Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Blutgerinnsel und Angstzustände nach einer Hormontherapie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie Ihren Körper in Bewegung halten, können sich Blutgerinnsel bilden.Thinkstock

Fast Facts

Wenn Sie eine tiefe Vene hatten Bei einer Thrombose besteht die Gefahr eines zweiten, ähnlichen Ereignisses.

Körperlich aktiv zu sein und hydratisiert zu bleiben, kann helfen, ein weiteres Blutgerinnsel zu vermeiden.

Manche Patienten halten Angstmittel zur Hand, um mit Blutgerinnungsängsten fertig zu werden.

Angela Vermillions erstes Blutgerinnsel begann leise mit einem Nadelstichgefühl unter ihrem Arm. "Ich dachte, es wäre mein Hemd, das mich zwickt oder an meiner Haut kratzt", erinnert sich Vermillion, 48, aus Ocean City, Maryland. Der Web- und Social-Media-Manager der Firma Candy Kitchen schrieb die sich verschlimmernden Schmerzen als Muskelzerrung ab.

Als der Schmerz sie jedoch wach hielt, ging sie online, um zu recherchieren, was passieren könnte. Sie folgerte, dass sie ein Blutgerinnsel in ihrem Arm hatte, als sie ihr Hauptsymptom aufschaute: Es fühlte sich an, als wäre ein Seil unter ihrer Achselhöhle. Ihre Internetsuche ergab, dass der Schmerz und die dicke Schnur, die sie fühlte, wahrscheinlich kein Zerrmuskel war - es war eher eine gefährliche tiefe Venenthrombose (DVT).

Kurz nach 6 Uhr morgens weckte sie ihren Vater, der es war zu der Zeit besuchen, um sie in die Notaufnahme zu bringen. Dort zeigte ein Ultraschall ein Blutgerinnsel in ihrer rechten Brachialarterie in ihrem Oberarm. Sie wurde sechs Monate lang mit einem Blutverdünner behandelt. Diese Behandlung ermöglicht die Auflösung des Blutgerinnsels und hilft dabei, Komplikationen zu verhindern, die tödlich sein können, wie zB Schlaganfall, der beim Abreißen eines Blutgerinnsels zum Gehirn oder Lungenembolie auftreten kann, wenn ein Gerinnsel in die Lunge gelangt.

Hormontherapie und vererbte DVT-Risiken

Vermillion war vor der TVT ein gesunder und körperlich aktiver Nichtraucher. Ihr größter Risikofaktor für Blutgerinnsel war die Einnahme einer Hormonersatztherapie (HRT) gegen Menopausensymptome.

"Ich hatte tatsächlich gesagt, ich sei bereit, ein Blutgerinnsel zu nehmen, weil ich alle 10 Minuten Hitzewallungen habe", erinnert sie sich. Ihre Menopause war früh gekommen - mit 38 Jahren - und sie war gereizt, emotional und schwitzte ständig. Sie nahm HRT für acht Jahre ohne Probleme.

Es stellte sich jedoch heraus, dass Vermillion auch einen versteckten genetischen Risikofaktor für Blutgerinnsel hatte. Nach ihrer DVT zeigte Gentests einen Mangel im MTHFR-Gen. Dies erhöht laut einer im "International Journal of Biomedical Science" veröffentlichten Studie das Risiko von Blutgerinnseln und Herzkrankheiten.

Leben mit Angstanfällen nach DVT

Vermillions Leben änderte sich dramatisch im Zuge ihrer TVT. Seit dem Blutgerinnsel war sie dreimal mit Angstattacken in der Notaufnahme, als sie befürchtete, sie hätte neue Blutgerinnsel. Sie hält jetzt verschreibungspflichtige Anti-Angst-Medikamente bereit.

Angst kann für Menschen, die tiefe Venenthrombosen haben, beunruhigend sein.
Tweet

Angst kann für Menschen, die DVT haben, beunruhigend sein, bestätigt Thrombose-Experte Stephan Moll , MD, Professor für Medizin an der medizinischen Fakultät der Universität von North Carolina in Chapel Hill. Daher ist es wichtig, die Faktoren zu verstehen, die Ihr Risiko beeinflussen. Zu diesem Zweck gründeten Dr. Moll und seine Kollegen Clot Connect, eine Online-Informationsquelle, die Ärzten und Patienten helfen soll, Gerinnungsrisiken besser zu verstehen und zu bewältigen.

Moll empfiehlt Ihnen, mit Ihrem Arzt über die Einschätzung Ihres persönlichen Risikos zu sprechen. "Wenn Sie kein Langzeitblutverdünnungsmittel erhalten haben, sieht Ihr Arzt das Risiko für ein weiteres Gerinnsel als gering an", betont er. "Und wenn Sie auf einem langfristigen Blutverdünner sind, ist Ihr Risiko wegen der Medikation niedrig."

RELATED: Östrogen-Produkte können Ihre Blutgerinnsel-Risiko Spike

8 Tipps zur Senkung Ihres Blutgerinnungsrisikos

Hier sind Schritte, die in Ihrer Kontrolle sind und helfen können, ein weiteres Blutgerinnsel zu verhindern:

  1. Nehmen Sie die vorgeschriebenen Medikamente wie angegeben ein. Manche Menschen benötigen nur drei bis sechs Monate nach einem Blutgerinnsel Blutverdünner, wie aus den Empfehlungen im Journal Chest hervorgeht. Andere benötigen sie möglicherweise längerfristig oder nur in Situationen mit hohem Risiko.
  2. Kompressionsstrümpfe tragen . Ihr Arzt könnte Ihnen auch empfehlen, ein Kompressions-Kleidungsstück zu tragen, um Gerinnseln vorzubeugen, laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC).
  3. Fragen Sie Ihren Arzt nach Nahrungsergänzungsmitteln. Vermillion war schon ein gesunder Esser, also tat sie es nicht Ich ändere ihre Ernährung nicht viel, außer dass sie die Süßigkeiten, die ihre Firma herstellt, nicht weiter verzehrt. Wegen ihres spezifischen genetischen Risikos nimmt sie jedoch B12 und Folsäure, empfohlen im Rahmen der Behandlung ihres ererbten Risikos, dem MTHFR-Polymorphismus.
  4. Bleiben Sie auf Reisen hydratisiert. Vermillion trinkt viel Wasser, besonders wenn sie fliegt . Dehydration erhöht das Risiko von Blutgerinnseln nach einer Studie, die in Internal and Emergency Medicine veröffentlicht wurde.
  5. Halten Sie Ihren Körper in Bewegung. Vermillion plant, in Zeiten, in denen er lange sitzen muss, aktiv zu bleiben. wie beim Fliegen. Sie bucht einen Gang und geht oft durch das Flugzeug. Die CDC betont auch, so schnell wie möglich nach der Operation und nach längeren Phasen des Liegens oder Stillstehens aktiv zu sein.
  6. Verwalten Sie Ihr Gewicht. Bei 5 Fuß-5 wiegt Vermillion etwa 150 Pfund und möchte verlieren ca. 20. Eine Überprüfung der Daten von mehr als 87.000 Erwachsenen, veröffentlicht im Journal of Internal Medicine im August 2014, festgestellt, dass, wenn das Gewicht einer Person steigt, ihr Risiko für DVT und Lungenembolie steigt.
  7. Stoppen Hormontherapie. Die Einnahme von HRT war eines der wenigen Risiken, die Vermillion kontrollieren konnte, also hörte sie auf und ertrug jeden Tag ein oder zwei Hitzewallungen. Östrogenhaltige Produkte wie Antibabypillen, Pflaster und bioidentische Hormone können Sie auch nach einer TVT für ein zweites Blutgerinnsel gefährden.
  8. Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei. Das Leben mit TVT kann eine Herausforderung sein, besonders wenn Sie es tun Sorge darüber, ein anderes Ereignis zu haben. Moll empfiehlt, eine Selbsthilfegruppe zu finden oder zu gründen.

Sie könnten für den Rest Ihres Lebens mit einem Blutgerinnsel-Risiko leben, aber, wie Vermillion festgestellt hat, hilft die Konzentration auf die Faktoren, die Sie kontrollieren können, Ruhe zu bringen / 16/2015

Senden Sie Ihren Kommentar