Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie eine schlechte Ehe das Herz einer Frau gefährden kann

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Frauenherzen reagieren mit zunehmendem Alter die Eheproblematik negativer als die Männerherzen.Rob Lewine / Getty Images

SCHNELLE FAKTEN

Eine schlechte Ehe kann Frauen, vor allem ältere, zu einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten führen.

Männer, die Eheprobleme erleben, sind Es ist ebenso wahrscheinlich wie bei Frauen, eine Herzerkrankung zu entwickeln.

Sie können helfen, Stress abzubauen, indem Sie an Aktivitäten teilnehmen, die Ihnen ein gutes Gefühl geben, wie zB einen Freund anrufen oder einen Yoga-Kurs belegen.

Eine schlechte Ehe verursacht Herzschmerz und neue Daten zeigen, dass Ehestreitigkeiten auch zu Herzerkrankungen führen können, insbesondere bei älteren Frauen.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die im Dezember 2014 im Journal of Health and Social Behaviour veröffentlicht wurde und vom National Institute of Conservation of Health finanziert wurde Altern in den National Institutes of Health. Für die Studie konzentrierten sich die Autoren Hui Liu, PhD, und Linda Waite, PhD, auf etwa 1.200 verheiratete Männer und Frauen und analysierten Daten über fünf Jahre.

Die Studie, angeführt von Forschern der Michigan State University, fand dies Eine schlechte Ehe ist für die Gesundheit des Herzens schädlicher als eine gute Ehe. Zu den befragten Maßnahmen gehörten Gefühle der Nähe und des Glücks sowie die Frage, wie viel Zeit Paare zusammen verbrachten und sich gegenseitig um Hilfe baten. Darüber hinaus wurde in den Umfragen gefragt, wie oft ein Ehepartner zu viele Forderungen gestellt, kritisiert oder auf die Nerven seiner Partnerin gegriffen hat.

Eine negative eheliche Qualität hat eine schlechtere Wirkung auf die kardiovaskuläre Gesundheit einer Frau als die eines Mannes. Und die Herzgesundheit von Frauen über 75 in einer schlechten Ehe war stärker beeinträchtigt als die Herzgesundheit von jüngeren Frauen, die Eheprobleme hatten.

Seine gute Ehe ist ihre schlechte Ehe

"Wenn es um die Ehe geht, ich denken Sie, dass Männerstandards niedriger sind ", sagt Dr. Waite, Soziologieprofessor an der Universität von Chicago. "Eine Ehe, die eine Frau als schlechte Qualität ansieht, wird von einem Mann als okay angesehen. Er kann denken, dass alles mehr oder weniger gut mit der Beziehung ist, während sie denkt, dass die Dinge schrecklich sind. "

Schlechte eheliche Qualität ist ein Stressor, der im Laufe der Zeit eine Menge Verschleiß im Herzen verursachen und zu Herzkrankheiten führen kann. Waite sagt.

Diese Diskrepanz in der Bewertung der Ehe durch beide Ehegatten kann auftreten, weil Frauen im Allgemeinen mehr Beziehung-orientierte als Männer sind, sagt Waite. Frauen sind daran gewöhnt, über ihre Gefühle zu denken und zu sprechen, und sie sind mehr auf die Bedürfnisse anderer eingestellt. Wenn sich die Qualität einer Ehe verschlechtert, ist eine Frau auch physiologisch ansprechender, sagt Waite, was bedeutet, dass sie eher gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck entwickelt. Da Frauen dazu neigen, ihre negativen Gefühle viel stärker zu verinnerlichen als Männer, haben sie ein größeres Risiko für kardiovaskuläre Probleme, wenn eine Ehe versagt.

Auch wenn Frauen älter werden, reagieren ihre Herzen empfindlicher auf die ehelichen Belastungen als Männer. "Frauen sind sensibler für die Qualität einer Beziehung als Männer", sagt Dr. Liu, Associate Professor an der Michigan State University in East Lansing. "Eine Frau in einer angespannten Ehe ist eher depressiv und hat Risikofaktoren wie Bluthochdruck als ein Mann."

Ehestress kann besonders bei älteren Frauen einen schweren Tribut fordern, da sie im Gegensatz zu jüngeren Frauen dazu neigen "Die neue Studie unterstützt die Idee, dass Frauen anfälliger sind als Männer, wenn es um die negativen Auswirkungen von Stress auf das Herz geht", sagt William Abraham, MD, Everyday Health Kolumnist und Professor für Innere Medizin und Leiter der Abteilung für Herz-Kreislauf-Medizin an der Ohio State University Wexner Medical Center. "Die Prävalenz von stressbedingten Herzerkrankungen ist bei Frauen höher als bei Männern, und das scheint bei allen Formen von Stress zu sein, einschließlich bei Ehestress", sagt er.

Es betont auch die Notwendigkeit, auch bei Paaren, die seit 40 oder 50 Jahren verheiratet sind, auf die eheliche Qualität zu achten, sagt Liu. Um eine Ehe gesund zu halten, kann Beratung in jedem Alter wirksam sein, nicht nur für junge Paare, fügt sie hinzu.

VERBINDUNG: Barbra Streisand und Partner Herzgesundheit Nachricht: Fight the Ladykiller

Wie man in einem stressigen Gesund bleiben Ehe

Um Ihr Herz gesund zu erhalten, ist es wichtig zu lernen, mit Stress umzugehen. "Es gibt viele Möglichkeiten, mit der Stressreduktion umzugehen, die Sie als Individuum erreichen können", schlägt Waite vor. Managen Sie Stress, indem Sie etwas tun, das Ihnen ein gutes Gefühl gibt: Mittagessen mit einem Freund, Gespräch mit Ihrer Schwester oder Besuch einer Kirche oder Synagoge, rät sie.

Betrachten Sie eine bestimmte Form der Entspannungstherapie, wie Meditation, Dr. Abraham schlägt vor. Oder wenden Sie sich an Bewegung, ein bewährter Stressminderer, sagt er.

Jede Frau, die die stressigen Auswirkungen einer harten Ehe spürt, sollte mit ihrem Hausarzt sprechen, der sie dann an einen Kardiologen weiterleiten kann.

Wenn Ihre Ehe fühlt sich nicht richtig an, es ist nie zu spät, Hilfe zu bekommen. Berücksichtigen Sie Paartherapie oder wenden Sie sich an eine Selbsthilfegruppe für Beratung und Beratung. "Eheberatung kann helfen, die Qualität der Ehe zu fördern, und dies kann helfen, Ihre Gesundheit zu fördern", sagt Liu. Die Fakten über Herzerkrankungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) ist die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten für Frauen sowie für Männer, für 1 von 4 Todesfällen verantwortlich. Etwa 600.000 Amerikaner sterben jedes Jahr an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und das Risiko für Herzkrankheiten steigt mit dem Alter.

Die Vorstellung, dass Herzkrankheiten eine Krankheit des Menschen sind, ist falsch, sagt Waite. "Menschen neigen dazu, Herzkrankheit als eine Krankheit des Mannes zu denken, aber nach der Menopause ist das nicht wahr", sagt Waite.Last Aktualisiert: 05.12.2014

Senden Sie Ihren Kommentar