Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Probiotika für Kinder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich kaufe Joghurt mit Probiotika, und mein Kleinkind will immer einen, wenn sie sieht, dass ich es esse. Können Kinder Probiotika nehmen?

Kinder können sicher Probiotika nehmen; Eltern sollten jedoch verstehen, was Probiotika sind und wie Probiotika die Gesundheit der Kinder fördern können. "Probiotika" ist eine allgemeine Bezeichnung für Mikroorganismen (Bakterien und / oder Hefen), die normalerweise im Magen-Darm-System (Darm) vorkommen und für den Körper von Vorteil sind. Es mag schwer zu glauben sein, aber bestimmte Arten von Bakterien sind tatsächlich hilfreich für Menschen! Viele Bakterien und Hefen gelten als Probiotika - Sie haben vielleicht von Lactobacillus , Streptococcus salivarius und Saccharomyces boulardi gehört, einige der bekannteren Probiotika. Diese Bakterien und Hefen können Lebensmitteln direkt zugesetzt oder als Nahrungsergänzung in Form von Pillen oder Pulvern eingenommen werden. Viele Joghurts listen "aktive [bakterielle] Kulturen", eine andere Bezeichnung für Probiotika, auf ihren Etiketten.

Diese Bakterien scheinen in vielerlei Hinsicht hilfreich zu sein. Sie schaffen eine Umgebung im Darm, die für schlechte Bakterien unwirtlich ist. Diese guten Bakterien können auch das Immunsystem des Körpers unterstützen, indem sie bestimmte Chemikalien absondern.

Probiotika haben sich als hilfreich bei der Behandlung von infektiösem Durchfall - und insbesondere bei Antibiotika-assoziierter Diarrhoe - erwiesen. Viele Ärzte empfehlen sie, wenn einem Patienten ein Antibiotikum verschrieben wird, das hilfreiche Bakterien im Darm zerstören kann. Es gibt auch zunehmend Belege dafür, dass Probiotika Patienten mit bestimmten chronischen Darmkrankheiten, wie entzündlichen Darmerkrankungen, helfen können. Darüber hinaus haben Studien, die im Mai 2010 im Journal of Pediatrics veröffentlicht wurden, den scheinbar beeindruckenden Schutz durch Probiotika gegen nekrotisierende Enterokolitis, ein sehr ernstes Problem im Darm, das bei Frühgeborenen auftreten kann, festgestellt.

Sonstiges mögliche Vorteile von Probiotika umfassen die Verbesserung von Ekzemen, allergischen Symptomen und Reizdarmsyndrom (IBS) und eine Verringerung der Zahnhöhlen; sie können sogar helfen, Mundgeruch zu beseitigen!

Einige Leute denken, dass Probiotika ein Allheilmittel sind, das helfen kann, alle möglichen Infektionen zu bekämpfen. Das hat sich sicher nicht bewährt. Eine Studie, die im März 2010 im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, zeigte, dass Kinder, die täglich flüssigen Joghurt mit Probiotika tranken, nicht seltener wegen Krankheit auf der Schule waren als Kinder, die keine Probiotika täglich einnahmen . Probiotika scheinen jedoch sicher zu sein und haben einige gut dokumentierte Vorteile. Eine Warnung: Einige Studien haben gezeigt, dass Patienten mit extrem geschwächtem Immunsystem tatsächlich krank gemacht wurden, wenn sie Probiotika erhielten. Wenn eine Person ein Problem mit dem Immunsystem hat, sollte sie vor der Einnahme von Probiotika einen Arzt konsultieren.

Sie werden feststellen, dass Probiotika zu immer mehr Nahrungsmitteln hinzugefügt werden; halte nach neuen potenziellen Vorteilen dieser Bakterien Ausschau! Während es schwierig sein kann, alle Daten über die vielen verschiedenen Arten von Probiotika und Formulierungen zu interpretieren, können Sie immer Ihren Kinderarzt konsultieren, wenn Sie Fragen zu Probiotika haben. Zuletzt aktualisiert: 08.06.2010

Senden Sie Ihren Kommentar