Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

10 Dinge, die Ihr Arzt Ihnen nicht über ein MRT sagen wird

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MRT nicht ausgesetzt Sie Strahlung, aber kommt mit anderen Risiken.

Sie sind für eine MRT geplant. Sie bereiten vor, indem Sie Ihren Schmuck, Gürtel und Kleidung mit Reißverschlüssen ausziehen. Aber hier ist, was Sie wissen müssen, dass Ihr Dokument nicht erwähnt:

1. Ein MRT ist unglaublich laut. Erwarten Sie ein Klappern und Klopfen, das sich während der MRT wie ein Presslufthammer anhört und zwischen 82 und 118 Dezibel liegen kann. Bringen Sie Ihre eigenen Schaumstoff- oder Silikon-Ohrstöpsel mit, oder fragen Sie nach, bevor Sie in die MRT-Röhre gehen. Kinder - und einige Erwachsene -, die durch das Geräusch verängstigt werden könnten, benötigen möglicherweise eine Sedierung, um während des Tests ruhig zu liegen.

2. Es kann sein, dass Sie länger im Weg sind, als Sie erwartet haben. In einigen Fällen kann aus einem einfachen 15-Minuten-Vorgang eine scheinbar endlose Stunde werden. Bereiten Sie sich also vorher auf einen Imbiss vor und achten Sie darauf, dass Sie zuerst auf die Toilette gehen. Wenn Sie eine Zeit lang keinen Moment für sich selbst hatten, könnten Sie die Einsamkeit genießen.

3. Angst kann einsetzen. Sie können Angst empfinden, oder wenn Sie unter Angst leiden, können Sie im MRT-Gerät klaustrophobisch fühlen. Es hilft, die Augen zu schließen, bevor man hineingeht und sie geschlossen hält. Denk an lustige Dinge - oder an Menschen oder Haustiere, die du liebst. Manche Menschen profitieren von der Einnahme von Anti-Angst-Medikamenten vor der MRT.

4. Gib ALLE Schmuckstücke aus. Lose Metallgegenstände können dich während einer MRT verletzen, wenn sie zum sehr starken MRI-Magneten gezogen werden. Dies bedeutet, dass alle Schmuckstücke auskommen müssen, nicht nur das, was Sie sehen können, und dazu zählen auch Bauchnabel- oder Zehenringe.

VERBINDUNG: Wie MRT Herzinfarkte und Schlaganfall vorhersagen können

5. Tragen Sie kein Make-up. Einige Kosmetika enthalten Metalle, die mit MRI-Magneten interagieren können. Tragen Sie daher am Tag der MRT kein Make-up oder Nagellack. Auch minimieren Sie Haarprodukte und verzichten Sie auf Antitranspirantien und Sonnenschutzmittel, die Metalle enthalten, um sicher zu sein.

Haben Sie ein MRI? Möglicherweise benötigen Sie eine Anti-Angst-Droge.
Tweet

6. Informieren Sie den Arzt über versteckte Tattoos. Während der MRT können Haut- oder Augenreizungen - sogar Verbrennungen ersten Grades - auftreten, wenn sich Tattoos färben, sogar aus tätowiertem Eyeliner. Es ist nicht wahrscheinlich, dass sie abgedeckt werden, und wenn Hautirritationen oder Verbrennungen auftreten, muss das MRT sofort gestoppt werden, um eine Verbrennung zu vermeiden.

7. Chill Out. Einige Leute berichten, dass sie sich während des Eingriffs etwas warm fühlen. Ihre Temperatur kann um einen Grad steigen, aber keine Sorge - das ist nicht gefährlich.

8. Sie müssen dies möglicherweise zweimal tun. Wenn Sie sich während der MRT bewegen, müssen die Bilder erneut aufgenommen und der Vorgang erneut gestartet werden.

9. Es ist kein CAT-Scan. Ein MRI verwendet starke Magnetfelder und Radiowellen; es ist kein CT oder CAT Scan, der Röntgenstrahlen verwendet.

10. Machen Sie sich keine Gedanken über die Strahlung. Wenn Sie ein MRT erhalten, werden Sie nicht der Strahlung ausgesetzt, wie es bei einer Röntgen-, CT- oder Computertomografie der Fall ist. Letzte Aktualisierung: 06.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar