Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

7 Herzkluge Gründe, um aktiv zu bleiben

7 Herzkluge Gründe, aktiv zu bleiben

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Brauchen Sie etwas Motivation um sich zu bewegen? Hör auf dein Herz! Entdecken Sie, was nur 30 Minuten körperliche Aktivität pro Tag für Ihre kardiovaskuläre Gesundheit bedeuten können.

Wenn Sie beobachten, was Sie essen, tun Sie alles, was Sie brauchen, um herzgesund zu bleiben, richtig? Nun, das ist nur die Hälfte davon. Selbst wenn Sie Ihre Ernährung beobachten und fettarme, kalorienarme Nahrungsmittel vermeiden, besteht immer noch das Risiko für Herzerkrankungen, wenn Sie nicht trainieren. Das liegt daran, dass dein Herz ein muskuläres Organ ist - der wichtigste Muskel in deinem Körper.

Laut dem Rat des Präsidenten für körperliche Fitness und Sport entwickeln Menschen, die sesshaft sind, doppelt so häufig Herzkrankheiten wie Menschen, die regelmäßig Sport treiben. Einfach gesagt, "regelmäßige körperliche Aktivität macht dein Herz stärker", sagt Bridget Berran, MA, eine klinische Übung Physiologe am Burke Rehabilitation Center und dem Smart Fitness Center in White Plains, NY Für die meisten Menschen die richtige Menge an Übung zur Verbesserung der Herzgesundheit ist 30 bis 60 Minuten an den meisten Tagen der Woche, sagt Berran.

Wie Übung Ihre Herzgesundheit verbessert

1. Übung senkt den Blutdruck. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, sind Sie bei ein größeres Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen. Aber wenn dein Herz durch Bewegung stärker ist, braucht es weniger Anstrengung, um Blut durch deinen Körper zu pumpen, was wiederum bedeutet, dass es nicht so viel Kraft auf deine Arterien gibt. Und wenn die Kraft auf Ihre Arterien gesenkt wird, ist auch Ihr Blutdruck niedriger.

2. Übung erhöht "gutes" Cholesterin. High-Density-Lipoprotein (HDL) ist die "gute" Art von Cholesterin, das als Filter in Ihrem Blutstrom wirkt. HDL hilft zu verhindern, dass sich überschüssiges Cholesterin in den Arterien ansammelt und gefährliche Blockaden verursacht. Laut der American Heart Association, wenn Sie regelmäßig Sport treiben, können Sie möglicherweise die Menge an HDL in Ihrem Blut erhöhen.

3. Übung senkt "schlechtes" Cholesterin. Übung erhöht nicht nur die " gutes "Cholesterin, aber es hilft auch, das" schlechte "Cholesterin - Low-density Lipoprotein (LDL) - in Ihrem Blut zu senken, entsprechend dem amerikanischen Rat auf Übung. Die Kombination von höherem HDL und niedrigerem LDL bedeutet sauberere Arterien. Und je klarer Ihre Arterien sind, desto geringer sind Ihre Chancen auf einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

4. Bewegung verbessert die Durchblutung. Damit Ihr Körper sein volles Potenzial ausschöpfen kann, muss Ihre Blutzirkulation gut sein . Ihr Herz-Kreislauf-System - Ihr Herz und Ihre Blutgefäße - ist dafür verantwortlich, Ihren Muskeln und dem Rest Ihres Körpers Sauerstoff zuzuführen. Schlechte Durchblutung kann Ihr Herz und Ihre Energie untergraben, und es kann zu Blutgerinnseln führen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall auslösen können. Aber regelmäßige Aerobic-Übungen können die Durchblutung verbessern und helfen, Herzkrankheiten vorzubeugen.

5. Bewegung hilft beim Abnehmen. Wenn Sie übergewichtig sind - und besonders, wenn viel Fett in der Mitte ist Ärzte nennen eine "Apfelform" - Sie haben ein höheres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall, auch wenn Sie keine anderen Risikofaktoren haben, laut der American Heart Association. Diät ist ein wichtiger Teil der Gewichtskontrolle, aber auch Bewegung. Einer der Vorteile von Bewegung ist, dass es Ihnen hilft, Kalorien zu verbrennen, und Sie mehr Kalorien verbrennen müssen, als Sie verbrauchen, um Gewicht zu verlieren. Der Verlust einer kleinen Menge an Gewicht, zwischen 5 und 10 Prozent Ihres derzeitigen Gewichts, kann Ihnen helfen, das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle zu senken. Um herauszufinden, ob Sie ein gesundes Gewicht haben, berechnen Sie Ihren Body Mass Index (BMI) mit diesem BMI-Rechner.

6. Übung hilft Ihnen, besser zu schlafen. Wie jeder, der nach einem ganzen Tag Skifahren oder Schwimmen kommt, bestätigen kann, sobald Sie beginnen, Ihre Herzgesundheit durch Bewegung zu verbessern, verbessern sich auch Ihre Schlafgewohnheiten. Fehlender Schlaf wurde mit Bluthochdruck, erhöhtem Stress und unregelmäßigem Herzschlag in Verbindung gebracht. Die meisten Erwachsenen sollten versuchen, jede Nacht zwischen sieben und neun Stunden Schlaf zu bekommen.

7. Sport hilft Stress abzubauen. Stress wurde mit Bluthochdruck, Brustschmerzen und unregelmäßigem Herzschlag in Verbindung gebracht. unter anderen Herzproblemen. Kräftige, anhaltende Bewegung setzt Endorphine frei - "Wohlfühl" -Hormone, die Ihnen helfen können, Stress abzubauen - was wiederum Ihr Risiko für Herzerkrankungen senkt.

Bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Sie eine Weile nicht trainiert haben, sollten Sie langsam anfangen und Ihre Ausdauer aufbauen. Und um die Vorteile des Trainings voll zu nutzen, müssen Sie sich langfristig an ein Programm halten.

Zuletzt aktualisiert: 01.02.2012

Senden Sie Ihren Kommentar