Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Warum haben Sie immer noch einen hohen Cholesterinspiegel

Warum haben Sie immer noch hohe Cholesterinwerte

  • Von Chris Iliades, MD
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Wenn Sie sich bemüht haben, Ihren Cholesterinspiegel zu senken, aber nicht viel verändert haben, machen Sie vielleicht einen oder mehrere häufige Fehler. Lesen Sie weiter, um herauszufinden,

Erzählen Sie Freunden oder sogar Fremde, die Sie brauchen, um Ihren Cholesterinspiegel zu senken, und sie werden Ihnen wahrscheinlich Ratschläge geben. Aber Cholesterinberatung kann verwirrend sein, besonders wenn es darum geht, welche Lebensmittel zu essen und welche zu vermeiden. Und, seien wir ehrlich, die Freunde und Fremde, die Sie fragen, können allgemeine Cholesterinmythen erleichtern.

Ein solcher Cholesterinmythos ist, dass alles Cholesterin für Sie schlecht ist, wenn der Körper wirklich Cholesterin braucht. Der Körper ist ziemlich gut darin, Cholesterin ohne Hilfe von Ihrer Diät zu machen - ungefähr 75 Prozent des Cholesterins, das in Ihrem Blut zirkuliert, wird von Ihrem Körper produziert. Cholesterin, das von LDL-Partikeln (Low Density Lipoprotein) getragen wird, ist als "schlechtes" Cholesterin bekannt, da es dazu neigt, sich in den Blutgefäßen aufzubauen. Cholesterin in Form von High-Density-Lipoprotein (HDL) -Partikeln, bekannt als "gutes" Cholesterin, transportieren Cholesterin aus dem Blutkreislauf und in die Leber, wo es ausgeschieden wird.

Die Ursachen für hohe Cholesterinwerte variieren: Diät, Fettleibigkeit, oder Gene könnten schuld sein. Wenn deine Versuche, deine Levels in Schach zu bekommen, nicht zu funktionieren scheinen, gibt es einige mögliche Gründe dafür.

Du bist statt Butter zu fester Margarine gewechselt.

Du hättest vielleicht gedacht, dass eine Reduzierung deiner Butteraufnahme helfen würde Ihr Cholesterin, und Sie haben Recht. Aber Butter mit fester Margarine zu tauschen, die Transfette enthält, wird nicht funktionieren. Transfette - die auch auf Lebensmitteletiketten als hydrierte oder teilweise hydrierte Öle erscheinen können - entstehen, wenn Pflanzenölen mit Wasserstoff versetzt werden, um sie fest zu machen. Sie sind schlecht für Cholesterin, also bleiben Sie weg von jedem Butterersatz, der sie enthält.

Sie haben aufgehört, Nahrungsmittel zu essen, die Cholesterin enthalten, aber keine mit gesättigten Fetten oder Transfetten.

Es ist nicht genug, um Nahrungsmittel zu vermeiden, die hoch sind in Cholesterin, wie Kälber Leber und Shrimps Scampi. Gesättigte Fette und Transfette sind beide schlecht für Cholesterin. Transfette sind in Lebensmitteln wie Pommes frites, Donuts, Fertigplätzchen und vielen Backwaren enthalten. Gesättigte Fette finden sich in tierischen Proteinen wie Fleisch und Vollmilchprodukten. Versuchen Sie, mehr von Ihrem Protein aus Fisch und Bohnen zu bekommen und erwägen Sie, Mandel- und / oder Sojamilchprodukte anstelle von Milchprodukten zu verwenden. Wenn du Fleisch isst, stelle sicher, dass es ein magerer Schnitt ist und halte deine Portion ungefähr so ​​groß wie ein Kartenspiel.

Du nimmst Medikamente, um dein Cholesterin zu senken, damit du nicht zusiehst, was du isst oder trainierst.

Eine Kombination aus Bewegung (30 Minuten pro Tag, an den meisten Tagen der Woche), einem gesunden Gewicht und einer herzgesunden Ernährung bleibt der beste Weg, schlechtes Cholesterin zu senken und gutes Cholesterin zu erhöhen, auch wenn Sie Medikamente einnehmen. Keine Menge an cholesterinsenkenden Medikamenten kann Ihnen grünes Licht geben.

Sie haben gehört, Eier sind nicht so schlecht für Cholesterin, also essen Sie sie jeden Tag zum Frühstück.

Die Wahrheit ist, dass Sie noch müssen beobachte deine Eierzahl. Ein Eigelb enthält 200 Milligramm Cholesterin. Die Grenze, wenn Sie bei Ihrem Ziel LDL-Cholesterinspiegel sind, ist 300 mg pro Tag. Wenn Ihr LDL hoch ist, müssen Sie unter 200 mg bleiben. Also, wenn Sie dieses Ei zum Frühstück haben, beseitigen Sie rotes Fleisch für den Rest des Tages. Wenn Sie ein gutes Omelett lieben, wechseln Sie zu Eiweiß, das kein Cholesterin hat.

Sie beobachten, was Sie essen und Sport treiben, so dass Sie keine Medikamente in Betracht ziehen.

Auch wenn Sie alles richtig machen, können Sie nicht ändere deine Gene. Vererbung ist ein Hauptrisikofaktor für hohe Cholesterinwerte. Wenn Ihr Körper einfach mehr Cholesterin produziert, als es sollte, werden oft Medikamente benötigt, um es auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Familiäre Hypercholesterinämie kann von einem oder beiden Elternteilen vererbt werden und kann in jungen Jahren für ein Herzinfarkt riskieren. Also, wenn Sie eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen oder hohen Cholesterinspiegel haben, müssen Sie möglicherweise ein wenig härter als alle anderen arbeiten und lassen Sie Ihre Zahlen regelmäßig überprüft werden. Bleiben Sie dabei und arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen, besonders wenn er oder sie sagt, dass Sie Medikamente brauchen, um Ihre anderen Bemühungen zu verstärken.

High Cholesterol in Line bekommen

Aktualisieren Sie Ihre cholesterinsenkende Strategie mit diesen Tipps:

  • Reduzieren Sie Ihre Gesamtfettzufuhr auf 30 Prozent Ihrer Gesamtkalorien.
  • Ersetzen Sie gesättigte Fette durch ungesättigte Fette. Gesättigte Fette sind Fette, die von Tieren stammen und bei Raumtemperatur fest sind. Ungesättigte Fette sind bei Raumtemperatur flüssig und kommen von Pflanzen.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht und trainieren Sie regelmäßig.

Zuletzt aktualisiert: 05.10.2012

Senden Sie Ihren Kommentar