Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie die Belastung durch Umweltverschmutzung Ihr Herz schädigt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Um dein Herz zu schützen, halte dich von Fahrzeugabgasen fern. Nello Giambi / Getty Images

HIGHLIGHTS

Jeder kann anfällig für Umweltprobleme sein.

Je schmutziger die Luft ist, desto schneller werden deine Arterien verstopft.

Vermeiden Sie stark frequentierte Bereiche, insbesondere in der Hauptverkehrszeit.

Wenn Sie in Gebieten mit starker Smog- und Luftverschmutzung leben, besteht ein erhöhtes Risiko für Lungenkrankheiten wie Asthma, chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen und Lungenkrebs. Wenn es jedoch um Luftverschmutzung geht, sollten Sie sich auch Gedanken um Ihre Herzgesundheit machen.

Eine im September 2015 in Umweltgesundheitsperspektiven veröffentlichte Studie zeigt, dass die Exposition gegenüber einer höheren Luftverschmutzung über einen Zeitraum von acht Jahren das Risiko einer Person erhöhte für den Tod und insbesondere Tod von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Forscher zogen ihre Daten aus Krankenakten von mehr als 500.000 Menschen in einer Studie der American Association of Retired Personen (AARP).

Schon vor dieser Studie, eine starke wissenschaftliche Beweise vorgeschlagen, dass Luftverschmutzung und Herzerkrankungen verbunden sind. Schadstoffe in der Luft können Plaque im Blutgefäß einer Person zum Platzen bringen, was zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen kann, bemerkt die American Heart Association (AHA). Darüber hinaus kann die Luftverschmutzung nicht nur an dem Tag, an dem die Verschmutzung extrem hoch ist, sondern auch Monate später zum Tod durch Herzinfarkte führen.

Nachweis von Herzkrankheiten im Zusammenhang mit Umweltverschmutzung

Eine 2013 in PLOS Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Partikel Stoffkonzentrationen in der Luft waren mit der Verhärtung der Arterien verbunden. Je schmutziger die Luft, desto dicker werden die Halsschlagadern der Menschen, ein Zustand, der Arteriosklerose genannt wird.

Eine im European Heart Journal veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass die Belastung durch Luftverschmutzung mit Herzversagen, Arrhythmien und Herzstillstand, Schlaganfall, Venenerkrankungen verbunden war Thromboembolien (Blutgerinnsel) und Atherosklerose sowie Entzündungen, die das Herz schädigen können. "Die Fülle der Beweise zeigt, dass die Luftverschmutzung das Risiko von Herzerkrankungen und damit verbundenem Tod erhöht", sagt Robert Storey, BM, DM, Kardiologe und Professor an der Universität von Sheffield in England.

Laut Enesta Jones, Sprecherin der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde (EPA) in Washington DC, hat auch ihre Agentur eine Verbindung gesehen. Sie haben genug wissenschaftliche Beweise, um zu der Schlussfolgerung zu kommen, dass Luftverschmutzung zu vorzeitigem Tod und schädlichen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System führen kann, sagt sie.

Wer ist durch Luftverschmutzung gefährdet?

Dr. Laut Storey scheint die Luftverschmutzung ein Risikofaktor für Herzkrankheiten zu sein. "Aber je mehr Risikofaktoren die Menschen haben, desto größer ist ihr Risiko für koronare Herzkrankheiten durch Umweltverschmutzung", erklärt Storey. Vorbestehende Erkrankungen und höheres Alter erhöhen das Risiko.

John Day, MD, Elektrophysiologe und Direktor von Heart Rhythm Services im Intermountain Medical Center in Murray, Utah, sagt, dass er und seine Kollegen die Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf das Herz in seinem Krankenhaus gesehen haben.

"Einige Wochen im Jahr, von Ende Dezember bis Anfang Februar, wenn a Ein Hochdrucksystem fängt ein Niederdrucksystem ein und die Luftqualität in Salt Lake City ist ungesund. Wir sehen einen Anstieg der Zahl von Krankenhauseinweisungen aufgrund von Herzinfarkten, Herzversagen und anderen Herzerkrankungen ", sagt Dr. Day.

Day fügt hinzu, dass, obwohl ältere Menschen und Menschen mit bekannter Herzkrankheit an Tagen mit hoher Luftverschmutzung eine Verschlechterung ihres Zustands erleben können, jeder anfällig ist Das Problem, erklärt er, ist, dass Umweltverschmutzung chronische chronische Entzündungen verursacht , die zu kardiovaskulären Problemen führen können.

Laut der AHA sind die Verschmutzungspartikel aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe winzig - weniger als 2,5 Mikron - aber tödlich. Weil die Partikel so klein sind, können sie leicht in den menschlichen Körper gelangen. Diese Partikel reizen die Blutgefäße um das Herz herum und beschleunigen mit der Zeit den Krankheitsprozess in den Arterien.

VERWANDT: Ist BPA schlecht für Ihr Herz?

Wie Sie Luftverschmutzung vermeiden, die Ihr Herz schädigen könnte

Die Luftverschmutzung ist für einige ein modifizierbarer Risikofaktor für Herzerkrankungen. Sie können Ihr Risiko reduzieren, indem Sie Ihre Exposition reduzieren, sagt Storey. Befolgen Sie diese Empfehlungen, um Ihr Herz zu schützen:

  • Um die Verschmutzung zu reduzieren, die Sie verursachen, fahren Sie weniger.
  • Gehen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, um zu Ihrem Ziel zu gelangen. Vermeiden Sie Straßen und Straßen mit hohem Verkehr, besonders während der Hauptverkehrszeiten.
  • Gehen Sie lieber im Park als auf den Straßen der Stadt.
  • Wenn Sie dort verkehren müssen, wo Verkehr herrscht, vermeiden Sie die Hauptverkehrszeiten.
  • Installieren HEPA-Luftfilter und Luftreiniger für das Lüftungssystem Ihres Heims sorgen für gesünderes Raumklima.
  • Jones ermutigt Menschen mit Herzerkrankungen, den täglichen Luftqualitätsindex (AQI) der EPA zu überprüfen, um ihre Aktivitäten im Freien zu planen. Das AQI ist ein farbcodiertes Werkzeug, das angibt, wie sauber oder verschmutzt die Luft an Ihrem Standort ist. Das Tool umreißt auch Schritte, um die tägliche Belastung durch Verschmutzung zu reduzieren. Letzte Aktualisierung: 15.09.2015

Senden Sie Ihren Kommentar