Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Halten Sie Ihr Haar auf: Stammzellen können Baldness heilen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Forscher konnten jetzt Stammzellen verwenden, um fehlende oder absterbende Haarfollikel in größeren Mengen zu regenerieren, ein wichtiger Schritt in Richtung Haarausfall.

Ein Team an der Universität von Pennsylvania wurde erwachsen Stammzellen in epitheliale Stammzellen, die Haarfollikel erzeugen können. Sie wurden in Mäuse implantiert und produzierten äußere Hautzellen und Follikel, die menschlichen Haarfollikeln ähneln.

Was Forscher jetzt herausfinden müssen, ist die Bildung von Hautpapillenzellen, die Nährstoffe und Sauerstoff in die Haarfollikel und unteren Schichten der Epidermiszellen bringen .

Ein nicht-invasiver Lungenkrebstest

Einfaches Ein- und Ausatmen könnte der neueste Weg sein, Lungenkrebs im Frühstadium zu erkennen.

Forscher der Universität Louisville haben ein Gerät entwickelt, das Krebs-spezifisch erkennt Substanzen, die Carbonyle genannt werden. Sie verwendeten das Gerät bei Menschen mit verdächtigen Lungenläsionen, die bei einem CT-Scan auftraten.

Hohe Konzentrationen bestimmter Carbonyle sagten bei 95 Prozent der Patienten Lungenkrebs voraus, während normale Carbonylwerte bei 80 Prozent der Patienten ein nicht-krebsartiges Wachstum voraussagten.

Saubere Hände und Zink Beste Möglichkeiten zur Bekämpfung von Erkältungen

Grundlegende Händewaschen und die Einnahme von Zinkzusätzen funktionieren am besten, wenn man versucht, einer Erkältung vorzubeugen, so ein Forschungsbericht im Canadian Medical Association Journal Methoden haben nicht gehalten. Dämpfe verbrennen die Haut und die Nase und Zinkspray wirkt nicht so gut wie Nahrungsergänzungsmittel und kann zu Geruchsverlust führen. Echinacea, Ginseng und Vitamin C zeigten keine klaren Vorteile bei der Vorbeugung von Erkältungen.

Wer hat IBD?

Die Symptome einer entzündlichen Darmerkrankung (einschließlich Durchfall und Magenschmerzen) können peinlich sein; und es kann jeden treffen, auch Menschen im Rampenlicht.

Präsident John F. Kennedy nahm krampflösende Medikamente, um seine IBD zu kontrollieren. Widersprüchliche Analysen seiner medizinischen Unterlagen deuten darauf hin, dass er Colitis ulcerosa oder das Reizdarmsyndrom, zwei Arten von IBD, gehabt haben könnte.

Erfahren Sie mehr über berühmte Personen und IBD. Zuletzt aktualisiert: 29.01.2014

Dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar