Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Late-Night Cramming Mai Schulversuchsergebnisse verletzen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 21. August 2012 (HealthDay News) - Quiz Zeit: Ist es eine gute Idee für Schülerinnen und Schüler bleiben Sie länger als gewöhnlich für dieses Finale?

Neue Forschung schlägt vor, dass es nicht ist: Schlaf-entzogenes Studieren scheint zu schlechteren Resultaten auf Tests zu führen und verletzt auch akademische Leistung, Forscher berichten.

Die Studie stützt sich auf die Wahrnehmungen von Schüler über ihre Leistungen in der Schule und bei Prüfungen, nicht über ihre tatsächlichen Noten. Das bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt, zu wissen, ob das Trading für den Schlaf tatsächlich die Noten im Durchschnitt senkt oder einen kleineren, weniger auffälligen Effekt hat.

Dennoch gibt die Forschung einen Einblick in die zerstörerische Kraft, spät zu studieren und weniger Schlaf zu bekommen "Das ist normal", sagte Studienautor Cari Gillen-O'Neel, ein Doktorand an der Universität von Kalifornien, Los Angeles.

"Wenn Sie Ihre Schlafzeit opfern, ist das eigentlich nicht hilfreich. Es scheint, als ob es damit verbunden ist am nächsten Tag am schlechtesten funktionierte ", sagte sie und fügte hinzu," Sie sollten Studienzeit gleichmäßig über die Tage der Woche verteilen und absolut nicht in Ihre Schlafzeit schneiden lassen. "

Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, die mehr schlafen, haben höhere Durchschnittswerte, sagte Gillen-O'Neel, aber diese Studien haben einen Gesamtüberblick betrachtet. "Wir wollten diese Dynamik auf einer täglicheren Ebene erforschen", fügte sie hinzu.

Die Forscher untersuchten 535 Gymnasiasten aus der Gegend von Los Angeles, gefolgt von der 9. bis zur 12. Klasse. Zwei Wochen lang hielten die Schüler Tagebücher darüber ab, wie lange sie studierten, wie lange sie schliefen und ob sie in der Schule Probleme hatten, dh sie haben im Unterricht nichts verstanden, bei einem Test schlecht abgeschnitten oder schlechte Hausaufgaben bekommen .

Die Schüler berichteten, dass sie durchschnittlich eine Stunde lang jede Nacht in der Highschool studierten, aber sie erhielten im Durchschnitt 41 weniger Minuten Schlaf bis zur 12. Klasse als in der 9. Klasse. Und die Forscher stellten fest, dass in den höheren Klassen "Tage mit zusätzlichem Lernen tendenziell von Tagen mit mehr als akademischen Problemen gefolgt werden."

Daher schien das Handeln im Schlaf die akademische Leistung zu beeinträchtigen. "Es ist kein großer Effekt, aber es ist deutlich größer als der Zufall", sagte Gillen-O'Neel. "Die Größe des Effekts nimmt mit der Zeit zu und ist in der 12. Klasse am stärksten."

Dr. Phyllis Zee, Direktor des Zentrums für Schlafstörungen an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University, sagte, die Forschung "sollte nicht nur High-School-Schüler - sondern auch College-Studenten - über die gängige Praxis des" Cramming "für Prüfungen auf Kosten neu denken Schlaf zu priorisieren Schlaf für Lernen und Gesundheit! Brechen Sie den Mythos, dass Schlaf entbehrlich ist. "

Aber wird die Botschaft versinken? "Eine Forschungsarbeit wird das Verhalten natürlich nicht ändern, wenn man davon ausgeht, dass sich dieses Verhalten auszahlt", sagte Kyla Wahlström, Direktorin des Zentrums für angewandte Forschung und Bildungsverbesserung an der Universität von Minnesota in St. Paul. "Aber diese gut gemachte Studie fügt dem Wissensschatz, den wir über den Schlaf haben, einen exzellenten Tropfen neuen Wissens hinzu. Gute Forschung ist additiv - und wenn diese Befunde eine oder mehrere Personen dazu veranlassen, anders über den Zusammenhang zwischen Stampfen und Schlaf nachzudenken , dann hat es bewiesen, dass es Macht hat. "Zuletzt aktualisiert: 21.08.2012

Senden Sie Ihren Kommentar