Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2019

Rotwein: Für Ihre Gesundheit!

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Uns wurde gesagt, dass Alkohol im Allgemeinen nicht gut ist uns. Aber dann erfahren wir von den erstaunlichen gesundheitlichen Vorteilen, die von einem Glas oder zwei von Rotwein jeden Tag kommen können. Was ist die wahre Geschichte hier?

Nun, Rotwein ist in vielen Studien gut für die Gesundheit eines Mannes. Aber der Alkohol in Rotwein hat damit wenig zu tun. Rotwein enthält starke Antioxidantien, Substanzen, die Ihre Zellen vor Schäden durch instabile Moleküle, sogenannte freie Radikale, schützen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Wein sind für Männer und Frauen die gleichen, aber Männer können mehr trinken, da sie eine allgemein größere Körpermasse haben - ein oder zwei 4-Unzen-Gläser Wein pro Tag - während Frauen nur ein Glas konsumieren sollten. Beim Trinken müssen Sie immer noch die Mäßigung üben, da mehr als diese Menge an Herzkrankheiten, Leberschäden und anderen gesundheitlichen Problemen beteiligt war.

Rotwein: Reich an Antioxidantien

Antioxidantien halten im Allgemeinen freie Radikale vom Angriff auf die Zellen des Körpers und der Beteiligung an destruktiven Prozessen im Körper. Denken Sie an den antioxidativen Prozess in Bezug darauf, was passiert, wenn Sie in einen Apfel schneiden. Sobald Sie eine Apfelscheibe schneiden, fängt sie an, durch Schäden beschädigt zu werden, die durch freie Radikale verursacht werden, ein Prozess, der Oxidation genannt wird. Aber wenn Sie die Scheibe in Zitronensaft tauchen, der das antioxidative Vitamin C enthält, bleibt das Apfelfleisch weiß.

Flavonoide und Resveratrol sind die wichtigsten Arten von Antioxidantien im Rotwein:

  • Flavonoide sind Antioxidantien Verbindungen in Pflanzen gefunden. In Rotwein ist der Haupttyp des Flavonoids Anthocyanin, eine Substanz, die in der Haut der Traube gefunden wird und die die dunkelviolett-rote Farbe des Weines hervorbringt.
  • Resveratrol ist eine Verbindung, die von Pflanzen produziert wird, um ihnen zu helfen Pilzinfektionen und andere Krankheiten. Es gehört zur Klasse der Antioxidantien, die als Polyphenole bekannt sind.

Ihre Wahl des Rotweins kann einen Unterschied machen. Cabernet Sauvignon enthält die meisten Antioxidantien, dicht gefolgt von Petite Sirah und Pinot Noir. Merlots und rote Zinfandel haben einige Antioxidantien, aber weniger als die anderen Weine.

Rotwein: Reich an Nutzen für die Gesundheit

Ärzte haben eine Reihe von signifikanten gesundheitlichen Vorteile mit dem Trinken von Rotwein verbunden:

  • Reduzierung der Herzkrankheit. Es wird angenommen, dass Flavonoide in Rotwein die Menge an "schlechtem" Cholesterin in Ihrem Blutkreislauf verringern und "gutes" Cholesterin erhöhen. Flavonoide und Resveratrol scheinen auch zu verhindern, dass Blutplättchen zusammenkleben, was einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verhindern kann, indem das Risiko einer Gerinnselbildung verringert wird.
  • Schutz gegen Krebs. Resveratrol reduziert nachweislich die Tumorinzidenz und hemmt das Krebswachstum Zellen im Labor. Studien haben begonnen, den Rotweinkonsum direkt mit der Verringerung des Krebsrisikos beim Menschen zu verbinden. Zum Beispiel hat die Forschung gezeigt, dass ein Glas Rotwein pro Tag das Risiko eines Mannes für Prostatakrebs halbieren kann, insbesondere wenn es um die aggressivsten Arten von Prostatakrebs geht. Mehr als das, könnte jedoch den gegenteiligen Effekt haben und tatsächlich Ihr Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen, also nutzen Sie dies nicht als Entschuldigung, um eine halbe Flasche Ihres Lieblings Pinot hinunter.
  • Schutz gegen neurologische Störungen. Forscher haben herausgefunden, dass Resveratrol dazu beitragen kann, die Bildung von Amyloid-Plaques zu blockieren, von denen angenommen wird, dass sie Gehirnzellen schädigen und zur Alzheimer-Krankheit beitragen. Eine andere Studie fand heraus, dass Resveratrol tatsächlich bei der Bildung neuer Nervenzellen half, die helfen könnte, neurologische Störungen wie Alzheimer und Parkinson zu verhindern.
  • Andere gesundheitliche Vorteile. Ärzte finden weiterhin neue Wege, in denen die antioxidative Wirkung von rot Wein profitieren den Körper. Zum Beispiel haben Forscher herausgefunden, dass Rotwein die Entzündung und den Gewebeschaden verringert, der durch Parodontitis oder Zahnfleischerkrankungen verursacht wird. So kann Rotwein trinken tatsächlich helfen, Ihre Zahngesundheit, sagen sie.

Übertreiben Sie es nicht, aber genießen Sie ein Glas Rotwein oder zwei, als eine mühelose Möglichkeit, Nutzen für die Gesundheit zu erhalten.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Men's Health Center.Letzte Aktualisierung: 13.02.2012

Senden Sie Ihren Kommentar