Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Eine Zeitbombe in ihrem Kopf

Wir respektieren Ihre Privatsphäre . Caroline Simmons hatte schon früh einen hämorrhagischen Schlaganfall.

Schlaganfälle treffen nicht nur Erwachsene. Caroline Simmons war gerade 10 Jahre alt und fuhr im Schulbus, als sie starke Kopfschmerzen bekam. "Es war wie eine Migräne, aber schlimmer", erinnert sie sich. Sie konnte nicht sprechen und die rechte Seite ihres Körpers war gelähmt.

Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ein Angiogramm ein Gewirr von Venen und Arterien in ihrem Gehirn zeigte. Es wird eine arteriovenöse Malformation oder AVM genannt. Sie hatte es wahrscheinlich von Geburt an gehabt. Es gab keine Warnzeichen bis zum Bruch, was zu einem massiven Schlaganfall führte.

Es gibt zwei Arten von Schlaganfällen: Der häufigere ischämische Schlaganfall wird durch ein Blutgerinnsel verursacht, das den Blutfluss zu einem Teil des Gehirns blockiert. Caroline war der weniger häufige hämorrhagische Schlaganfall, verursacht durch den Bruch eines Blutgefäßes.

VERBINDUNG: Jüngere Menschen mehr Risiko für Schlaganfall

Fünfundzwanzig Prozent der Menschen, die einen hämorrhagischen Schlaganfall sterben, aber Caroline hatte Glück. Chirurgen der Mayo Clinic konnten das AVM sicher entfernen. Heute ist Caroline 24 und hat einen Universitätsabschluss, aber sie trägt die Narben dieses Tages.

"Auf meiner rechten Seite bewegt sich alles etwas langsamer als auf meiner linken", sagt sie. Die Kinderchirurgin, die ihr Leben gerettet hat, Nicholas Wetjen, MD, sagt, dass die meisten Menschen, die einen hämorrhagischen Schlaganfall erfahren, eine Funktion verlieren, aber er sagt, dass Kinder sich schneller erholen.

Und da Caroline diese Bombe nicht mehr in ihrem Kopf hat Sie kann sich auf ein langes und volles Leben freuen. Letzte Aktualisierung: 3/5/2015

dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar