Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die Wahrheit über 'gutes' Cholesterin

Die Wahrheit über 'gutes' Cholesterin

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Kann die Erhöhung Ihres HDL-Cholesterinspiegels einen großen Einfluss auf Ihre Herzgesundheit haben? Erfahren Sie mehr.

Niedrige Cholesterinwerte sind nicht immer gut. Es gibt eine Art von Cholesterin, das Sie eigentlich wollen: mehr als : High-Density-Lipoprotein oder HDL.

Wie können Sie herausfinden, ob Ihr HDL-Level gesund ist? Wenn Sie ein Lipidpanel erhalten, werden Sie mehrere Zahlen sehen, einschließlich eines Lipoproteins mit hoher Dichte oder HDL, Cholesterinspiegel; ein Lipoprotein niedriger Dichte oder LDL, Cholesterinspiegel; Triglyceride; und Gesamtcholesterin, das eine Kombination aller drei Messungen ist.

Wenn sie zu hoch sind, werden Sie einige dieser Zahlen, wie LDL - das "schlechte" Cholesterin, senken wollen. Jedoch wird HDL wegen seiner Fähigkeit, die Herzgesundheit zu verbessern, als "gutes" Cholesterin angesehen. Laut der American Heart Association scheinen Männer mit weniger als 40 mg / dL (Cholesterin wird in Milligramm pro Deziliter gemessen) und Frauen mit weniger als 50 mg / dl HDL-Cholesterin ein höheres Risiko für Herzinfarkte zu haben.

"HDL ist ein Aasfresser", sagt Patti Morris, Ernährungsberaterin am Chestnut Hill Hospital in Philadelphia, Pennsylvania. "Es geht durch den ganzen Körper, indem es das" schlechte "oder LDL-Cholesterin auffrisst und es zurück zur Leber bringt entgiftet und eliminiert werden. Eine schöne hohe HDL-Nummer ist sehr Cardio-Schutz. "

Im Gegensatz zu LDL oder Triglyceriden, HDL ist eine erbliche Zahl, so dass es weniger leicht durch Ihre Lebensstil Entscheidungen beeinflusst wird. Es reagiert auch nicht so gut auf aktuelle Medikamente. In der Tat haben Forscher herausgefunden, dass Bemühungen, das HDL mit Medikamenten zu erhöhen, das Herzkrankheitsrisiko nicht konsequent reduzieren. "HDL ist kompliziert", sagt Kardiologe Douglas Jacoby, MD, klinischer Associate Professor für Medizin an der University of Pennsylvania in Philadelphia. "Während HDL tatsächlich ein fairer Prädiktor für zukünftiges Herzkrankheitsrisiko ist, haben wir keine Medikamente, die erwiesenermaßen das Risiko reduzieren, wenn wir darauf abzielen."

In der Ausgabe von Atherosclerosis Supplements vom November 2013 stellten Forscher fest, dass HDL etwas bleibt eines Behandlungsmysteriums. Ob die Erhöhung des HDL-Spiegels einen erhöhten Schutz bieten kann oder nicht, ist nicht vollständig geklärt, aber die Forscher sagten auch, dass, wenn Sie versuchen möchten, den HDL-Spiegel zu erhöhen, der erste Schritt Lebensstiländerungen sein sollte, wie Gewichtskontrolle, Raucherentwöhnung, und Übung.

Wie man HDL erhöht

Nach einer herzgesunden, cholesterinarmen Diät und einem Bewegungsplan sollte man helfen, den HDL-Spiegel zu verbessern, während man gleichzeitig Gewicht verlieren und andere Herzerkrankungen kontrollieren kann. Um die HDL-Werte zu verbessern, konzentrieren Sie sich auf folgende Lifestyle-Optionen:

  • Übung an vier oder mehr Tagen pro Woche. "Wir haben den größten Einfluss auf diese HDL-Zahl durch Sport", sagt Morris. Dreißig Minuten Sport pro Tag an den meisten Tagen der Woche können helfen, HDL zu steigern.
  • Nehmen Sie ein Fischöl-Präparat. Die Einnahme eines täglichen Fischöl-Präparats kann helfen, HDL zu steigern.
  • Essen Sie mehr Fisch. Essen Sie mindestens drei Portionen Fisch (nicht frittiert!) Pro Woche, um das HDL auf einem gesunden Niveau zu halten.
  • Schlürfen Sie etwas Wein. Männer können HDL mit einem alkoholischen Getränk pro Tag einen kleinen Schub geben, während Frauen gesund haben können ungefähr drei Getränke pro Woche, sagt Dr. Jacoby.
  • Begrenzen Sie Süßigkeiten. Schneiden Sie den Extrazucker und die süßen Leckereien heraus, um Ihrem Körper die beste Chance auf gesunde Gesamtcholesterinzahlen zu geben.
  • Beenden Sie das Rauchen. Eine Analyse mehrerer Studien ergab, dass das Aufhören mit dem Rauchen zu einem sehr schnellen und signifikanten Anstieg des HDL führt.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Vor allem abdominale Fettleibigkeit ist mit ungesunden HDL-Spiegeln verbunden.

3/4/2014

Senden Sie Ihren Kommentar