Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

6 Möglichkeiten, wie Ihr Arzt Ihnen Geld sparen kann

Wenn Sie bei Ihrem nächsten Termin ein paar einfache Fragen stellen, können Sie viel Geld sparen.Getty Images Ärzte sind Gesundheitsexperten, keine Abrechnungsexperten, damit sie nicht wissen, wie viel jede Droge oder Prüfung kostet. Aber das bedeutet nicht, dass sie dir kein Geld für Gesundheitskosten sparen können. Hier sind sechs Dinge, die Sie beim nächsten Mal nach einem Termin fragen sollten.

1. Verschreibung höherer Dosen

Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten stimmen Preis und Dosierung nicht immer überein. Also, wenn Sie eine tägliche Medikation nehmen und eine doppelte Dosis zur Verfügung steht, kostet es wahrscheinlich nicht doppelt so viel wie die, die Sie jetzt einnehmen. Einige Pillen - aber nicht alle - können sicher mit dem Segen Ihres Arztes geteilt werden, wodurch Sie jeden Monat Geld für diese Droge sparen. Sie können das Büro anrufen oder bei Ihrem nächsten Termin fragen, ob dies für Ihre regulären Medikamente gilt. Wenn ja, kaufen Sie einen Pill Splitter aus einer Apotheke für 5 bis 10 US-Dollar, um eine gleiche Dosierung zu gewährleisten, und befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes.

2. Zugang zu Ihrem Versicherungsanbieter

Manchmal verlangt Ihre Krankenkasse, dass Ihr Arzt die Genehmigung für ein Verfahren erhält, bevor es versichert wird. Diese Vorautorisierung erfolgt, wenn das Büro Ihres Arztes in Ihrem Namen Ihren Versicherungsanbieter kontaktiert und erklärt, warum ein Medikament oder ein Test notwendig ist, um sicherzustellen, dass das Unternehmen einen Teil der Kosten deckt. Wenn Ihre Richtlinie eine vorherige Genehmigung für etwas wie eine MRT erfordert und nicht erhalten wird, besteht die Möglichkeit, dass die Forderung abgelehnt wird. In diesem Fall können Sie sich an die Arztpraxis wenden und die Mitarbeiter bitten, dies bei der Versicherungsgesellschaft zu korrigieren, da sie dafür verantwortlich sind.

In anderen Fällen deckt Ihre Versicherungspolice nur etwas ab, das Sie brauchen, und Sie " Ich bin schon mit der Rechnung festgefahren. Wenn das passiert, sind Sie vielleicht noch kein Pech. Ihr Arzt kann sich dann mit einem ärztlichen Attest an Ihren Versicherer wenden und erklären, warum der Dienst benötigt wird, so dass der Versicherer sich dafür entscheiden kann, diesen trotzdem zu übernehmen. Ein ärztliches Attest kann auch erforderlich sein, wenn Sie ein Gesundheitsparkonto haben und Geld für die Deckung von Arztrechnungen abheben müssen. Wenn Sie aus einem anderen Grund Geld von einer HSA zurückziehen, entstehen hohe Gebühren oder Steuern.

3. Bereitstellung kostenloser Proben

Tausende von pharmazeutischen Vertretern besuchen Ärzte im ganzen Land mit der Hoffnung, Ärzte dazu zu bringen, ihr Medikament zu verschreiben. Sie bringen Proben und Gutscheine zusammen mit den neuesten Sicherheitsinformationen für das Produkt. Die meisten Proben sind für ein paar Tage oder eine Woche im Wert der Medikamente, die perfekt ist, wenn Sie neu in der Medikation sind und es ausprobieren möchten, bevor Sie ein komplettes Rezept kaufen. Proben sind in erster Linie für Markenmedikamente erhältlich, die selbst nach einer Versicherung teuer sein können. Wenn Sie also vor dem Kauf versuchen, können Sie viel Geld sparen, insbesondere wenn Sie sich aufgrund von Nebenwirkungen nicht entscheiden.

4. Verschreibungspflichtige Generika

Wenn Sie ein Markenmedikament verwenden und ein Generikum verfügbar ist, hat es wahrscheinlich die gleichen positiven Auswirkungen, kostet Sie aber viel weniger. In der Tat schätzt die Food and Drug Administration, dass Generika bis zu 85 Prozent weniger kosten als ihre Marken-Pendants. Es ist ein häufiges Missverständnis, dass Generika weniger effektiv oder unsicher sind, aber das stimmt einfach nicht. Die FDA hat die gleichen Qualitäts-, Sicherheits- und Wirksamkeitsregeln für Generika wie für Markenarzneimittel. Warum kosten Generika weniger? Die ursprünglichen Hersteller des Markenarzneimittels mussten die Kosten für jahrelange klinische Versuche und Entwicklung tragen, um sicherzustellen, dass sie ein sicheres und wirksames Produkt auf den Markt brachten. Sie versuchen, dieses Geld zurückzubekommen, aber sie verkaufen nicht notwendigerweise ein überlegenes Produkt.

5. Providing Vorsorge

Prävention ist wirklich die beste Medizin, weshalb das Gesundheitsreformgesetz kostenlose Präventionsdienste vorschreibt. Einfach auf die Hinweise deines Körpers zu hören, reicht nicht immer aus; Viele Zustände zeigen zunächst keine offensichtlichen Symptome, können aber durch Tests erkannt werden. Wenn Sie über einen medizinischen Zustand in seinen frühen Stadien Bescheid wissen, können Sie eine Menge Leid und Schmerzen auf der Straße ersparen, besonders wenn Sie das Problem stoppen oder verlangsamen können. Weil Krankheit selten billig ist, kann Vorsorge auch viel Geld sparen.

6. In Bezug auf Hilfsprogramme

Es gibt viele Hilfsprogramme für Menschen, die sich keine Medikamente, Geräte oder medizinische Versorgung leisten können, und Ihr Arzt weiß wahrscheinlich von ihnen. In der Tat ist der beste Weg, um Informationen über Patienten-Assistance-Programme durch einen vertrauenswürdigen Arzt zu bekommen. Wenn Sie zu einem Spezialisten für eine chronische Krankheit oder Krankheit gehen, hat dieser Arzt eher Informationen zu diesen Programmen, da lebenslange Krankheiten mehr kosten und eher Hilfsprogramme haben. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie für irgendwelche Hilfsprogramme in Frage kommen. Letzte Aktualisierung: 04.09.2014

Senden Sie Ihren Kommentar