Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Bewältigung von Vorhofflimmer-Ängsten

Umgang mit Vorhofflimmern Fear

  • Von Mikel Theobald
  • Bewertet von Pat F Bass III, MD, MPH

Ist die Angst vor einer Vorhofflimmern Episode, die Ihr Leben zu kontrollieren beginnt? Das Wissen, wie man mit den Symptomen umgeht, kann helfen, Ihre Sorgen zu beruhigen.

Die American Heart Association schätzt, dass etwa 2,7 Millionen Amerikaner mit Vorhofflimmern (Afib oder AF) leben - und damit die häufigste schwere Herzrhythmusstörung bei älteren Erwachsenen ist. Die Mehrzahl der Episoden von Vorhofflimmern ist nicht lebensbedrohlich, aber wenn sie unbehandelt bleibt, verdoppelt die Erkrankung das Risiko für Herzerkrankungen und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls um das Fünffache. Die gute Nachricht ist, dass Sie Vorhofflimmern mit der richtigen Behandlung behandeln können. Hier erfahren Sie, wie Sie bequemer mit der Erkrankung leben können, indem Sie Ihre Angst vor Vorhofflimmern lindern.

Nehmen Sie Ihre Ängste in die Hand: Informieren Sie sich

"Der beste Weg für Menschen mit Vorhofflimmern, den Zustand zu managen In Angst leben ist durch Bildung und Bewusstsein ", sagt Kevin R. Campbell, MD, Kardiologe und Herz-Elektrophysiologe bei Wake Heart & Vascular in Raleigh, NC" Eine informierte Person ist eine ermächtigte Person ", sagt Dr. Campbell. "Diskutieren und entwickeln Sie mit Ihrem Arzt einen Aktionsplan, damit Sie bei Vorhofflimmern genau wissen, was zu tun ist. Das ist ein langer Weg zur Verringerung von Angst und Angst. "

Ihr Arzt sollte Ihre erste Informationsquelle sein. Ein Arzt, der mit Ihren medizinischen Unterlagen vertraut ist, kann spezifische Probleme aufgrund Ihrer aktuellen Symptome und Ihrer Vorgeschichte behandeln. Die Behandlung von Vorhofflimmern ist extrem individualisiert und basiert auf einer Vielzahl von Faktoren.Obwohl das Internet eine gute Quelle des Wissens sein kann, sollte es nie als Ersatz für persönliche medizinische Beratung verwendet werden.Campbell empfiehlt die Heart Rhythm Society als eine große online Ressource für Condition Informationsseiten, die als ein Werkzeug für die Diskussion verwendet werden kann, wenn Sie mit Ihrem Arzt und anderen sprechen.

Verwalten Sie Ihre Bedingung: Kennen Sie Ihre Trigger

Meistens können Sie nicht vorhersagen wann Sie werden möglicherweise Vorhofflimmern-Symptome erleben, aber Sie können in der Lage sein, Flares zu begrenzen, indem Sie Ihre persönlichen Auslöser identifizieren und Ihre Aussetzung zu ihnen verringern.Stimulants wie Stress, Koffein, Alkohol l, Tabak- und Luftschadstoffe sowie einige Nahrungsergänzungsmittel und frei verkäufliche Arzneimittel können zu Vorhofflimmern-Symptomen führen. Bedenken Sie jedoch, dass nicht alle von diesen Auslösern gleichermaßen betroffen sind - manche Menschen mit Vorhofflimmern werden von keinem von ihnen gestört. Arbeite eng mit deinem Arzt zusammen und notiere dir, wo du bist und was du machst, wenn ein Angriff stattfindet. Dies kann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, einen Trigger zu finden.

Mit Ihrem Arzt kommunizieren und an der Behandlung festhalten

Jede Form von Vorhofflimmern ist anders. Sie haben möglicherweise Vorhofflimmern Symptome oder Sie könnten nicht. Sie haben möglicherweise identifizierbare Auslöser oder Sie haben keine Ahnung, was Ihr Vorhofflimmern verursacht. Einige Menschen mit Vorhofflimmern lernen nicht einmal, dass sie die Krankheit haben, bis sie bei einer Routineuntersuchung entdeckt und durch zusätzliche Tests bestätigt werden. Aber es gibt eine Tatsache, die unabhängig von Ihrer speziellen Erfahrung mit Vorhofflimmern ist: Unbehandelt kann sie sich weiterentwickeln und zu anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen oder sogar zum Tod führen.

Nach einer Vorhofflimmerdiagnose mit Ihrem Arzt einen Plan erstellen der Handlung, um den Zustand zu verwalten. Ihnen könnte ein blutverdünnendes Medikament namens Antikoagulanzien verschrieben werden. Dies hilft Schlaganfall zu verhindern, eines der größten Risiken von Vorhofflimmern. Andere Behandlungsstrategien können Medikamente zur Herzfrequenz- oder Rhythmuskontrolle oder zur Vorbeugung oder Behandlung von bestehenden Blutgerinnseln umfassen. Es gibt auch chirurgische Verfahren wie Ablation.

Welche Strategie Ihr Arzt für Ihren spezifischen Zustand auch für angemessen hält, folgen Sie genau der vorgeschriebenen Vorgehensweise. Er oder sie wird Ihnen eine Liste von Nebenwirkungen zur Verfügung stellen. Melden Sie diese so schnell wie möglich, wenn sie auftreten, aber stoppen oder ändern Sie Ihren Behandlungsplan nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Wenn Sie sich entscheiden, eine zweite Meinung zu suchen, um festzustellen, ob die empfohlene Behandlung die beste Vorgehensweise ist, tun Sie dies ohne Verzögerung.

Achten Sie auf Ihre Symptome und teilen Sie sie mit dem Arzt. Beachten Sie, wenn sich die Symptome ändern - halten sie länger oder werden sie schwerer? Wenn Ihr Vorhofflimmern Sie davon abhält, Aktivitäten zu unternehmen, die Ihnen Spaß machen, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Dies könnte bedeuten, dass Sie Ihren Behandlungsplan überarbeiten müssen.

Umgang mit Stress

Angst zu haben ist normal, wenn Sie die Worte "Herzzustand" hören. Um die anfängliche Angst zu überwinden, konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie tun können, um Ihr Vorhofflimmern zu bewältigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und identifizieren Sie Aktivitäten, die Sie sicher tun können, um Stress abzubauen. Wenn Sie Spaß am Sport haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie die Art der Übungen, die Sie machen, einschränken oder ändern müssen. Finden Sie heraus, ob beruhigende Aktivitäten wie Yoga und Tai Chi angemessen sind. In einer kürzlich an der Universität von Kansas durchgeführten Studie haben die von Lehrern geleiteten Yoga-Sitzungen die Vorhofflimmern-Attacken um fast 45 Prozent reduziert.

Ein Gespräch mit jemandem, der versteht, was Sie durchmachen, ist ein weiterer guter Weg, Stress abzubauen. Treten Sie einer Supportgruppe bei, um sich mit anderen zu verbinden, die sich auf die Erfahrung beziehen können. Ihr Arzt oder ein örtliches Krankenhaus oder eine Klinik kann Sie in die richtige Richtung weisen. Es gibt auch Online-Selbsthilfegruppen wie die auf StopAfib.org, eine Quelle für Menschen mit Vorhofflimmern.

Auch wenn Vorhofflimmern zunächst beängstigend wirken kann, ist es eine Bedingung, mit der Sie gut leben können. Seien Sie offen mit Ihrem Arzt und passen Sie Ihren Lebensstil an, während Sie Wege finden, die Aktivitäten, die Sie lieben, zu tun.

Aktualisiert: 19.11.2012

Senden Sie Ihren Kommentar