Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die Verbindung zwischen Vorhofflimmern und Familiengeschichte

Die Verbindung zwischen Vorhofflimmern und der Familiengeschichte

  • Von Regina Boyle Wheeler
  • Bewertet von Lindsey Marcellin, MD, MPH

Verwandte mit dieser Art von unregelmäßigem Herzschlag können Ihr Risiko für die Entwicklung erhöhen. So können Sie helfen, Ihre Gene auszutricksen und Ihr Herz stark schlagen zu lassen.

Eine familiäre Vorgeschichte von Vorhofflimmern kann Ihre Chancen erhöhen, diese häufige, aber potentiell gefährliche Art von unregelmäßigem Herzschlag (Arrhythmie) zu entwickeln. Die Geschichte muss sich jedoch nicht unbedingt wiederholen. Wenn Sie Ihre eigenen Risikofaktoren für Vorhofflimmern kennen und einen herzgesunden Lebensstil führen, kann dies dazu beitragen, dass Ihr Ticker für die kommenden Jahre stabil bleibt.

Mehr als 2,5 Millionen Amerikaner haben Vorhofflimmern, ein Zustand, in dem die beiden kleinen oberen Kammern des Herzens sind (die Atrien) Vertrag sehr schnell und unregelmäßig. Blut puffert in den Kammern, und zu wenig Blut gelangt in die beiden unteren Kammern (Ventrikel) des Herzens. Infolgedessen arbeiten die Herzkammern nicht als Team zusammen.

Dieser unregelmäßige Herzschlag kann unbemerkt bleiben oder verschiedene Symptome verursachen. "Vorhofflimmern verursacht eine signifikant schnelle Herzfrequenz, die Kurzatmigkeit, Benommenheit und sogar Ohnmacht verursachen kann", sagt Dr. Ramin Manshadi, Associate Clinical Professor in der Kardiologieabteilung des Davis Medical Center der University of California und Autor von Die Weisheit der Herzgesundheit: Ein gesundes und robustes Herz in der heutigen modernen Welt erreichen.

Noch beunruhigender ist, dass Vorhofflimmern das Risiko für einen Schlaganfall um das Fünffache erhöht. Das liegt daran, dass bei Vorhofflimmern das gepoolte Blut in den Herzkammern wahrscheinlicher ein Gerinnsel bildet, und wenn ein Gerinnsel frei wird und sich zum Gehirn bewegt, könnte ein Schlaganfall auftreten. Menschen, die einen Schlaganfall als Folge von Vorhofflimmern haben, "enden mit einem viel verheerenderen und schwächenden Schlaganfall", sagt Dr. Manshadi. Darüber hinaus ist Herzinsuffizienz ein weiteres Hauptrisiko für Vorhofflimmern.

Verbindung von Familienanamnese und Vorhofflimmern

Die Nummer eins Ursache von Vorhofflimmern in den Vereinigten Staaten ist das Alter, sagt Mehdi Razavi, MD, Direktor der klinischen Arrhythmie-Forschung und Innovationen am Texas Heart Institute im St. Lukes Episcopal Hospital in Houston. Die Erkrankung ist am häufigsten bei Männern Mitte sechzig und bei Frauen Mitte siebzig.

Studien zeigen jedoch, dass auch die Familiengeschichte eine Rolle spielt. Forscher aus Massachusetts, die Teilnehmer an der Framingham Heart Study untersuchten, fanden kürzlich heraus, dass Menschen mit einem engen Familienmitglied mit Vorhofflimmern, wie Eltern oder Geschwister, eine 40% höhere Wahrscheinlichkeit haben, die Krankheit selbst zu entwickeln als Personen ohne Familienanamnese.

Warum zeigt sich in manchen Familien Vorhofflimmern? Die Antwort ist vielschichtig, sagt Dr. Razavi. Er erklärt, dass ein kleiner Prozentsatz von Fällen von familiärem Vorhofflimmern - etwa 10 bis 15 Prozent - auf Veränderungen in einer Reihe spezifischer Gene zurückzuführen ist. In den meisten Familien-Clustern ist der Zustand jedoch auf eine Kombination von Risikofaktoren für vererbtes Vorhofflimmern wie Bluthochdruck, Fettleibigkeit und familiäre Lebensstil-Entscheidungen wie dem Verzehr einer fettreichen oder salzreichen Diät zurückzuführen. Zum Beispiel können fettige und salzige Nahrungsmittel die Inzidenz von Bluthochdruck erhöhen.

Verhütung von Vorhofflimmern

Wenn Sie Ihre eigenen Risikofaktoren für Vorhofflimmern kennen und diese verändern, kann dies dazu beitragen, dass Ihr Herzschlag stark bleibt , unabhängig von Ihrer Familiengeschichte. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Senkung der Risikofaktoren für häufige Herzerkrankungen die Fälle von Vorhofflimmern um 50 Prozent reduzieren kann. So können Sie die Herzgesundheit schützen und Vorhofflimmern verhindern:

Halten Sie einen hohen Blutdruck fest. Bluthochdruck ist in den USA die zweithäufigste Ursache für Vorhofflimmern, weil es so häufig vorkommt, bemerkt Razavi. Normale Werte liegen unter 120/80 mm Hg. Da es keine spezifischen Symptome von Bluthochdruck gibt, sollten Sie Ihren Blutdruck überprüfen lassen, wenn Sie Ihre Zahlen nicht kennen. Wenn Ihr Blutdruck hoch ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und nach einer salzarmen Diät und der Einnahme von Blutdruckmedikamenten fragen.

Seien Sie vorsichtig mit Alkohol. Alkohol ist die dritt- oder vierthäufigste Ursache für Vorhofflimmern in den USA, sagt Razavi. Binge Drinking ist besonders problematisch. "Alkohol beweist, dass die Gesetze der Mathematik inkorrekt sind: Zwei Getränke an fünf Abenden pro Woche sind nicht gleich fünf Getränke an zwei Abenden pro Woche, obwohl die Summe aus beidem zehn ist", sagt er. Mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag zu trinken, wird die potenziellen Vorteile von Alkohol übersteuern. Es ist direkt giftig für den Herzmuskel, da es den Blutdruck erhöht und den Körper austrocknet. Entgegen der landläufigen Meinung kann es auch zu Adrenalinstößen kommen. "All diese Dinge erhöhen die Inzidenz von Vorhofflimmern", erklärt er.

etwas abnehmen. Übergewicht erhöht das Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes - die alle im Zusammenhang mit Vorhofflimmern stehen - Versuchen Sie also, Pfund zu verlieren, wenn Sie müssen. Essen Sie eine vernünftige fettarme Diät und sprechen Sie mit Ihrem Doktor über das Beginnen eines Übungsprogramms, das sicher und passend für Sie ist.

Snuff heraus rauchen. Obwohl Rauchen nicht direkt mit Vorhofflimmern verbunden ist, die Lungenkrankheit, die oft führt dies zu Bluthochdruck in der Lunge, sagt Razavi. Und Nikotin ist ein Stimulans, das Vorhofflimmern auslösen kann, so dass es am besten ist, das Rauchen ganz zu vermeiden.

Sprechen Sie mit Ihren Ärzten. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Familienmitglieder mit Vorhofflimmern haben, rät Manshadi. Diskutieren Sie alle Ihre medizinischen Bedingungen, da bestimmte Gesundheitsprobleme wie Schilddrüsenerkrankungen, Schlafapnoe und sogar emotionaler und körperlicher Stress Ihr Risiko für die Entwicklung dieser Art von unregelmäßigen Herzschlag erhöhen können, sagt er.

Wenn Sie eine Familiengeschichte von Vorhof haben Fibrillation, sollten Sie beginnen, einen Kardiologen im Alter von 30 für ein Elektrokardiogramm zu sehen, auch wenn Sie keine Symptome haben, schlägt Razavi vor. "Studien haben gezeigt, dass im Allgemeinen nur etwa 10 Prozent der Vorhofflimmern Episoden verursachen", sagt er.

Die gute Nachricht ist, dass Vorhofflimmern erfolgreich behandelt werden kann, um eine normale Herzfrequenz wiederherzustellen und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren .

Zuletzt aktualisiert: 05.04.2012

Senden Sie Ihren Kommentar