Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was ist mit den Pudgy Olympians?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Steven Holcomb mag sperrig sein, aber er gewann immer noch eine Bronzemedaille in Sotschi.FOTO-KREDIT: Kerstin Joensson / AP Foto

Die hautenge Olympia-Bob-Outfits helfen Die Athleten kommen schnell in ihren Schlitten, aber sie sind auch ziemlich unversöhnlich. Als ich am Mittwochabend die Rennen sah, konnte ich nicht anders, als ein paar dicke Bäuche zu bemerken. Sind diese Leute nicht das Bild von Fitness?

Sportlichkeit ist mehr als nur ein perfekter Körper, sagt David Hawkins, PhD, Biomechaniker und Professor für Neurobiologie an der University of California, Davis. Es geht mehr darum, eine Anzahl von Fähigkeiten zu mischen, einschließlich biologischer Fähigkeiten, anatomischer Körperbau, mentaler Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

"Wenn einer dieser Punkte zusammenbricht, ist der Athlet kein Olympier", sagte Dr. Hawkins. Und jede Sportart erfordert eine eigene Mischung dieser Eigenschaften. Für Bobfahrer müssen sie zu Beginn einen explosiven Energieschub geben, danach nicht viel mehr.

"Sicherlich hat eine massivere Person, die untergeht, einige Vorteile", sagte Hawkins.

Lolo Jones, die Strecke -Star-turned-bobsledder, Berichten zufolge gewann zwischen 20-30 Pfund, um ihre Figur von einem Hürdenläufer zu einem Bobsledder zu übergehen, bemerkte Hawkins.

VERBINDUNG: Ein Winter-Schönheits-Überlebens-Führer des olympischen Snowboarders

Daniel Parker, MD, ein Sport Medizin-Professor an der UC Davis, geschätzt, dass die männlichen Bobsledger rund 220-230 Pfund sind. "Diese Rennrodel-Jungs sehen nicht in Form aus, aber das müssen sie nicht sein", sagte er.

Golf ist natürlich ein Sport, der für seine unsportlichen Athleten bekannt ist, und nein, das ist kein Oxymoron. Pro-Golfer John Daly, jetzt ein bequemer 185 Pfund, war bis zu 280, bevor er Lap-Band-Operation bekam, und er spielte durch.

"Ich denke, es ist verlockend Curling oder Darts oder Billard zu betrachten und einfach davon auszugehen »Ich bin nicht gut in Form«, sagte Hawkins. "Aber ich gehe davon aus, dass sie gut in Form sind und sehr spezifische Fähigkeiten haben."

Zum Beispiel müssen Eiskunstläufer und Eistänzer nicht nur Ausdauer und Kraft haben, sondern auch Agilität und räumliches Bewusstsein "Es ist immer wichtig, daran zu denken, was der Sportler vom Sportler verlangt", sagte James Borchers, MD, ein sportmedizinischer Arzt bei Ohio State University Medical Center.

"Curling zu mir ist eine Art Golf der Winterolympiade, nicht, dass es keine Fähigkeiten braucht", sagte Dr. Borchers. Während er bemerkte, dass es eine sehr spezifische Fähigkeit und ein großes Augenmerk auf Genauigkeit gibt, fügte er hinzu, dass Lockenwickler "davonkommen könnten, am wenigsten fit zu sein, von allen Olympioniken."

stimmte Hawkins zu und sagte, dass wenn er sich fragt, wie Golf ist "wirklich ein Sport", denkt er, "ich kann nicht tun, was diese Athleten tun."

Die Experten waren sich alle einig, dass die Sportart, die sie am meisten beeindruckt, die Ausdauersportart ist wie Langlauf.

"Es ist unglaublich schwierig", sagte Borchers.

Sowohl Hawkins als auch Parker staunten über das Geschick der Biathleten, die Skilanglauf mit Gewehrschießen vermischen.

Diese Sportler müssen die Ausdauer und die Kraft eines Skifahrers haben, aber sie müssen ihren Herzschlag und ihre Physiologie genug steuern, um noch schießen zu können.

"Was für eine Kombination von Fähigkeiten", sagte Parker. Die Athleten müssen ihre Geschwindigkeit und die Reaktion ihres Körpers perfekt kontrollieren und lernen, "zwischen den Schlägen ihrer Herzen zu schießen", sagte er. Letzte Aktualisierung: 21.02.2014

Senden Sie Ihren Kommentar