Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Teen macht gut 2 Jahre nach der Stammzellen-Luftröhre-Transplantation

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 25. Juli 2012 (HealthDay News) - Zwei Jahre nachdem er das erste Kind war, das einen Stiel erhielt Ein 13-jähriger Junge ist in der Lage, normal zu atmen, ist etwa vier Zoll größer geworden, benötigt keine Anti-Abstoßungs-Medikamente und ist wieder in die Schule gegangen.

Ciaran Finn-Lynch , geboren mit einem strukturellen Defekt seiner großen Luftwege, wurde im März 2010 im Great Ormond Street Hospital in London transplantiert. Nachdem seine Luftröhre entfernt wurde, wurde er durch eine Luftröhre eines verstorbenen Spenders in Italien ersetzt.

Die Luftröhre wurde von den Zellen des Spenders bis zur inerten Struktur von Kollagen entfernt. Gewebe aus dem Futter von Finn-Lynchs Luftröhre wurde in die neue Luftröhre implantiert, um das Wachstum eines Futters in der neuen Luftröhre anzukurbeln.

Die Chirurgen schnürten die transplantierte Luftröhre mit Finn-Lynchs eigenen Knochenmarkstammzellen, um seine zu verhindern Körper von der Ablehnung des neuen Organs. Das Teen erhielt auch Verbindungen, um das Wachstum und die Differenzierung von Zellen innerhalb der neuen Luftröhre zu fördern.

Es war der erste Versuch, Stammzellen innerhalb des Körpers eines Kindes zu wachsen, das diese Art von Operation hatte, anstatt in einem Labor entsprechend zu einem online veröffentlichten Artikel 25. Juli in The Lancet .

"Da der Behandlungsplan für Ciaran im Notfall entwickelt wurde, verwendeten wir eine neuartige Mischung von Techniken, die sich bei der Behandlung anderer Erkrankungen bewährt haben." Papier-Co-Autor Martin Birchall, ein Professor für Laryngologie am Ear Institute des University College London, sagte in einer Zeitschrift Pressemitteilung. "Um Verzögerungen zu minimieren, haben wir den üblichen Prozess des Wachstums von Zellen im Labor über einen Zeitraum von Wochen umgangen und stattdessen entschieden, die Zellen im Körper zu züchten, in ähnlicher Weise wie Behandlungen, die derzeit mit Patienten mit Herz getestet werden Angriffe. "

Er fügte hinzu, dass mehr Forschung über Stammzellen benötigt wird, die absichtlich im Körper wachsen, anstatt lange im Labor zu wachsen. "Diese Forschung sollte dazu beitragen, einmalige Erfolge wie diese in breitere klinische Behandlungsmöglichkeiten für Tausende von Kindern mit schweren Trachealproblemen weltweit zu verwandeln", sagte er. Letzte Aktualisierung: 26.07.2012

Senden Sie Ihren Kommentar