mit Depressionen könnten von einer Therapie profitieren", sagt Dr. Mathew. Und die Therapie kann einzeln oder in einer Gruppe stattfinden. Wenn Sie eine Art von Therapie versuchen und es nicht für Sie funktioniert, geben Sie nicht auf. Fragen Sie nach einer Überweisung an einen anderen Therapeuten, der möglicherweise besser zu Ihnen passt.
  • Antidepressiva Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihnen automatisch Medikamente verschrieben werden. "Die Entscheidung ist oft eine Frage der Strenge", sagt Mathew. "Wenn die Depression schwerwiegend ist, wird die Medikation wahrscheinlich früh verwendet. Wenn die Probleme chronischer, vielleicht milder, aber nicht mit viel Behinderung im täglichen Funktionieren verbunden sind, könnten andere Interventionen hilfreich sein. "

    Es kann einige Wochen dauern, bis Antidepressiva die Symptome lindern, so die National Alliance Bei psychischen Erkrankungen sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nachsorgetermine und wann Sie über anhaltende Depressionssymptome oder medikamentöse Nebenwirkungen sprechen sollten.

  • Ihre allgemeine Gesundheit. Informieren Sie Ihren Arzt über Verschreibung und Überdosierung. the-counter Medikamente und Ergänzungen, die Sie nehmen. Es ist auch wichtig, Ihren Arzt auf andere medizinische Bedingungen hinzuweisen, die Sie möglicherweise haben. "Aktuelle Laborarbeiten sollten gemacht werden", sagt Mathew. "Sie sollten auf Cholesterinspiegel, Blutdruck, Schilddrüsenfunktion, Vitamin D, Vitamin B12 und Folsäure überprüft werden, die alle mit Stimmungsschwankungen zusammenhängen können."
  • Bewegung und Diät. Ihre Depression Behandlungsplan wird wahrscheinlich Fügen Sie eine Empfehlung ein, um an den meisten Tagen der Woche mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität zu erhalten. Laut einer Übersicht von 37 klinischen Studien, die in der September 2013 Ausgabe der Zeitschrift Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlicht wurden, hat sich gezeigt, dass regelmäßige Übungen Depressionssymptome genauso wirksam kontrollieren können wie Therapie oder Medikamente.

    Ihr Arzt kann auch Ihre Essgewohnheiten überprüfen Gewohnheiten und schlagen vor, eine Mittelmeer-Art Diät zu versuchen, die gezeigt worden ist, um gegen Tiefstand zu schützen, entsprechend einer Studie in der Juni 2014 Ausgabe des europäischen Journal der Nahrung.

  • Schlafgewohnheiten. Menschen mit Schlafproblemen sind anfälliger für Depressionen, laut einer Studie in der Zeitschrift Experimental Brain Research vom Mai 2014. Aus diesem Grund hilft Mathew Menschen mit Depressionen, einen angemessenen Schlaf- und Wachplan zu erstellen. "Versuchen Sie, Ihre Schlafroutine auch am Wochenende zu regulieren", sagt er.
  • Lichttherapie. Wenn Ihre Depression im Winter bei weniger Sonneneinstrahlung zu treffen oder zu verschlimmern droht, empfiehlt Ihnen Ihr Arzt, das gesamte Spektrum zu betrachten Licht. Ihr Arzt kann eine Lichtbox vorschreiben, die Außenlicht nachahmt. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass diese Art von Licht Chemikalien im Gehirn auslöst, die die Stimmung heben und die Symptome von Depressionen lindern.
  • Stressmanagement. Stressbewältigung und mehr Zeit für Entspannung und Erholung können bei der Behandlung von Depressionen helfen. Das National Institute of Mental Health empfiehlt, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen.
  • Ihre Sicherheit. Wenn Ihre Depression so stark ist, dass Sie im Alltag nicht funktionieren oder Selbstmord planen, ist Ihre Sicherheit von größter Bedeutung. Ihr Arzt könnte Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit in einen Vertrag einbeziehen, in dem Sie sich verpflichten, mit jemandem Kontakt aufzunehmen oder bestimmte Schritte zu unternehmen, bevor Sie sich selbst verletzen. Auch eine stationäre Behandlung könnte zur Stabilisierung der Stimmung empfohlen werden.
  • Rauchen, illegale Drogen und Alkohol werden eingestellt. Alkohol- und Drogenkonsum erschwert die Behandlung von Depressionen. Ihr Arzt kann Ihnen Behandlungsprogramme empfehlen, die Ihnen helfen, diese Substanzen zu reduzieren oder zu stillen.
  • Komplementäre und alternative Therapien. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Mediation, Massage, Akupunktur oder andere ergänzende oder alternative Behandlungen bei Ihrer Depressionsbehandlung planen. Diese Therapien können helfen, Stress und andere Symptome der Depression zu lindern.

Zuletzt aktualisiert: 13/11/2014

Senden Sie Ihren Kommentar