Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Fragen an Ihren Arzt Über Bluthochdruck

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

Während es normalerweise Ihr Arzt ist, der Ihnen während einer Untersuchung Fragen stellt, können Sie Ihre Bluthochdruckversorgung in die Hand nehmen, indem Sie die richtigen Fragen zu Ihrem Bluthochdruck stellen. Ihr Wohlbefinden ist sowohl für Sie als auch für Ihren Arzt wichtig. Zögern Sie daher nicht, sich nach Ihrer Hypertoniediagnose, Symptomen, Blutdruckmedikamenten, Medikamentennebenwirkungen, ergänzenden oder alternativen Therapien, emotionalen Problemen und Bedenken zu erkundigen Ihre Behandlung oder Ihre Ernährung und Ihr Lebensstil.

Wenn Sie Ihren Arzt in einen Dialog einbeziehen, erfahren Sie mehr über Bluthochdruck und die verfügbaren Behandlungen und geben Ihrem Arzt ein besseres Gefühl dafür, wer Sie sind und wie hoch der Blutdruck Ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigt und dein Leben. Mit den offenen Kommunikationswegen werden Sie und Ihr Arzt in der Lage sein, einen Behandlungsplan zu entwickeln, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihre Zeit mit Ihrem Arzt begrenzt ist. Seien Sie also sicher, dass Sie zu Ihrem Termin bereit und bereit sind Diskutieren Sie Hypertonie und die Fragen, die Ihnen wichtig sind. Beginnen Sie mit:

  • Erforschung von Bluthochdruck. Dies ist eine gute Möglichkeit, Bluthochdruck besser zu verstehen und möglicherweise einige Ihrer Fragen zu beantworten. Diese Ressourcen können helfen:
    • Das Hypertonie-Zentrum für den täglichen Gebrauch
    • Das Nationale Herz-Lungen-und-Blut-Institut
    • Die American Heart Association.
  • Strategieren. Ihr Hausarzt wird wahrscheinlich alle beantworten können Ihre Fragen zur Hypertonie, aber wenn Sie eine Herz- oder Nierenerkrankung haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, sich mit einem Kardiologen oder Nephrologen in Verbindung zu setzen. Diskutieren Sie dies mit Ihrem Arzt, und wenden Sie sich an einen Spezialisten oder führen Sie weitere Nachforschungen durch.
  • Notizen. Sie sollten ein Tagebuch Ihrer Hypertonie-Bedenken und der Blutdruckwerte, die Sie zwischen den Arztbesuchen machen, führen. und teilen Sie relevante Informationen mit Ihrem Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt über Änderungen des Lebensstils, die Sie vorgenommen haben, um Ihren Blutdruck zu senken, wenn Sie Komplikationen im Zusammenhang mit Ihrer Behandlung haben und wenn Sie Arzneimittelprobleme haben, wie z. B. Nebenwirkungen. Wenn Sie sich Notizen machen oder aufzeichnen, was Ihr Arzt während Ihrer Termine sagt, können Sie sich wichtige Details nach Ihrem Besuch merken (z. B. Ihre aktuellen Blutdruckwerte).

Hypertonie Ursachen, Tests, Diagnose und Familienprobleme

Bluthochdruck kann sich mit dem Alter allmählich entwickeln, und in den meisten Fällen gibt es keine erkennbare Ursache. In einem kleinen Prozentsatz der Fälle kann Bluthochdruck jedoch durch eine zugrunde liegende Erkrankung wie chronische Nierenerkrankung, Schilddrüsenerkrankungen oder Schlafapnoe sowie durch Medikamente wie Antidepressiva, Kortikosteroide, Erkältungsmittel oder Antibabypillen verursacht werden . Ihr Arzt wird feststellen, ob Sie Bluthochdruck haben, indem Sie eine aufblasbare Armmanschette verwenden, um die Kraft Ihres Blutes zu messen, während es gegen Ihre Arterien drückt (systolischer Druck) und den Druck in den Arterien in Ruhe (diastolischer Druck). Hoher Blutdruck selbst hat keine Symptome, es sei denn, Ihr Blutdruck ist extrem hoch und Sie erleben eine dringende oder akute hypertensive Krise. Wenn jedoch hoher Blutdruck lange Zeit unentdeckt bleibt, kann dies zu ernsthaften Komplikationen führen, einschließlich Nierenversagen, Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen gefährlichen Gesundheitszuständen.

Sobald Sie eine formelle Diagnose haben, wird Ihr Arzt geben Sie Informationen über Bluthochdruck und diskutieren Behandlungsmöglichkeiten. Die Behandlung von Bluthochdruck umfasst typischerweise Medikamente und Veränderungen des Lebensstils, um den Blutdruck zu senken. Sie werden wahrscheinlich Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Hypertonie-Diagnose haben und wie hoher Blutdruck Ihre Gesundheit und Ihr Leben beeinflussen wird. Erwägen Sie, Ihren Arzt zu fragen:

  • Ist Bluthochdruck das gleiche wie Bluthochdruck?
  • Verursacht Hypertonie irgendwelche Symptome?
  • Ist mein Bluthochdruck, mein Alter oder meine Rasse in meiner Familiengeschichte mit einem höheren Bluthochdruckrisiko behaftet?
  • Welche Arten? Wie können Sie erklären, wie die Blutdruckmanschette funktioniert und was sie misst?
  • Was ist der Unterschied zwischen systolischem und diastolischem Druck?
  • Wie hoch ist mein Blutdruck?
  • Wie soll meine Blutdruckanzeige sein?
  • Hat eine erhöhte Blutdruckmessung meine Hypertonie?
  • Hypertonie?
  • Welche Art von Hypertonie habe ich?
  • Gibt es Unterschiede? Stadien der Hypertonie? Welches Stadium hat meine Hypertonie?
  • Was sind die medizinischen Folgen einer Hypertonie?
  • Was hat meine Hypertonie verursacht?
  • Kann rezeptfreie Antidepressiva, Antibabypillen, Asthmabehandlungen oder andere rezeptfreie Medikamente einnehmen Medikamente meinen Blutdruck erhöhen?
  • Muss ich Ihnen eine Liste der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel geben, die ich nehme?
  • Können bestimmte chronische Erkrankungen, wie hohes Cholesterin, Diabetes, Nierenerkrankungen oder Schlafapnoe, beeinflussen mein Blutdruck?
  • Kann Schwangerschaft Bluthochdruck verursachen?
  • Was kann ich tun, um meinen Bluthochdruck zu senken?
  • Muss ich mir Sorgen machen, dass mein Blutdruck zu niedrig wird?
  • Sollte ich mir Sorgen machen erlebt eine hypertensive Krise?
  • Was ist der Unterschied zwischen einer dringenden und einer notfallmäßigen hypertensiven Krise?
  • Wie oft soll ich meinen Blutdruck überprüfen lassen?
  • Ist Bluthochdruck ein Risiko für andere Komplikationen wie Atherosklerose, Aneurysma? , metabolisches Syndrom, Nierenversagen, Herzinfarkt oder Str ok? Wie kann ich solche Komplikationen vermeiden?
  • Wie wird mein Zustand überwacht und woher weiß ich, ob die Behandlung funktioniert?
  • Sollte ich erwägen, einen anderen Spezialisten zu konsultieren, wie einen Kardiologen oder Nephrologen?
  • Sollte Ich denke über die Teilnahme an klinischen Studien mit anderen Patienten mit Bluthochdruck nach? Warum oder warum nicht?
  • Sollte ich mir Sorgen machen, dass meine erwachsenen Kinder Bluthochdruck bekommen? Was können sie tun, um ihr Bluthochdruckrisiko zu senken?
  • Wird Hypertonie vererbt?
  • Sind Kinder einem Risiko für Bluthochdruck ausgesetzt? Was kann ich tun, um das Risiko für Bluthochdruck bei meinem Kind zu reduzieren?
  • Bluthochdruck Medikamente und Behandlungen

Veränderungen in Ernährung und Bewegung können sich positiv auf Bluthochdruck auswirken, aber wenn diese Veränderungen nicht ausreichen, um den Blutdruck zu senken , Ihr Arzt wird wahrscheinlich auch Medikamente verschreiben.

Arten von Bluthochdruck Medikamente gehören Diuretika, Beta-Blocker, Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer, Angiotensin-2-Rezeptor-Antagonisten, Kalziumantagonisten, Alpha-Blocker, zentrale Alpha-Agonisten und Kombinationstherapien.

Es ist wichtig, dass Sie eine Medikation verstehen, die Ihr Arzt verschreibt. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Medikament, lesen Sie den Beipackzettel, den die Apotheke mit Ihrem Rezept enthält, und nehmen Sie die Medikamente wie angegeben ein. Wenn Sie wissen, wie Ihre Medikamente wirken sollen, können Sie ihre Wirksamkeit beurteilen und entscheiden, ob es das richtige Medikament für Sie ist. Es ist auch möglich, dass Sie möglicherweise mehr als ein Bluthochdruckmedikament gleichzeitig einnehmen müssen.

Hier sind einige Fragen, die Sie vielleicht Ihrem Arzt über Bluthochdruckmedikamente stellen sollten:

Welche Behandlungen empfehlen Sie bei Bluthochdruck und warum?

  • Muss ich im Rahmen meiner Behandlung Medikamente nehmen?
  • Brauche ich wirklich eine Behandlung, da ich keine Beschwerden habe?
  • Wie ist die Prognose bei unbehandelter Hypertonie?
  • Wie oft und für Wie lange muss ich dieses Medikament nehmen?
  • Welche Art von Medikament verschreiben Sie und wie wirkt es?
  • Wo kann ich mehr Informationen über dieses Medikament bekommen?
  • Wie wird mich das Medikament fühlen, und woher weiß ich, ob es wirksam ist?
  • Wann kann ich mit einer Blutdrucksenkung rechnen?
  • Was sind die Risiken, wenn ich meine Medikamente nicht wie angewiesen nehme oder vergesse, sie einzunehmen? Wurde dieses Medikament an Menschen mit Bluthochdruck getestet? Gibt es kürzlich klinische Studien?
  • Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, die ich beachten sollte?
  • Was soll ich tun, wenn ich irgendwelche Nebenwirkungen habe? Gibt es irgendwelche, die erfordern, dass ich einen Arzt anrufe? Kann es sein, dass ich die Einnahme des Medikaments sofort abbrechen muss?
  • Ist dieses Medikament süchtig?
  • Darf ich es auf nüchternen Magen einnehmen oder sollte ich es mit Essen einnehmen?
  • Könnte dieses Medikament negativ mit dem Medikament interagieren? andere Medikamente, die ich nehme?
  • Können andere Medikamente meine Medikamente beeinflussen oder von ihnen beeinflusst werden?
  • Komplementäre und alternative Therapien bei hohem Blutdruck

Zusätzlich zu den von Ihrem Arzt empfohlenen Primärbehandlungen möchten Sie vielleicht Betrachten Sie ergänzende oder alternative Behandlungen wie Yoga, Entspannungstechniken oder Kräuter und Ergänzungsmittel. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob eine dieser Möglichkeiten für Sie von Vorteil sein könnte:

Gibt es ergänzende oder alternative Therapien, die ich in Betracht ziehen sollte?

  • Sind Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel wie Alpha-Linolensäure, Magnesium, Kalzium, Kakao, Lebertran, Coenzym Q10, Folsäure, Knoblauch oder Omega-3-Fettsäuren helfen wahrscheinlich, meinen Blutdruck zu senken?
  • Sollte ich mich mit einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater treffen, um meine Essgewohnheiten zu verbessern?
  • Kann Stressmanagement, Entspannungstechniken, Meditation , oder Yoga nützt mir?
  • Könnte Akupunktur von Vorteil sein?
  • Hypertonie und emotionale Gesundheit

Es ist ganz natürlich, Gefühle von Frustration, Wut oder Angst zu erleben, wenn Sie mit Bluthochdruck diagnostiziert werden, besonders wenn Sie es brauchen Ihre Essgewohnheiten und Ihren Lebensstil signifikant zu verändern, aber diese Gefühle können manchmal Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Ihren Blutdruck zu senken. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Wege zu finden, mit Stress fertig zu werden und die Auswirkungen Ihres Zustands auf Ihr Leben zu bewältigen. Finden Sie heraus, was Sie sonst noch tun können, um Stress abzubauen und Ihre emotionale Gesundheit zu verbessern, während Sie mit Hypertonie leben:

Woher weiß ich, ob Stress meinen Blutdruck negativ beeinflusst?

  • Sollte ich emotionale Hilfe von einer Selbsthilfegruppe oder Therapeut?
  • Gibt es Unterstützungsgruppen, die sich auf die besonderen Bedürfnisse von Hypertoniepatienten konzentrieren? Wie kann ich einen finden?
  • Können Sie mir irgendwelche seriösen Online-Ressourcen für Hypertonie-Unterstützung empfehlen?
  • Wie soll ich meinem Ehepartner, meiner Familie und Freunden meinen Zustand erklären?
  • Wie kann meine Familie mir helfen, mit Bluthochdruck fertig zu werden? ?
  • Hypertonie und allgemeine Gesundheit und Lebensstil Bedenken

Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise ist eine der besten Möglichkeiten, in guter Gesundheit mit Bluthochdruck zu bleiben. Körperlich fit zu bleiben, eine ausgewogene Ernährung zu essen, den Natriumkonsum zu reduzieren, ausreichend Schlaf zu bekommen, mit dem Rauchen aufzuhören, den Alkoholkonsum zu reduzieren und Substanzmissbrauch zu vermeiden, trägt zur Senkung des Blutdrucks bei. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Sie zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Schule Veränderungen im Lebensstil vornehmen müssen, um Ihre Hypertonie besser zu bewältigen:

Wie beeinflusst Hypertonie mein tägliches Leben?

  • Soll ich meinen Blutdruck zu Hause überwachen? Wenn ja, wie mache ich das?
  • Muss ich Änderungen am Lebensstil vornehmen, um besser mit meinem Bluthochdruck oder meiner Behandlung umgehen zu können?
  • Muss ich Änderungen in der Ernährung vornehmen, wie zum Beispiel Ausschneiden oder Reduzieren von Salz (Natrium)? )?
  • Würde Bewegung helfen, meinen Blutdruck zu senken?
  • Würde Abnehmen helfen, meinen Blutdruck zu senken?
  • Kann Alkoholkonsum, Rauchen (oder Passivrauchen) oder Drogen meine Verfassung beeinflussen?
  • Kann Stress meinen Blutdruck beeinflussen?
  • Soll ich mehr schlafen?
  • Kann Bluthochdruck mein Sexualleben beeinflussen?
  • Soll ich eine besondere Unterkunft für Schule, Haushalt oder Arbeit machen?
  • Kannst du empfehlen? gute Bücher, Zeitschriften, Organisationen oder Online-Ressourcen, die auf Bluthochdruck konzentrieren?
  • Wie kann ich motiviert bleiben, um mit den Änderungen des Lebensstils zur Kontrolle meines Blutdruckes bleiben?
  • Bluthochdruck und finanzielle Gesundheit

Die damit verbundenen Kosten mit Bluthochdruck Behandlung kann sich auf Ihre Finanzen auswirken. Es ist wichtig, Wege zu finden, um körperliche Gesundheit mit finanzieller Gesundheit in Einklang zu bringen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Möglichkeiten, die Kosten Ihrer Behandlung auszugleichen, und erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherungsgesellschaft nach Ihrer Deckung.

Wird meine Krankenversicherung meine Behandlung abdecken?

  • Wie viel kostet meine Behandlung?
  • Gibt es bezüglich meiner Rezepte eine generische Version des Medikaments, die günstiger wäre? Falls nein, sind andere gleichwertige Medikamente als Generika erhältlich?
  • Haben Sie Muster oder Rabattcoupons für meine Verschreibung?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich nicht krankenversichert bin?
  • Gibt es staatliche Programme? oder andere Organisationen, die Ihnen behilflich sein könnten?
  • Wenn ich mich für eine komplementäre oder alternative Therapie entscheide, wird meine Versicherung das wahrscheinlich decken? Wenn nicht, welche Art von Out-of-pocket-Kosten kann ich erwarten?
  • Drucken Sie die vollständige Liste der Hypertonie Fragen zu Ihrem Arzt zu nehmen.

Zurück zum Hypertension Awareness Center.Last Updated: 4/8/2010

Senden Sie Ihren Kommentar