Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Gefahren von Allergiegiften für Ihr Herz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Bevor Sie für eine rezeptfreie Allergie-Linderung erreichen, überlegen, wie es sich auf Ihre heart.Getty Images

Fakten

Antihistaminika können Ihre Herzfrequenz erhöhen.

Over-the-counter-Allergie Medikamente, die ein abschwellendes Mittel enthalten, können Ihren Blutdruck erhöhen.

Abschwellende Mittel können auch Ihr Risiko für Herz erhöhen Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern.

Allergie Medikamente scheinen harmlos genug zu sein - sie sind über den Ladentisch (OTC) verkauft, so dass sie sicher, nicht?

nicht unbedingt.

Obwohl Allergie Medikamente können die stoppen Elend der saisonalen Kämpfe mit Pollen, Heuschnupfen und Gräsern, einige können eine Herzerkrankung verschlimmern, oder geradezu gefährlich sein, wenn sie mit Blutdruckmedikamenten und bestimmten Herzarzneimitteln gemischt werden.

"Wenn ein Patient Allergien oder eine Erkältung hat und erwägt OTC-Medikamente, es wird immer empfohlen, mit dem Pharm zu sprechen Sie können vor Ort einen Arzt aufsuchen oder Ihren Arzt nach Empfehlungen im Zusammenhang mit anderen verschriebenen Medikamenten fragen ", sagt L. Kristin Newby, MD, MHS, Kardiologieprofessor bei Duke Medicine in Durham, North Carolina.

" Einige OTC-Medikamente - zum Beispiel solche, die Pseudoephedrin oder ähnliche Komponenten enthalten - können eine Erhöhung der Herzfrequenz oder des Blutdrucks verursachen, die einige Herzerkrankungen verschlimmern könnten ", erklärt Dr. Newby.

Welche Allergiemittel sind für Ihr Herz sicher?

Es gibt drei Hauptgruppen von Allergiemedikamenten:

  • Antihistaminika
  • abschwellende Mittel
  • entzündungshemmende Mittel

"Antihistaminika sind im Allgemeinen bei Patienten mit hohem Blutdruck und anderen Formen von Herzerkrankungen unbedenklich", erklärt Richard Krasuski , MD, Direktor der erwachsenen angeborenen Herzkrankheit Dienstleistungen in der Cleveland Clinic in Ohio, aber ein Antihistaminikum kann Blutdruck erhöhen oder Herzfrequenz erhöhen, nach der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA).

Antihistaminika für Allergien i B. OTC-Allergiemedikamente wie Loratadin (Claritin), Fexofenadin (Allegra) und Cetirizin (Zyrtec). Wenn das Medikament jedoch auch ein "D" hinter dem Namen hat, beachten Sie, dass es ein zusätzliches abschwellendes Mittel enthält, das Probleme verursachen kann.

Die Kombination von Dekongestionsmittel und Blutdruckproblemen kann laut der American Heart Association große Probleme bereiten . Dr. Krasuski sagt, es ist wichtig, dass Menschen mit hohem Blutdruck und anderen Herzproblemen abschwellende Mittel, insbesondere Pseudoephedrin (Sudafed und andere Marken) vermeiden. "Sie können den Blutdruck erhöhen und den Puls erhöhen, beides ist in beiden Fällen nicht ideal", sagt er. "Sie können auch das Risiko für Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern erhöhen."

Die Art und Weise, wie Abschwellmittel die Stauung von Allergien lindern, besteht in der Verengung der Blutgefäße, was hilft, geschwollene Schleimhäute in der Nase zu verkleinern. "Leider kann diese Vasokonstriktion auch im ganzen Körper auftreten und zu einem Anstieg des Blutdrucks und / oder der Herzfrequenz führen", sagt Kristen Bova Campbell, PharmD, klinische Kardiologieklinik und Programmdirektorin der Kardiologie-Apotheke am Duke University Hospital .

"Dies kann die blutdrucksenkende Wirkung von Blutdruckmedikamenten reduzieren und zu einem Verlust der Blutdruckkontrolle führen", fügt Dr. Campbell hinzu.

Entzündungshemmende Allergie-Medikamente wie intranasale Steroide gelten in der Regel als sicher solange Sie genau die vorgeschriebene Dosis einnehmen. Nehmen Sie zu viele, und Sie können mit Salz und Wasserretention enden. Und sie können den Blutdruck erhöhen und den Wirkungen Ihrer Blutdruckmedikamente entgegenwirken, sagt Krasuski.

Herz-Gesunde Tipps zur Allergie-Medikamentensicherheit

Probleme mit frei verkäuflichen Allergie-Medikamenten sind nicht selten. Umso wichtiger ist es, sich auf das Wissen und die Anleitung Ihres Gesundheitsteams zu verlassen, von Ihrem Arzt bis zu Ihrem Apotheker.

Ihr individuelles Risiko kann von einer Reihe von Faktoren abhängen, aber es gibt eine Grundregel: Mehr Drogen bedeuten mehr Risiko. "Je mehr Medikamente der Patient einnimmt, desto größer ist das Risiko für Interaktionen", sagt Krasuski. "Die meisten Medikamente werden entweder durch die Leber oder die Nieren aus dem Körper entfernt. Patienten mit Leber- oder Nierenproblemen sowie ältere Patienten haben ebenfalls ein großes Risiko für Medikationsprobleme."

Um sicher zu sein, überprüfen Sie immer die Etiketten vor der Einnahme Allergie-Medikamente, um sicherzustellen, dass Sie wissen, was drin ist. "Es ist wichtig zu erkennen, dass Antihistaminika oft mit den abschwellenden Mitteln kombiniert werden", sagt Krasuski. "In solchen Fällen hat der Medikamentenname am Ende ein" D ", was für Pseudoephedrin steht."

Wie oben erwähnt, sollte jeder mit Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder anderen Herzproblemen Allergie-Medikamente mit vermeiden ein "D" nach dem Namen hinzugefügt.

Aber Sie können immer noch Linderung von Allergiesymptomen und sicher finden, auch wenn Sie Herzprobleme haben. "Es gibt verschreibungspflichtige Medikamente, die im Allgemeinen in Verbindung mit Herzmedikamenten gut vertragen werden", sagt Newby. Sprechen Sie bei Ihrem nächsten Besuch bei Ihrem Kardiologen oder einem anderen Gesundheitsdienstleister über Ihre Möglichkeiten.

"Es ist immer wichtig, Ihre Medikamente mit Ihrem Arzt und Ihrem Apotheker zu besprechen", betont Krasuski. "Bringen Sie Ihre Medikamente zu Ihrem Termin oder in die Apotheke. Teilen Sie Ihre Liste der OTC-Medikamente ist kritisch, da dies häufig bei Routine-Arztbesuchen verpasst wird."

Auch versuchen, alle Ihre Rezepte in der gleichen Apotheke gefüllt zu haben. Auf diese Weise hat das Personal alle Ihre Medikamente in der Datei. Und scheuen Sie sich nicht, Ihrem Apotheker einige Sicherheitsfragen zu stellen. Sei dein eigener Gesundheitsfürsprecher.

Alternative Methoden zur Kontrolle von Allergien

VERWANDT: 10 Allergie-Bekämpfungstricks, die du vielleicht nicht versucht hast

Wenn du weiter an Allergiesymptomen leidest, aber keine Allergie-Medikamente nehmen kannst Blutdruck oder andere Herzprobleme, gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie helfen können, das Niesen, Schniefen, Husten und tränende Augen, die Allergien auslösen können.

Betrachten Sie diese Allergie-Kontrollmethoden:

  • Führen Sie einen Luftentfeuchter, weil Schimmel liebt Feuchtigkeit.
  • Allergenmindernde Einstreu wie Matratzen- und Kissenschoner verwenden.
  • Zur Nasenverstopfung Nasenspray mit Kochsalzlösung oder Waschlösung verwenden.
Zuletzt aktualisiert: 01.04.2015

Senden Sie Ihren Kommentar