Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Gesundheitszustände in Verbindung mit hohen Triglyceriden

Erkrankungen in Verbindung mit hohen Triglyceriden

  • Von Wyatt Myers
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Hohe Triglyceride sind mehr als eine Anzahl bei einem Bluttest. Ihr Triglycerid-Spiegel könnte Sie in Gefahr bringen, andere gesundheitliche Probleme zu entwickeln.

Wenn Sie zum ersten Mal mit hohen Triglyceriden diagnostiziert werden, könnten Sie versucht sein, es als nichts anderes als eine Zahl zu schreiben, besonders wenn Sie es nicht haben irgendwelche Symptome. Aber diese Zahl ist eine Warnung - wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um hohe Triglyceride zu behandeln, können Sie sich in Gefahr für noch ernstere gesundheitliche Probleme.

Der erste Schritt zum Umgang mit hohen Triglyceriden ist die Kenntnis Ihrer Zahlen:

  • 150 bis 199 mg / dL ist grenzwertig hoch
  • 200 bis 499 mg / dL ist hoch
  • 500 und darüber ist sehr hoch

Hohe Triglyceride führen dazu, dass ein hoher Anteil an Fettpartikeln in Ihrem Körper schwimmt Blutbahn oder in Fettzellen gespeichert. Ihr Körper benötigt Triglyceride für Energie, aber hohe Konzentrationen können gefährlich sein.

Forschung zeigt, dass Triglyceride eine Rolle bei allen Formen von Arteriosklerose - koronarer Herzkrankheit, Schlaganfall und Herzinfarkt - genauso wie Cholesterin spielen können. Sehr hohe Triglyceridspiegel können die Bauchspeicheldrüse schädigen und sogar Hauterkrankungen verursachen.

Hohe Triglyceridspiegel und Atherosklerose

Atherosklerose bezieht sich auf den Aufbau von Plaque in den Arterien, die schließlich zu ernsteren Herzproblemen führen kann. Experten wissen seit Jahren, dass Low-Density-Lipoprotein oder LDL-Cholesterin eine wichtige Rolle bei der Bildung von Plaques spielt, aber die Rolle der Triglyceride in diesem Prozess schien unklar.

Allerdings zeigte eine aktuelle Studie, dass neuere Daten, dass Triglycerid -reiche Lipoproteine ​​spielen tatsächlich eine Rolle bei dem Plaque-Aufbau, der während Atherosklerose auftritt. Dies bedeutet, dass die Triglyceridwerte so ernst wie die LDL-Cholesterinspiegel behandelt werden sollten, und die Ärzte achten mehr auf diesen Faktor.

Hohe Triglyceridwerte und koronare Herzkrankheit

Wenn Plaque im Laufe der Zeit im Herzen aufgebaut wird Gefäße, der Zustand, der sich ergibt, ist bekannt als koronare Herzkrankheit (KHK). CAD beschränkt den Blutfluss zum Herzen und anderen lebenswichtigen Organen. Die Plaque macht es auch wahrscheinlicher, dass ein Blutgerinnsel die Arterie bilden und weiter blockieren kann.

Eine Reihe von gefährlichen und potentiell lebensbedrohlichen Zuständen kann aus einer koronaren Herzkrankheit resultieren. Die Einschränkung der Durchblutung kann letztlich zu einem Herzinfarkt oder Angina führen. Andere Möglichkeiten sind Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen.

Hohe Triglyceridspiegel und Pankreatitis

Obwohl die Rolle von hohen Triglyceridspiegeln bei Atherosklerose und Koronararterienerkrankung immer noch ein wenig unklar ist, gibt es eine andere Bedingung, für die die Risiken kristallklar sind . "Wenn Sie sehr hohe Triglyceride haben, ist Ihr größtes Risiko eine Pankreatitis", sagt Dr. Suzanne Steinbaum, Direktorin für Frauen- und Herzkrankheiten am Lenox Hill Hospital in New York City und Sprecherin der AHA. "Die hohen Triglyceridspiegel überfordern die Bauchspeicheldrüse und hemmen ihre Funktion."

Pankreatitis ist eine sehr schmerzhafte, manchmal lebensbedrohliche Erkrankung, die die als Bauchspeicheldrüse bekannte Drüse betrifft. Der Schmerz wird häufig durch Gallensteine ​​verursacht, die durch den allgemeinen Gallengang gehen. Forscher gehen davon aus, dass etwa 1 bis 4 Prozent der akuten Pankreatitis-Episoden durch hohe Triglyceride verursacht werden, und mehr als die Hälfte der Fälle von Pankreatitis, die während der Schwangerschaft auftreten, werden durch hohe Triglyceridspiegel ausgelöst.

Um Pankreatitis zu verursachen, müssen die Triglycerid-Spiegel typischerweise sein der sehr hohe Bereich - über 500 mg / dL und vielleicht sogar näher bei 1.000 mg / dL. Bei diesen Konzentrationen scheinen die Triglyceride Schäden zu verursachen, wenn sie von Enzymen in der Bauchspeicheldrüse abgebaut werden.

Hohe Triglyceridspiegel und Hauterkrankungen

Wenn Triglyceridspiegel sehr hoch sind, können sie auch zu einer unangenehmen Hauterkrankung führen, die als eruptive Xanthome bezeichnet wird, sagt Akshay Khandelwal, MD, ein interventioneller Kardiologe am Henry Ford Hospital in Detroit. Dies sieht wie ein holpriger Hautausschlag aus, der gelb und von einem Heiligenschein umgeben ist. Der Hautausschlag erscheint häufig am Gesäß oder um die Knie, Ellbogen und Achselhöhlen.

Eruptive Xanthome sind selten und typischerweise mit Triglyceridspiegeln von weit über 1000 mg / dL verwandt, aber mehrere Fälle von Menschen mit dieser Erkrankung wurden in berichtet in den letzten Jahren.

Im Laufe der Zeit kann der Überschuss an Triglyceriden erheblichen Schaden anrichten. Jede dieser möglichen Folgen sollte ausreichen, um Sie zu veranlassen, die Ursache Ihrer hohen Triglyceride zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um ihr Niveau zu senken.

Zuletzt aktualisiert: 14.03.2013

Senden Sie Ihren Kommentar