Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie man ein Besseres sein kann

Wie man ein Besseres sein kann

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Cynthia Haines, MD

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Neujahrsvorsätze eine Vielzahl von Zielen zur Selbstverbesserung enthalten. Die Schönheit des Bestrebens, ein besserer Mensch zu sein, ist, dass du die Menschen um dich herum auch positiv beeinflussen kannst.

Silvester ist eine Zeit, in der viele Menschen darüber nachdenken, was sie in ihrem Leben anders machen wollen, mit Zielen für sich selbst. Verbesserungen, die über das Abnehmen hinausgehen oder öfter ins Fitnessstudio kommen. "Dies ist eigentlich eine gute Zeit, um über Möglichkeiten nachzudenken, wie wir unser Leben umfassender und positiver leben können", sagt Therapeutin Glenda Brooks, LCSW, klinische Sozialarbeiterin am Health Science Center der University of Tennessee. Ihre Überlegungen führen Sie möglicherweise zu dem Schluss, dass Sie insgesamt ein besserer Mensch sein wollen, genauer gesagt, ein besserer Freund, ein besserer Mitarbeiter oder ein besserer Nachbar.

Wie man ein besserer Freund und Verwandter wird

Viele Menschen Start in das neue Jahr, um den Freunden und der Familie eine Priorität zu geben, sagt Mack T. Ruffin IV, MPH, Max und Buena Lichter Forschungsprofessor für Familienmedizin und Associate Chair für Forschungsprogramme an der University of Michigan Health System in Ann Arbor. Die Herausforderung dieses hervorragenden Ziels besteht darin, Handlungsschritte zu identifizieren, um Sie dorthin zu bringen. Versuchen Sie Folgendes:

  • Schalten Sie den Fernseher aus. "Kommen Sie nach Hause, setzen sich stundenlang vor den Fernseher und steigen dann in Ihren Computer ein?", Fragt Dr. Ruffin. Sie können diese Aktivitäten natürlich mit der Familie teilen, aber sie haben auch das Potenzial, eine echte Verbindung zu verhindern. Probiere Aktivitäten aus, die das Engagement und die Diskussion fördern, wie das gemeinsame Kochen oder die Diskussion aktueller Ereignisse.
  • Sei dankbar. "Praktiziere Dankbarkeit für deinen Segen und suche nach Wegen, denen zu helfen, die es schwerer haben als du ", Rät Brooks. Selbst einfache Handlungen wie das Senden einer Dankesnachricht (ja, sogar einen Text oder eine E-Mail) an jemanden, der dir wichtig ist, können dir helfen, dein eigenes Glück aufzubauen und dich mehr verbunden zu fühlen.
  • Lass das Bedauern los. Ob Sie halten an etwas fest, das Sie getan haben, oder an jemand anderem, jetzt ist es an der Zeit, es loszulassen. "Vergeben nicht nur uns selbst, sondern die Menschen um uns herum ermöglicht uns gesündere Beziehungen. Wenn du Groll hälst und du nicht über den Schmerz hinwegkommst, wirst du die Beziehung noch schlimmer machen ", sagt Brett Blumenthal, Autor von Ein ganz neues Du: Sechs Schritte, um Veränderungen für dein bestes Leben anzünden. Wenn Sie Hilfe benötigen, um herauszufinden, wie Sie loslassen können und ob es eine gute Idee ist, eine Beziehung wiederherzustellen, sprechen Sie mit einem Therapeuten oder Berater.
  • Nehmen Sie sich Zeit für eine Verbindung. Es ist leicht, Schlüsselbeziehungen als selbstverständlich zu betrachten Das Leben wird hektisch. Machen Sie dies zu dem Jahr, in dem Sie Ihre Arbeitsliste aufstellen und Ihr Telefon abholen, um einen Kaffee oder ein Mittagessen mit dem Freund oder Verwandten zu vereinbaren, den Sie länger anrufen möchten, als Sie zugeben möchten.

Wie man ein ist Bessere Team Player bei der Arbeit und verbessern Sie Ihre Karriere

Wenn Sie bei der Arbeit Wasser getreten haben, nehmen Sie sich Zeit zu überprüfen, wo Sie in Ihrer Karriere stehen. Es gibt einige wichtige Faktoren, die dazu beitragen, dass sich die Menschen bei der Arbeit zufriedener fühlen, einschließlich Optimismus, Arbeitskraft und Gefühl, dass Sie die Kontrolle über Ihre Arbeit und deren Auswirkungen haben, so die Forschung in der Zeitschrift Arbeit. Hier sind Ideen zur Verbesserung Ihrer Arbeitssituation:

  • Arbeiten Sie an einer positiven Einstellung. Die Art und Weise, wie wir über Arbeit sprechen, ist nicht immer positiv (Sie haben sich schuldig gemacht, "einen Fall des Montags" zu haben oder es "den schleifen"?). Stellen Sie sicher, dass Ihr Beitrag wertvoll ist und dass Sie dies erkennen, wenn Sie Ihre Arbeit mit Kollegen besprechen. Sie erleben ein neues Gefühl, Teil eines Teams zu sein.
  • Suchen Sie nach mehr Autonomie. Eine der schwierigsten Situationen ist, dass Sie keine Kontrolle über Ihre Zeit oder Ihre Aufgaben haben. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten darüber, wie Sie die von Ihnen geleistete Arbeit besser steuern können, indem Sie sich vielleicht für Projekte empfehlen oder ehrenamtlich engagieren, die Sie für die Arbeit begeistern.
  • Fragen Sie nach Schulungen. Viele Arbeitsplätze bieten Schulungen oder Schulungen an Vorteile, die es Ihnen ermöglichen, weiterzukommen; Fragen Sie Ihren Vorgesetzten oder Ihre Personalabteilung, wenn Ihnen solche Möglichkeiten in den Bereichen zur Verfügung stehen, in denen Sie sich verbessern möchten.
  • Seien Sie am Wasserkühler optimistisch. Wenn Sie aktuelle Errungenschaften teilen und einem Kollegen ein Ohr geben ein arbeitsbezogenes Problem lösen, es ist hilfreich für alle und es lässt dich aussehen und sich wie ein Teamplayer fühlen. Was für dich und die Arbeitsumgebung schädlich ist, ist persönlicher oder unfreundlicher Klatsch - je mehr du dich damit beschäftigst, desto schlechter wirst du dich fühlen.

Wie du ein besseres Mitglied deiner Gemeinschaft sein kannst

Laut einer Studie in der Abteilung Psychologie an der University of California, Riverside, sind Menschen, die freiwillig ihre Zeit anderen zu helfen, im Allgemeinen glücklicher. Es gibt viele positive Aspekte, die sich aus einer Sache ergeben, für die Sie sich begeistern, sagt Finanzberater Ivan Illan, CSF, Gründer und geschäftsführender Partner der Aligne Wealth Preservation & Insurance Group bei MassMutual Financial Group in New York City und Los Angeles. Illan unterstützt Kunden bei der Erstellung von finanziell intelligenten Wohltätigkeitsplänen und ist auch persönlich aktiv in Angelegenheiten, die psychisch Kranken und Obdachlosen helfen. Er räumt ein, dass es oft Zeit und Engagement für die Ursache deiner Wahl braucht, bevor du Veränderungen siehst: "Du kannst für Jahre und Jahre etwas tun, dann gibt es einen Durchbruch und die richtigen Verbindungen werden hergestellt", sagt Illan. Und wenn es etwas Bedeutsames für dich ist, ist diese Belohnung unbezahlbar.

Wenn du nicht zuvor in deiner lokalen Gemeinschaft geholfen hast und nicht sicher bist, wo du anfangen sollst, gehe zu Orten, wo du bereits Verbindungen hast, wie eine Glaubensinstitution, die Schule Ihrer Kinder oder Ihr Arbeitsplatz, der Freiwilligentätigkeiten haben könnte, schlägt Brooks vor. Aber sie fügt hinzu: "Fangen Sie einfach an. Wenn man zu viel zu viel nimmt, kann das schlapp machen und dazu führen, dass wir aufgeben ", sagt sie.

Der wunderbare Aspekt jedes dieser" Besser-Du "-Entwicklungsziele ist, dass Ihre Handlungen auch denen in Ihrer Umgebung zugute kommen. Und darauf kann man stolz sein.

Letzte Aktualisierung: 28.12.2012

Senden Sie Ihren Kommentar