Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Anderen helfen, Seniors zu unterstützen Senken Sie den Blutdruck

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 13. Juni 2013 - Gutes zu tun könnte gut für Sie sein, besonders für Sie Alter, nach einer Studie in der Zeitschrift Psychology and Aging veröffentlicht. Forscher fanden heraus, dass Freiwilligentätigkeit das Risiko von Bluthochdruck bei älteren Erwachsenen um bis zu 40 Prozent senken kann - und mit 65 Millionen Amerikanern, die von Bluthochdruck betroffen sind, könnte Freiwilligenarbeit eine Möglichkeit sein, sich selbst zu helfen und anderen zu helfen.

"Jeden Tag erfahren mehr darüber, wie negative Lebensstilfaktoren wie schlechte Ernährung und Bewegungsmangel das Bluthochdruckrisiko erhöhen ", sagte Studienautorin Rodlescia Sneed, Doktorandin in Psychologie an der Dietrich-Universität für Geistes- und Sozialwissenschaften an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh. "Hier wollten wir herausfinden, ob ein positiver Lebensstilfaktor wie ehrenamtliche Arbeit tatsächlich das Krankheitsrisiko verringern könnte. Und die Ergebnisse geben älteren Erwachsenen ein Beispiel für etwas, das sie aktiv tun können, um gesund zu bleiben und erfolgreich zu altern."

Forscher schauten bei 1.164 Erwachsenen im Alter von 51 bis 91 Jahren über vier Jahren, und festgestellt, dass diejenigen, die mindestens 200 Stunden pro Jahr freiwillige freiwillig reduziert das Risiko von Bluthochdruck um bis zu 40 Prozent, unabhängig von der Art der Freiwilligenarbeit, die sie getan haben Nutzen, fügte sie hinzu, kommt wahrscheinlich von der sozialen Interaktion, die von Freiwilligendienst kommt, die Forschung hat gezeigt, ist gut für dein Herz.

"Wenn Menschen älter werden, soziale Übergänge wie Ruhestand, Trauer und die Abreise von Kindern aus dem Haus oft Älteren Erwachsenen mit weniger natürlichen Möglichkeiten für soziale Interaktion lassen ", sagte Sneed in der Erklärung. "Die Teilnahme an freiwilligen Aktivitäten kann älteren Erwachsenen soziale Verbindungen bieten, die sie sonst nicht haben könnten. Es gibt starke Hinweise darauf, dass gute soziale Beziehungen gesundes Altern fördern und das Risiko für eine Reihe negativer Gesundheitsergebnisse reduzieren."

Jeffrey Borer, MD , Leiter der kardiovaskulären Medizin im SUNY Downstate Medical Center, sagte, Freiwilligentätigkeit könne auch helfen, Depressionen abzuwehren, die ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.

"Wenn Menschen Sinn haben, werden sie weniger depressiv, das hat eine negative Verbindung mit der Gesundheit des Herzens ", sagte Dr. Borer. "Es ist nicht unvernünftig zu denken, dass Menschen, die ihre Zeit freiwillig anderen zur Verfügung stellen, einige Vorteile für das Herz haben."

Senkung des Bluthochdruckrisikos

Mit zunehmendem Alter erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck - aber das nicht "Wir können nichts gegen unser Alter tun, aber wir können etwas gegen unseren Lebensstil tun", sagte Gbenga Ogedegbe, MD, MPH, Spezialist für klinische Hypertonie und Associate Professor für Medizin am New York University School of Medicine.

Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und einer ausgewogenen Ernährung sind zwei der besten Möglichkeiten, um das Risiko von Bluthochdruck zu reduzieren. Darüber hinaus kann der Verzicht auf Salz einen großen Unterschied ausmachen.

"Je höher die Natriumaufnahme, desto höher der Blutdruck", sagte Dr. Ogedegbe. "Ich sage den Leuten, dass sie sich von Salzstreuern fernhalten sollten."

Außerdem kann die Einnahme von Vitamin D helfen, den Blutdruck zu senken und Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen abzuwehren.

"Es gibt mehrere Studien, die dieses Vitamin gezeigt haben D kann die systolischen Blutdruckwerte um vier bis zehn Punkte senken ", sagte Kevin Campbell, MD, FACC, Kardiologe bei UNC Rex Health Care. "Dies ist eine signifikante Reduktion, vor allem bei der Einstellung anderer blutdrucksenkender Interventionen."

Borer sagte, dass Bewegung auch wichtig ist, fügte aber hinzu, dass man keine Gewichte heben oder joggen muss, um seine zu senken Risiko von Bluthochdruck.

"Jeden Tag einen schnellen Spaziergang zu machen, könnte Vorteile bringen", sagte er. Letzte Aktualisierung: 13.06.2013

Senden Sie Ihren Kommentar