Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Warum Milch und Antibiotika sich nicht vermischen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Warum nehmen Antibiotika mit Milch ein No-No? Gilt dies für alle Antibiotika, oder nur für bestimmte?

- Shirley, Ohio

Es ist nicht nur Milch - es gibt viele andere Nahrungsmittel, die mit Antibiotika und anderen Medikamenten interferieren können.

Damit Orale Antibiotika, um wirksam zu sein, müssen sie aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert werden, ihren Weg in den Blutkreislauf und in den infizierten Bereich geliefert werden. Viele Faktoren beeinflussen die Fähigkeit des Körpers, dieses Kunststück zu vollenden, einschließlich der relativen Acidität des Magens, der Anwesenheit von Fett oder anderen Nährstoffen im Magen und ob bestimmte Elemente wie Calcium vorhanden sind. Die klassische Familie von Antibiotika, die nicht mit Milch eingenommen werden können, sind die Tetracycline, da das Calcium in der Milch das Antibiotikum bindet und die Darmabsorption verhindert.

Nahrung führt bei den meisten Antibiotika entweder zu einer Abnahme der Absorption oder hat keine Wirkung. Einige Antibiotika werden jedoch besser aufgenommen, wenn sie zusammen mit Nahrung eingenommen werden, und es wird empfohlen, dass andere während des Essens eingenommen werden, da die Nahrung keinen signifikanten Einfluss auf die Absorption hat und eine mögliche Magenverstimmung durch die Medikamente verringern kann.

Es ist sehr wichtig, die Anweisungen auf der Flasche zu befolgen, weil Apotheker die Experten in diesen Interaktionen sind. Wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, kann das Antibiotikum die Infektion nicht heilen.

Weitere Informationen finden Sie im Healthy Living Center für das tägliche Leben.

Letzte Aktualisierung: 20.04.2010

Senden Sie Ihren Kommentar