Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie Sie Ihre Kinder auf die richtige Weise scheitern lassen können

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Kindern zu erlauben, Fehler zu machen und sogar bei Aufgaben zu versagen, lehrt Persistenz und kann tatsächlich helfen zu bauen Vertrauen. Wie auch immer es schwierig ist, Elternschaft bedeutet zu wissen, wann man zurücktritt. Laut Susan Bartell, PsyD, Psychologin und Autorin von Die Top 50 Fragen, die Kinder stellen , ist es gut, Kinder manchmal scheitern zu lassen, da es ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens ist. Es ist wichtig für ihre Fähigkeiten um widerstandsfähig zu sein und Lebenskompetenzen aufzubauen, die sie bis ins Erwachsenenalter tragen können. "

Hier sind Erziehungsideen, die Sie wissen lassen, wann und wie Sie helfen können - und wann nicht hilft wäre das Beste:

Don eile nicht, um zu übernehmen. Um gesunde Kinder zu erziehen, sollten Eltern dem Drang widerstehen, hineinzuspringen, selbst wenn dein Kind über eine gescheiterte Aufgabe jammert. Überreaktionen der Eltern wirken sich unbeabsichtigt auf die Gesundheit der Kinder aus. Es kann tatsächlich eine andere hysterische Reaktion fördern, wenn das Kind wieder versagt, nach Fred Zelinger, PhD, ein Psychologe in Cedarhurst, NY Wenn Eltern aufmerksam zuhören und neutral bleiben, wenn sie darüber sprechen, was passiert ist, sagt er, "Kinder können kommen mit ihren eigenen Lösungen. "

Ermutigen Sie Ihr Kind, es erneut zu versuchen. Kinder können frustriert werden durch Versagen, so gesunde Kinder zu erziehen, sie ermutigen, nicht aufzugeben, wenn sie eine neue Aufgabe angehen, schlägt Mary Catherine Segota, PsyD vor , ein lizenzierter klinischer Psychologe in Winter Garden, Florida. Unterrichten Sie Jugendliche, um Bewältigungsfähigkeiten wie tiefe Atmung oder kurze Pausen zu nehmen oder eine andere Aufgabe zu erfüllen, mit dem Verständnis, dass sie zum ursprünglichen Projekt zurückkehren werden, sagt Segota.

Teach Kinderunterricht über Verantwortung. Wenn es um Schularbeitsprobleme geht, vermeide es, das Versagen deines Kindes dem Lehrer vorzuwerfen. Laut Bartell, wenn ein Kind nicht gut bei den Hausaufgaben ist und sie nach Hause geschickt werden, um es zu wiederholen, sollten Mama und Papa nicht nach jemandem suchen, der beschuldigt werden kann. "Gesunde Kinder zu erziehen bedeutet vielmehr, die Kinder zu ermutigen, etwas härter daran zu arbeiten und zu sehen, wo sie schief gelaufen sind", erklärt sie.

Wissen, wann man einen Schritt zurück macht . Vermeiden Sie "Helikopter" Elternschaft, die versucht, jedes Hindernis, das Ihr Kind begegnen könnte, zu glätten. Gesunde Kinder sollten in einer Reihe von Dingen erfolgreich sein, aber sie sollten auch Fehler tolerieren können, wenn sie auftreten. Bartell schlägt Sport als eine Möglichkeit vor, Kinderstunden zu unterrichten. "Ich empfehle, ein Kind in einem Team zu haben, das eine gewisse Herausforderung darstellt, aber nicht über den Kopf geht, so dass das Kind ein gutes Gleichgewicht zwischen Erfolg und Misserfolg hat", erklärt sie.

Vermeide es, dein Kind aufzustellen für das Scheitern. Unterminieren Sie nicht die gesunde Entwicklung Ihrer Kinder, indem Sie unrealistische Erwartungen setzen. Auch sollte die Erziehung nicht dazu führen, dass Ihre Kinder das Gefühl haben, dass sie Sie im Stich lassen, wenn sie Fehler machen oder ein Ziel nicht erreichen. "Es wird ihnen schwerfallen, daran zu arbeiten", sagt Bartell. "Es geht nicht um das Elternteil - es geht um das Kind.

Belohnung, nicht nur Ergebnisse. Widerstehe, die Arbeit deines Kindes nur auf der Endleistung oder dem fertigen Projekt zu beurteilen. Bei der Erziehung gesunder Kinder kann lohnende Anstrengung sein Wichtiger für die Motivation und den langfristigen Erfolg, sagt Laurie Zelinger, PhD, Kinderpsychologin in Cedarhurst, NY "Belohnungsverbesserung kann auch sehr hilfreich sein - Eltern sollten eine gute Arbeitsmoral verstehen und schätzen." Loben Sie die B-Note das hat sich von einem C entwickelt, auch wenn Ihr Kind nicht das A bekommen hat, auf das Sie gehofft haben.

Zeigen Sie Anmut unter Druck. Denken Sie bei der Erziehung daran, was Kinder sehen und nicht was Sie hören: "Es ist oft richtig, dass Erwachsene, wenn sie mit ihren Fehlern umgehen, lernen, mit ihren Fehlern und Frustrationen umzugehen", sagt Fred Zelinger. "Um gesunde Kinder großzuziehen, sollten Eltern ihre Handlungen und Worte zusammenfassen" sagt. "Eltern können durch ihre Handlungen lehren - wenn wir Kinder wollen Wir müssen unser Verhalten entsprechend modellieren. "

Wissen Sie, wann Sie eingreifen sollen. Wenn Ihr Kind trotz aller Bemühungen weiterhin versagt, ist es in Ordnung, einzugreifen. "Wenn das Kind einfach nicht erfolgreich sein kann, sollten die Eltern einspringen, um Hilfe anzubieten und nicht nur Ermutigung", sagt Bartell. Manchmal fordert eine gute Erziehung, dass Sie helfen, Hindernisse für den Erfolg zu beseitigen. "Es ist wichtig, dass die Eltern den Grund für die Fehler verstehen, um dem Kind dabei zu helfen, diese Probleme anzugehen und zu lernen, wie sie zu behandeln sind", sagt Fred Zelinger.

Erklären Sie, dass Scheitern Teil des Erwachsenwerdens ist. Der Unterricht für Kinder sollte beinhalten, wie man mit Fehlern umgeht. Laut Segota bestärkt eine gute Erziehung die Vorstellung, dass Fehler ein Teil des Erwachsenwerdens sind.

Die Überwindung von Versagen lehrt Kindern Resilienz und wie man Frustration toleriert. Das sind Lektionen, die ihnen im Erwachsenenalter gut tun, sagt Bartell. Sie fügt jedoch hinzu: "Zu viel Misserfolg verursacht Stress und ein schlechtes Selbstwertgefühl, also müssen Eltern helfen, ein Gleichgewicht zu finden. Und denken Sie daran, dass es in der Kindheit wichtiger ist zu versuchen als Erfolg oder Misserfolg." 5/2013

Senden Sie Ihren Kommentar