Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nahrungsergänzungsmittel für gesundes Altern | Everyday Health

Nahrungsergänzungsmittel für gesundes Altern | Everyday Health

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Wenn Sie älter werden, ändern sich Ihre Nährstoffbedürfnisse und Ihre Fähigkeit, bestimmte Vitamine und Mineralien zu absorbieren. Was Sie nicht von Essen bekommen, müssen Sie möglicherweise von Ergänzungen erhalten.

Vitamine und Mineralien sind wichtige Werkzeuge im Kampf gegen häufige Krankheiten wie Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs, aber gerade, wenn Sie sie am meisten für gesund brauchen Altern, kann die Fähigkeit Ihres Körpers, sie von den Nahrungsmitteln zu absorbieren, die Sie essen, anfangen, zu verlangsamen. Die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel könnte Ihnen dabei helfen, gesund zu bleiben.

Die beste Nährstoffquelle ist die Nahrung, die Sie essen. "Aber lassen Sie uns ehrlich sein, es kann schwierig sein, all die Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen, die wir allein von Ihrer Ernährung brauchen", sagt Jim White, RD, Inhaber der Jim White Fitness & Nutrition Studios in Virginia Beach, Virginia, und ein Sprecher von Die Akademie für Ernährung und Diätetik.

Zum einen darfst du nicht so viel essen, wie du älter wirst, weil dein Geschmacks- und Geruchssinn vermindert ist. Oder Sie haben eine eingeschränkte Diät wegen anderer gesundheitlicher Bedenken oder nehmen Medikamente, die die Fähigkeit Ihres Körpers zur Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen verringern.

Hier sind einige der wichtigsten Nährstoffe, die Sie für ein gesundes Altern brauchen und wie Sie sie bekommen

Calcium

Calcium wirkt mit Vitamin D zum Schutz der Knochen und zur Vorbeugung von Osteoporose - der Krankheit, die die Knochen dünn werden lässt und sie anfälliger für Frakturen macht. Sie brauchen auch Kalzium, damit Ihr Blut gerinnen kann und damit Ihr Herz, Ihre Muskeln und Nerven richtig funktionieren. Laut den National Institutes of Health, Frauen im Alter von 51 bis 70 sollten 1,200 mg (mg) Kalzium pro Tag und Männer im Alter von 51 bis 70 sollten 1.000 mg pro Tag anstreben. Um mehr Kalzium in Ihrer Ernährung zu erhalten, versuchen Sie fettarme oder fettfreie Milchprodukte, dunkles Grünzeug und mit Kalzium angereicherte Nahrungsmittel. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, genug Kalzium allein durch Ihre Diät zu erhalten oder wenn Sie ein Risiko für Knochenschwund haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Kalzium. Sie werden Kalzium besser absorbieren, wenn Sie ein Ergänzungsmittel in kleinen Dosen ein paar Mal am Tag und nicht auf einmal einnehmen und wenn Sie es mit der Nahrung einnehmen.

Vitamin D

Die Einwirkung von Sonnenlicht löst bei Ihrem Körper Vitamin D aus Aber wenn Sie älter werden, produziert Ihre Haut weniger Vitamin D als in Ihrer Jugend. Sie benötigen ausreichende Mengen an Vitamin D, um Ihrem Körper zu helfen, Kalzium aufzunehmen und Ihren Geist scharf zu halten und Ihre Knochen stark zu halten. Die meisten Menschen benötigen mindestens 800 internationale Einheiten (IE) pro Tag. Vitamin D ist in fettem Fisch, Eiern und Lebensmitteln, die mit Vitamin D angereichert sind, wie Milch und sogar Getreide, aber es kann schwierig sein, genug zu bekommen, ohne eine Ergänzung zu nehmen. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem für Sie richtigen Betrag. Wenn ein Bluttest zeigt, dass Sie einen Vitamin-D-Mangel haben, kann Ihr Arzt mehr als 800 IE pro Tag empfehlen.

Vitamin B12

Eine ausreichende Menge an Vitamin B12 kann das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen verringern. Mangel an Vitamin B12 kann Gedächtnisprobleme und Anämie verursachen. Es ist in Meeresfrüchten, Fleisch und Milchprodukten gefunden. Aber wenn Sie älter werden, nehmen Sie B12 nicht so gut auf wie Sie, als Sie jünger waren. Der Lebensmittel- und Ernährungsrat des Instituts für Medizin empfiehlt Männern und Frauen im Alter von 51 bis 70 Jahren täglich 2,4 Mikrogramm B12 zu verabreichen. Ein einfacher Bluttest kann feststellen, ob ein Mangel vorliegt.

Vitamin B6

Vitamin B6 ist wichtig für gesunde rote Blutkörperchen. Es ist in vielen Lebensmitteln, wie Geflügel, Meeresfrüchten, Obst und Kartoffeln gefunden. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 1,5 mg für Frauen und 1,7 mg für Männer.

Vitamine A, C und E

Diese Vitamine sind Antioxidantien, die dafür bekannt sind, Alterungsschäden entgegenzuwirken und Ihnen helfen können, einige Krankheiten abzuwehren. Es ist am besten, diese Vitamine aus den Lebensmitteln, die Sie essen, zu bekommen, sagt White. Um Ihre Aufnahme zu maximieren, wählen Sie Obst und Gemüse in allen Farben des Regenbogens - jede Farbe bietet verschiedene Mikronährstoffe. Männer im Alter von 51 bis 70 Jahren benötigen täglich 900 Mikrogramm Vitamin A, 90 mg Vitamin C und 15 mg Vitamin E. Frauen im Alter von 51 bis 70 Jahren benötigen täglich 700 Mikrogramm Vitamin A, 75 mg Vitamin C und 15 mg Vitamin E.

Sollten Sie Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre individuellen Ernährungsbedürfnisse und wie Sie diese durch Nahrung und gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel befriedigen können. Manche Menschen finden es einfacher, ein Multivitamin als jede Ergänzung separat einzunehmen. Aber gehen Sie nicht für Mega-Vitamine, sagt White. Zu viel von einigen Vitaminen, wie A und E, kann giftig sein. Die Menge in Standard-Multivitaminen sollte angemessen sein.

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen müssen, ist Brett Osborn, DO, ein Neurochirurg in West Palm Beach, Florida, zertifiziert in Anti-Aging und regenerative Medizin und Autor von Get Serious empfiehlt, die Vitamine in drei Portionen einzuteilen und zu jeder Mahlzeit ein Drittel einzunehmen, und nicht nur einmal am Morgen oder in der Nacht. Wenn Sie es aufteilen, bietet es einen stabilen Pegel im Blutstrom während des Tages. "Wenn Sie eine Pille nehmen", sagt er, "könnte es in mehreren Stunden weg sein und den Rest des Tages nichts für Sie tun."

Zuletzt aktualisiert: 28.05.2014

Senden Sie Ihren Kommentar