Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie man zurechtkommt, wenn Ihr Baby Colic bekommt

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Erziehung ist lohnend, aber manchmal sehr schwierig. Bei häufigen Fütterungen, ständigen Windelwechseln, wenig Schlaf und Angst vor dem neuen Leben, für das Sie verantwortlich sind, sind Sie höchstwahrscheinlich erschöpft. Und wenn Ihr Baby Koliksymptome hat, kann es den Stress verstärken, den Sie bereits spüren.

"Wir konnten nichts tun, um sie dazu zu bringen aufzuhören [zu] weinen. Ich fiel auseinander", erinnert sich Chalese Karas aus Marblehead, Mass ., deren 2-Jährige als Säugling Koliksymptome hatte.

Wenn Ihr Baby Koliken zeigt, sind Sie nicht allein. "Bis zu einem Drittel der Säuglinge haben Koliken", sagt Jennifer Shu, MD, Co-Autor von Heading Home mit Ihrem Neugeborenen: Von der Geburt bis zur Realität und ein Kinderarzt mit Kinder Medical Group in Atlanta. Und während Koliken schlimmer werden können, bevor es besser wird, dauern Symptome normalerweise nur einige Monate.

Colic Symptome: Was ist Colic?

Wenn Ihr Baby pingelig ist, fragen Sie sich vielleicht, ob es Kolik ist. In der Regel diagnostizieren Ärzte Koliken, wenn kein Grund für anhaltendes Weinen bekannt ist. "Es ist eher abends", sagt Dr. Shu. Aber das Weinen kann jederzeit mit Babys, die nur pingelig sind oder mit saurem Reflux auftreten, eine Bedingung einige Babys haben, in denen Magensäure in den Rachen fließt.

Mit Kolik gibt es eine "Regel der Dreien" erklärt Shu. Colic "beginnt etwa drei Wochen und dauert bis etwa drei Monate", sagt sie. "Das Weinen dauert mindestens drei Stunden." Um herauszufinden, ob Ihr Baby Koliken hat, sollten Sie ein Tagebuch führen, schlägt Shu vor. "Manchmal hilft es aufzuschreiben, wie oft das Baby weint", sagt sie. "Es kann Stunden dauern, aber wenn Sie es tatsächlich zu Papier bringen, kann es mehr als 30 Minuten über den Zeitraum eines Tages sein."

Colic Remedies: Umgang mit den Symptomen

"Das Problem mit Koliken ist dass wir nicht wissen, was es verursacht, so dass es schwierig sein kann, es zu behandeln ", sagt Shu, der empfiehlt, alles zu tun, was das Kind besser fühlen lässt. "In diesem Alter willst du tun, was immer du kannst, um dein Baby zu trösten. Du wirst sie nicht verderben." Sie schlägt vor, dass Eltern die "5 S's" versuchen, die Harvey Karp in seinem Buch empfiehlt, Das glücklichste Baby auf dem Block (Bantam):

  • Windeln
  • Seitenpositionierung
  • Shhhh (ein beruhigendes Geräusch)
  • Schwingen
  • Saugen

Wenn das Kind Anzeichen von Krankheit zeigt, wie zB Abneigung gegen Essen, Erbrechen, Durchfall oder Lethargie, rufen Sie einen Arzt an, fügt Shu hinzu. Andernfalls kann eine einfache Änderung in der Umgebung des Babys helfen. Nachdem sichergestellt ist, dass das Baby nicht zu heiß oder zu kalt ist und seine Windel sauber ist, empfiehlt sie folgendes:

  • Das Baby auf eine Schaukel stellen.
  • Nehmen Sie das Baby mit ins Auto.
  • Gehe mit dem Baby in einen Kinderwagen.
  • Lasse das Vakuum laufen oder erzeuge ein anderes Hintergrundgeräusch.

Und vor allem solltest du eine Pause machen, wenn du von deinem Kolikbaby erschüttert wirst. "Es kann sehr frustrierend für die Eltern sein, mit einem Baby zusammen zu sein", sagt Shu. "Wenn du das Gefühl hast, dass du dich wirklich über das Kolik-Baby ärgerst, leg sie in ein Kinderbett oder in eine Wiege und lass sie für ein paar Minuten von jemand anderem beobachtet werden. Wenn du eine Pause brauchst, nimm eine."

Weitere Informationen in das Everyday Health Kids Heath Center.Letzte Aktualisierung: 04.02.2009

Senden Sie Ihren Kommentar