Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Vorhofflimmern und hohes Cholesterin

Vorhofflimmern und hohe Cholesterinwerte

  • Von Dennis Thompson Jr.
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Vorhofflimmern und hoher Cholesterinspiegel bedrohen die Herzgesundheit und erhöhen das Schlaganfallrisiko. Finden Sie heraus, wie diese Bedingungen zusammenhängen und wie Sie Ihren Cholesterinspiegel senken können.

Wenn Sie Vorhofflimmern haben - eine Art unregelmäßiger Herzschlag -, sind Sie sich Ihres Herzens bereits bewusst. Deshalb ist es gut, über andere Faktoren zu wissen, die Ihre Herzgesundheit beeinflussen können, einschließlich hoher Cholesterinwerte. Und wenn Sie beide Bedingungen haben, ist es noch wichtiger zu verstehen, was Sie tun können, um sie zu verwalten und das Risiko für Komplikationen wie einen Schlaganfall zu senken.

Es kann daher zu Vorhofflimmern oder Vorhofflimmern kommen von Herzkrankheiten verursacht durch hohe Cholesterinwerte, aber Studien haben festgestellt, dass ein hoher Cholesterinspiegel allein kein Risikofaktor für Afib ist.

Und während Vorhofflimmern und hoher Cholesterinspiegel beide Risikofaktoren für einen Schlaganfall sind, scheinen sie unabhängig voneinander zu funktionieren , sagt Emelia Benjamin, MD, ScM, Professor an der Boston University School of Medicine und leitender Forscher der Framingham Heart Study. "Es ist wichtig, sowohl Vorhofflimmern als auch hohe Cholesterinwerte zu behandeln, aber sie stellen zwei verschiedene Arten des Schlaganfallrisikos dar", sagt Dr. Benjamin.

Vorhofflimmern, Cholesterin und Herzerkrankungen

Vorhofflimmern kann die Fähigkeit des Herzens verringern Pumpen Blut, was zu einer Herzerkrankung in Form von Herzinsuffizienz, nach einer Analyse im Jahr 2014 in der Zeitschrift Heart Failure Clinics veröffentlicht.

Ebenso kann hoher Cholesterinspiegel auf andere Weise zu Herzerkrankungen führen. Ein hoher Cholesterinspiegel verursacht die Bildung von Plaque an den Wänden der Blutgefäße. Wenn die Gefäße verengen und blockiert werden, steigt das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Die Forscher wissen auch, dass Herzerkrankungen selbst zu Afib führen können. Wenn sich das Herz abnutzt und zu arbeiten droht, kann es aufgrund von Änderungen in der Herzstruktur, den Hormonen, die seine Funktion kontrollieren, und seinem elektrischen System, wie die Herzinsuffizienz-Kliniken berichten, plötzlich anfangen zu schlagen.

Aber Studien haben Es konnte festgestellt werden, dass ein hoher Cholesterinspiegel direkt Vorhofflimmern verursacht. In der Tat, die Behandlung von Menschen mit Cholesterin-senkenden Medikamenten namens Statine hat nicht das Risiko von Afib reduziert, nach einem Bericht 2011 in der British Medical Journal, die 22 langfristige medizinische Studien sah. In weiteren sieben Langzeitversuchen wurde festgestellt, dass Personen mit erhöhten Statistendosen keinen größeren Schutz gegen Vorhofflimmern erhielten als Personen, die Standarddosen erhielten. Eine Studie von fast 14.000 Menschen veröffentlicht im Jahr 2012 in der Zeitschrift Circulation: Arrhythmie und Elektrophysiologie hatte ähnliche Ergebnisse.

"Wenn Sie die Hauptrisiken für die Entwicklung von Vorhofflimmern betrachten, ist kein hoher Cholesterinspiegel enthalten", sagt Benjamin.

Vorhofflimmern, hohes Cholesterin und Schlaganfall

Vorhofflimmern erhöht das Schlaganfallrisiko, da das unregelmäßige Schlagen des Herzens Blut in den Herzkammern sammelt. Das vereinte Blut kann gerinnen, und ein Gerinnsel kann dann zum Gehirn transportiert werden, was einen Schlaganfall verursacht.

Hoher Cholesterinspiegel stellt auch eine Schlaganfallgefahr dar. Wenn sich in einer mit Plaque gefüllten Arterie ein Blutgerinnsel bildet, kann es den Blutfluss zum Gehirn blockieren und einen Schlaganfall verursachen. Ein Schlaganfall kann auch auftreten, wenn eine Plaque reißt und Blutgerinnsel bilden und in das Gehirn einströmen.

"Menschen mit hohem Cholesterinspiegel können anfälliger für einen Schlaganfall sein, aber dies ist unabhängig von dem Schlaganfallrisiko durch Vorhofflimmern ", sagt David May, MD, PhD, ein Kardiologe in Lewisville, Texas, und Vorsitzender des Board of Governors des American College of Cardiology.

Cholesterin-Senken-Strategien

Obwohl die Mechanismen unterschiedlich sind, sehen sich Menschen mit Afib, die ebenfalls hohe Cholesterinwerte haben, einer doppelten Bedrohung gegenüber. "Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, haben Sie eher einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall", sagt Benjamin. "Es ist wichtig, einen hohen Cholesterinspiegel zu behandeln."

Ihr Arzt kann Ihr Cholesterin mit einem einfachen Bluttest testen. Die angestrebten Cholesterinwerte hängen zum Teil von individuellen Risikofaktoren für Herzerkrankungen ab, aber einige allgemeine Richtlinien für gesunde Cholesterinwerte umfassen:

  • Gesamtcholesterin sollte weniger als 200 mg / dl
  • Low Density Lipoprotein (LDL) oder "Schlechtes" Cholesterin sollte weniger als 100 mg / dL sein
  • High-Density-Lipoprotein (HDL) oder "gutes" Cholesterin sollte höher als 60 mg / dL sein

Sie können Ihr LDL-Cholesterin senken und Ihr HDL-Cholesterin erhöhen :

  • Eine Diät mit wenig gesättigtem Fett und Cholesterin und reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten
  • An den meisten Tagen der Woche mindestens 30 Minuten Sport treiben
  • Abnehmen, wenn Sie nicht in der Nähe sind gesundes Gewicht
  • Einnahme von cholesterinsenkenden Medikamenten wie Statinen, wenn dies von Ihrem Arzt empfohlen wird

Wenn Sie sich bezüglich Ihres Cholesterinspiegels nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie Ihr Cholesterin überprüfen lassen sollten. Die Verbesserung Ihres Cholesterinspiegels kann Ihre Herzgesundheit verbessern - was Ihnen wiederum hilft, Vorhofflimmern besser zu bewältigen.

Zuletzt aktualisiert: 4/10/2014

Senden Sie Ihren Kommentar