Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Zurück nach der tiefen Venenthrombose: Kelsey Minariks Geschichte

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. RejuvaHealth-Gründer Kelsey Minarik weiß, wie es ist, mit tiefer Venenthrombose zu leben. RejuvaHealth Mit 21 hatte Kelsey Minarik eine TVT .RejuvaHealth

HIGHLIGHTS

Kelsey Minarik fand nach ihrer tiefen Venenthrombose einen Weg, ihre Risiken für Blutgerinnsel zu senken.

Sie stellt jetzt eine neue Linie von Kompressionsstrümpfen mit ihrer eigenen Firma her.

Zum Abnehmen Aufgrund ihres Risikos einer wiederholten DVT hält sie sich von Antibabypillen fern.

Kelsey Minarik hätte nie vorausgesehen, dass sie sich für Kompressionsstrümpfe begeistern würde. Aber nachdem sie im Alter von 21 eine tiefe Venenthrombose (DVT) entwickelt hatte, war diese Art von Beinabnutzung das einzige, was ihren Schmerz linderte. Sechs Jahre später ist Minarik der Gründer und CEO von RejuvaHealth Kompressions-Beinabnutzung, eine Linie, die dafür sorgen soll, dass Sie so gut aussehen, wie Sie sich fühlen.

Minarik aus Irvine, Kalifornien, entwickelte während eines Langstreckenflugs eine DVT Feiern Sie ihren Geburtstag in New York City. Sie saß auf dem mittleren Sitz und ihr Bein und Knöchel begannen zu krampfen und anzusteigen. "Als ich landete, war es wie ein Baumstamm eines Beines", sagte sie.

Die Schwellung und der Schmerz waren brutal, aber Minarik hatte keine Ahnung, was falsch war. Als Sportlerin hat sie es zu einer Verstauchung oder Muskelzerrung gebracht. Nachdem sie fünf Tage lang um den Big Apple humpelte, flog sie nach Kalifornien zurück.

"Im Nachhinein war das sehr, sehr gefährlich - ich habe das Glück, dass mir nichts Schlimmeres passiert ist", sagte sie. Blutgerinnsel von DVT können sich lösen und in die Lunge gelangen, was ein lebensbedrohlicher Notfall, eine Lungenembolie, sein kann.

Zufällig bekam Minarik auf ihrem Heimweg auch Halsschmerzen und beschloss, ihren Arzt auf Antibiotika zu lassen . Sie zeigte ihm ihr Bein und er schickte sie sofort in die Notaufnahme und vermutete eine TVT. Er hatte Recht.

Minarik wurde zwei Wochen lang injiziert Blutverdünner gefolgt von einem Jahr der oralen Blutverdünner Warfarin (Coumadin). Sie wurde auch gesagt, die Kompressionsstrümpfe jeden Tag zu tragen.

Kompressionsstrümpfe "sind sehr nützlich für Menschen, die chronische Schwellungen haben, sei es von einer früheren TVT, einer aktuellen TVT oder aus einem anderen Grund", sagte Edward Woo, MD , Leiter der Gefäßchirurgie am MedStar Washington Hospital Center in Washington, DC, und Direktor des MedStar Vascular Regional Program. Dr. Woo erklärte, dass die Strümpfe ständig die Beine zusammendrücken und dabei helfen, Flüssigkeit und Blut zurück zum Herzen zu transportieren.

Kompressionsstrümpfe werden häufig verschrieben, um eine DVT-Komplikation zu verhindern, die als postthrombotisches Syndrom (PTS) bezeichnet wird. Das ist eine chronische Erkrankung, die Schmerzen, Schwellungen und manchmal Beingeschwüre verursacht, nachdem die DVT verschwunden ist.

VERWANDTE: Mythen und Fakten über lebensbedrohliche Blutgerinnsel

Setzen Sie die Sexy in Kompressionsstrümpfen

Als junge Frau Minarik trug Strümpfe, die älter als 20 waren. "Mein erstes Paar war $ 111 für etwas, das wie ein ACE-Verband aussah", sagte sie.

Nach einem Jahr, in dem sie die Strümpfe trug, hatte sie die Nase voll. Als ich eines Tages von der Arbeit nach Hause kam, "hatte ich einen kurzen Moment des Weinens", gestand sie. Sie fühlte sich nicht hübsch oder fühlte sich in irgendeiner Weise wie sie selbst. Sie wandte sich dem Internet für modischere Optionen zu, fand aber keine. Das war, als die Glühbirne in ihrem Kopf weiterging.

"Ich dachte, 'Nun, verdammt, ich werde mir etwas Eigenes machen'", sagte Minarik. "Es war wirklich nur für mich." Aber je mehr sie nachforschte, desto mehr war sie davon überzeugt, dass andere Frauen an Kompressionsstrümpfen mit Spaß und sogar sexy Designs interessiert wären.

Als dieser DVT-Patient Kompressionsstrümpfe fand, datiert Sie entschied sich, etwas Eigenes zu machen.
Tweet

Nach einem Jahr der Entwicklung des Produkts, der Sicherung der Investoren und der Erforschung der Fertigungsmöglichkeiten, startete sie im Januar 2011 RejuvaHealth.

Minarik nennt ihre Linie liebevoll "Spanx auf Steroiden". Sie sagte: "Sie bekommen die Schönheit und das Abnehmen, aber auch die Schwerkraftkompression für die zusätzlichen gesundheitlichen Vorteile." Ihre Kreationen sind wohlauf. "Wir wachsen jedes Jahr in die richtige Richtung", fügte Minarik hinzu.

DVT-Präventionsmaßnahmen

Die Verhinderung eines weiteren DVT ist immer auf dem Radarschirm von Minarik. Sie trägt ihre Kompressionsstrümpfe, um Blutgerinnsel zu vermeiden, wenn sie unterwegs ist. Weil ihre Ärzte glauben, dass die Einnahme von Antibabypillen zu ihrer tiefen Venenthrombose beitrage, bleibe sie fern von jeglichen hormonbasierten Medikamenten.

Minarik muss sich auch bei medizinischen Eingriffen der tiefen Venenthrombosen bewusst sein, so wie sie es kürzlich musste ihre Gallenblase entfernt. Ihr Anästhesist gab ihr Blutverdünner vor und nach dem Eingriff als DVT-Prävention.

Mit einer TVT setzte Minariks Leben auf eine andere, aber befriedigende Flugbahn. Es ist eine Veränderung, die Minarik sagte, sie hätte es nie erwartet, "aber sicherlich eine, für die ich sehr dankbar bin."

Aktualisiert: 24.02.2016

Senden Sie Ihren Kommentar