Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Hält eine Schokolade pro Tag Herzkrankheiten fern?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Fangen Sie nicht an, Schokolade zu essen um Herzkrankheiten vorzubeugen, aber wenn Sie ein Schokoladenliebhaber sind, könnte ein bisschen gut für Sie sein. Yamada Taro / Getty Images

Fast Facts

Schokolade, insbesondere dunkle Schokolade, enthält Antioxidantien wie Flavonoide bekannt, die helfen können, zu reduzieren Zellschaden.

Eine moderate Menge Schokolade täglich zu verzehren erhöht nicht das Risiko von Herzerkrankungen oder Schlaganfällen, auch wenn es nicht sicher ist, dass es das Risiko senkt.

Schokolade als täglichen Snack anstelle von Chips oder Keksen sollte Teil sein einer insgesamt herzgesunden Lebensweise, mit regelmäßiger Bewegung und einer gesunden Ernährung.

Hier sind einige gute Nachrichten für Schokoladenliebhaber. Wenn es scheint, dass viele Ihrer Lieblingsspeisen tabu sind, während Sie versuchen, das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten zu reduzieren, ist das bei Kakao nicht der Fall.

Tatsächlich können Sie sich bis zu 200 Gramm (g) gönnen. von Schokolade eine Woche könnte Ihnen sogar einen Schub in der Herzgesundheit geben, laut einer Studie, die am 15. Juni in der Zeitschrift Heart veröffentlicht wurde. Das entspricht etwa einer Schokoriegel pro Tag, obwohl jeder Riegel auch etwa 160 Kalorien zu Ihrer Ernährung hinzufügen würde. Die Studie beweist nicht endgültig, dass Schokolade die kardiovaskuläre Gesundheit fördert, aber die Ergebnisse legen nahe, dass es auch nicht weh tut.

"Die Hauptaussage ist, dass der mäßige Verzehr von Schokolade die allgemeine Gesundheit der Herz-Kreislauf-Patienten nicht zu schädigen scheint ", Sagt Studienkoautor Phyo Myint, MD, Professor für Alternsmedizin an der Universität von Aberdeen im Vereinigten Königreich. Er warnt jedoch, dass diese Studie in mittleren und älteren Menschen, meist weißen Menschen durchgeführt wurde und nicht für die meisten medizinischen verantwortlich war Bedingungen. Die Ergebnisse gelten möglicherweise nicht für Personen mit bestimmten Gesundheitszuständen, jüngeren Erwachsenen, Kindern oder anderen ethnischen Gruppen.

Diät und koronare Herzkrankheit, Schlaganfallraten

In der Studie berichteten mehr als 20.000 Teilnehmer, welche Nahrungsmittel sie zu sich nahmen und wie oft, von weniger als einmal pro Monat bis zu sechs Mal am Tag. Die Schokoladenartikel auf der Liste enthielten Pralinenquadrate (etwa 8 g), Schokoladen-Snackriegel (etwa 50 g) und heiße Schokolade (etwa 12 g Kakaopulver). Die 20 Prozent der Befragten, die nie Schokolade zu sich nahmen, bildeten das unterste Fünftel des Schokoladenkonsums der Teilnehmer.

Die Ergebnisse zeigten, dass über einen Zeitraum von 12 Jahren:

  • 14 Prozent der Nicht-Schokoladenesser koronare Herzkrankheit hatten 10 Prozent derjenigen, die am meisten Schokolade essen.
  • 5 Prozent der Nicht-Schokoladenesser hatten Schlaganfälle, aber nur 3 Prozent der besten Schokoladenesser.

Die in der höchsten Schokoladengruppe aßen etwa 16 bis 100 Gramm pro Tag (0,5 bis 3,5 Unzen) oder bis zu 200 g pro Woche. Das entspricht bis zu dreieinhalb Standard-Barren pro Woche, obwohl sich auch die Essgewohnheiten der einzelnen Personen in diesen Jahren verändert haben könnten, sagt Dr. Myint.

Insgesamt, nach Berücksichtigung von Geschlecht, Alter, Rauchen, körperliche Aktivität, tägliche Kalorien, Alkoholkonsum, Body-Mass-Index (BMI), Blutdruck, Cholesterinspiegel und Diabetes, waren die Ergebnisse noch auffälliger. Diejenigen, die am meisten Schokolade essen, haben eine um 12 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit einer koronaren Herzkrankheit und 23 Prozent weniger Schlaganfälle.

Warum eine kleine Schokolade eine gute Sache sein kann

Schokolade enthält Antioxidantien, Substanzen, die helfen können Zellen von Schäden, nach Sarah Samaan, MD, einem Kardiologen im Baylor Heart Hospital in Plano, Texas.

VERBINDUNG: 7 Herz-gesunde Vorteile der dunklen Schokolade

"Es gibt gute Beweise, dass die Antioxidantien Flavonoide sind für die gesundheitliche Wirkung von Schokolade verantwortlich ", sagt Dr. Samaan und fügt hinzu, dass dunkle Schokolade die höchsten Konzentrationen an Flavonoiden enthält. "Da jedoch viele Teilnehmer berichteten, dass sie Milchschokolade verzehren, die viel weniger dieser gesundheitsfördernden Substanzen enthält, könnte es andere nützliche Inhaltsstoffe geben." Die Autoren vermuten, dass die in Milchschokolade enthaltenen Calcium- und Milch-Fettsäuren eine Wirkung haben könnten .

Andere Erklärungen jedoch bezweifeln, wie vorteilhaft die Schokolade selbst ist, erklärt Alice Lichtenstein, DSc, Professor für kardiovaskuläre Ernährung an der Tufts University in Boston.

"Menschen mit dem höchsten Risiko für Herzerkrankungen oder Übergewicht , oder fettleibig sind eher Schokolade zu vermeiden, haben Rückruf Voreingenommenheit gegen die Meldung von Schokolade Aufnahme oder unter-Bericht Aufnahme von Schokolade ", sagt Dr. Lichtenstein.

Diejenigen, die größere Mengen von Schokolade gegessen haben tendenziell weniger andere Risiken für Herz-Kreislauf haben Probleme wie ein niedrigerer BMI, ein niedrigeres Hüfte-zu-Hüfte-Verhältnis, niedrigerer Blutdruck und mehr körperliche Aktivität. Sie waren tendenziell jünger und weniger hatten Diabetes als diejenigen, die weniger Schokolade aßen. Aber sie neigten auch dazu, Raucher zu sein und mehr Kalorien zu konsumieren, besonders von Fetten und Kohlenhydraten.

"Unabhängig von den Ergebnissen dieser Studie, wenn jemand Schokolade genießt, ist es gut, jeden Tag ein wenig zu haben", sagt Lichtenstein. "Sie sollten den Typ wählen, den sie am meisten genießen. Niemand sollte anfangen, Schokolade zu essen, um Herzkrankheiten vorzubeugen. "

Die Forscher gingen auch durch verschiedene medizinische Datenbanken, um andere Studien zu finden, die sich mit Herzgesundheit und Schokoladenkonsum befassen. Als sie die Ergebnisse der neun zusammenstellten, die sie fanden, mit mehr als 157.000 Teilnehmern, fanden sie heraus, dass Menschen, die mehr Schokolade essen, 21 bis 29 Prozent weniger wahrscheinlich einen Schlaganfall oder eine Herzkrankheit haben als diejenigen, die weniger Schokolade essen. In drei Studien waren Menschen 45 Prozent weniger wahrscheinlich an Herzkrankheiten gestorben, wenn sie mehr Schokolade aßen, als wenn sie weniger aßen.

Die Gesamtergebnisse deuten darauf hin, dass Schokolade durch einen anderen Snack ersetzt wird, z. B. eine Tüte Chips oder ein Keks. "Samaan ist eine gute Wahl", sagt Samaan.

"Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie Ihrer Schokoladengewohnheit nachgeben, sondern Fett, Kalorien und andere nicht so gesunde Zutaten wie überschüssigen Zucker berücksichtigen", sagt Samaan. "Und denken Sie daran, dass es keine" Wunderwaffe "gibt, um Herzkrankheiten und Schlaganfälle zu verhindern. Machen Sie einen Schokoladengenuss zu einem Teil Ihrer pfiffigen Ernährung und gesunden Lebensweise. "Zuletzt aktualisiert: 17.06.2015

Senden Sie Ihren Kommentar