Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Dinge, die Sie nicht über Zehennagel kennen Pilzinfektionen

5 Dinge, die Sie nicht wussten Zehennagel Pilzinfektionen

  • Von Jennifer Acosta Scott
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Es ist eine Zehennagelpilzinfektion, was kann man sonst noch wissen? Es stellt sich heraus, viel. Erfahren Sie mehr über diese überraschenden Fakten über Zehennagelpilz.

Eine Zehennagelpilzinfektion (Onychomykose) ist definitiv kein glamouröses Thema, aber es kann ein interessantes sein. Denken Sie, Sie wissen alles, was es zu wissen gibt? Es gibt möglicherweise Fakten über Zehennagelpilz, denen Sie nicht bewusst sind.

5 Fakten über Zehennagel Pilzinfektionen

Weniger bekannte Fakten über Zehennagelpilzinfektionen sind:

1. Es neigt dazu, lokal zu bleiben. Manche Leute denken, Zehennagelpilz bedeutet, dass sie unappetitliche Organismen in ihrem Körper beherbergen, aber das ist nicht der Fall. Während es stimmt, dass einige Pilzinfektionen Verwüstung im Körper verursachen können, neigt der Pilz, der Zehennägel betrifft, dazu, auf dem Nagel oder in der unmittelbaren Umgebung zu bleiben, sagt Richard Goad, DPM, ein Podologe mit Baylor Scott & White Health in Temple und Killeen, Texas. "Machen Sie sich darüber keine Sorgen", sagt er. "Es ist ein Problem in der Nagelplatte und im Nagelbett."

2. Aber es kann sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten. Wenn ein Pilz einen Ihrer Zehennägel befällt, sind die Zehennägel, die ihn umgeben, wahrscheinlicher, es zu entwickeln, Dr. Goad sagt. Bei manchen Menschen kann sich der Pilz auch auf die umgebende Haut ausbreiten und den Fußpilz verursachen. Manchmal kann der Pilz an die Genitalien (Jock Juckreiz) weitergegeben werden, wenn Unterwäsche über infizierte Zehennägel gezogen wird. "Wenn deine Zehennägel infiziert sind, ziehe Socken an, bevor du Unterwäsche anziehst", sagt Peter Joseph, DPM, Podologe bei Allegheny Health Network in Pittsburgh.

3. Das Alter ist ein Risikofaktor. Je älter Sie werden, desto eher entwickeln Sie eine Zehennagelpilzinfektion. Erwachsene über 60 Jahre sind besonders anfällig.

4. Es kann ansteckend sein. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Zehennagelpilz beim Kaffee mit einem Freund bekommen, aber wenn Sie in unmittelbarer Nähe mit jemandem leben, der es hat, seien Sie wachsam und ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen. "Tragen Sie nicht die Socken einer Person oder benutzen Sie ihre Schuhe, wenn sie eine Fußpilz-Infektion haben", sagt Goad. "Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich auf andere ausbreitet, sehr gering." Sie können auch das Risiko einer Zehennagelpilzinfektion verringern, indem Sie an Orten wie einem öffentlichen Schwimmbad oder einer Turnhalle Umkleideräume tragen.

5. Eine Verletzung kann zu einer Infektion führen. Wenn du deinen Zehennagel beschädigst, z. B. durch einen schlecht sitzenden Schuh, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen und genug Platz für einen Pilz haben, sagt Joseph. "Die Organismen, die Zehennagelpilz verursachen, sind häufige Bewohner unserer täglichen Umgebung in Duschen, Hotels und im Freien", sagt er, "so die Chance der Exposition ist hoch." Wenn Sie eine Nagelverletzung erleben, achten Sie sorgfältig auf Anzeichen eines Zehennagels Pilzinfektion. Zu den Zeichen gehören ein Nagel, der weiß, gelb, spröde oder dick wird.

Zuletzt aktualisiert: 08.09.2014

Senden Sie Ihren Kommentar