Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Verwendung von Magneten zur Heilung von Infektionen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Neue Technologien könnten retten Sie 20 Prozent der Patienten, die jetzt an Sepsis sterben.

Zehn Prozent der Wunden auf dem Schlachtfeld führen zu einer potenziell tödlichen Erkrankung, die Sepsis genannt wird. Sepsis ist gefährlich, selbst in einer kontrollierten Umgebung wie in einem Krankenhaus. Im Chaos eines Schlachtfelds wird es zu einem wichtigen Killer.

Sepsis passiert, wenn das Immunsystem des Körpers überreagiert, gesundes Gewebe schädigt und versucht, die Infektion zu bekämpfen.

Das Problem bei der Behandlung von Sepsis ist normalerweise keine Zeit, um zu rechnen aus welchen Bakterien die Infektion verursacht wird. Das Sterberisiko steigt stündlich um acht Prozent. Mit der Zeit ticken die Ärzte Antibiotika und hoffen, dass sie die richtige bekommen.

Das Wyss-Institut ist dafür berühmt, dass es schwierige Probleme wie dieses angeht. Sie stützen ihre Forschung auf die Idee, dass die Natur wahrscheinlich bereits die Antwort hat. Wahrscheinlichkeiten sind, jedes Problem, das Sie versuchen zu lösen, ist bereits in der Natur gelöst worden. Sie müssen nur wissen, wo sie hinschauen müssen.

Um herauszufinden, wie Sepsis geheilt werden kann, hat Mike Super, PhD, ein leitender Wissenschaftler am Wyss Institute, die Milz betrachtet.

VERWANDLUNG: Wenn eine gewöhnliche Infektion tödlich wird

"In der Milz gibt es Zellen, die Krankheitserreger aus dem Blut entfernen", sagte er. Aber wie nimmst du diese natürliche "Technologie" und lässt sie Sepsis heilen? Die Antwort, die sie kamen - Magnete.

"Wir sagten, wir wollen die gleichen Arten von Proteinen nehmen, die auf jenen Zellen sind, die an diese Krankheitserreger binden", sagte Super. "Und wir wollen sie auf eine magnetische Perle setzen, so dass wir tatsächlich magnetische Kräfte nutzen können, um diese Krankheitserreger aus dem Blut zu ziehen."

Die winzigen magnetischen Perlen, die sie erzeugten, funktionierten sogar besser als erwartet, um Krankheitserreger aus dem Blut zu ziehen , aber sie sahen sich einem anderen Problem gegenüber - der Gerinnung.

Um die magnetischen Perlen zum Funktionieren zu bringen, mussten die Patienten ein Antikoagulans erhalten. Aber das war eine Behandlung, die letztendlich für verwundete Soldaten verwendet werden würde.

"Wenn Sie ein Antikoagulans hinzufügen, um das Gerät zu betreiben, und der Soldat bereits eine Wunde hat, könnte er möglicherweise ausbluten", sagte Super.

Wiederum kam die Lösung von der Natur. Super beobachtete eine Präsentation darüber, wie verhindert werden kann, dass sich Eis auf Flugzeugflügeln bildet, ähnlich wie sich Blutgerinnsel bilden.

So versuchte Super den gleichen Fix: "Du schmierst einen Schmierfilm auf Blut, und wir stellten fest, dass dieses frische Blut aus einer Vene herausfiel. Kein Antikoagulans. Es rutschte von der Oberfläche, was sehr ermutigend ist, weil es nicht geronnen ist. "

Super sagte, diese neue Technologie könnte mindestens 20 Prozent einsparen von Patienten, die jetzt an einer Sepsis sterben, und sie könnte Vorteile außerhalb des Schlachtfelds haben. "Auf der Straße entwickeln wir diese auch für humanitäre Zwecke in den Entwicklungsländern, wo wir in der Lage wären, eine Infektion bei jemandem zu diagnostizieren, der es nicht tut. t Zugang zu vielen Antibiotika oder zu viel klinischer Versorgung. "Zuletzt aktualisiert: 13.02.2014

Dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar