Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sie haben Vorhofflimmern: Was jetzt?

Sie haben Vorhofflimmern: Was nun ?

  • Von Regina Boyle Wheeler
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Von Symptomen bis zur Behandlung, hier ist, was Sie über dieses häufige Herzrhythmus Problem wissen müssen.

Während Brent Henderson trainiert für Marathons und Ultra-Marathons für den größten Teil des Jahres 2010, war seine Herzgesundheit das letzte, woran er dachte. Aber der Gymnasialphysiklehrer aus Titusville, Pennsylvania, jetzt 50, erhielt im folgenden Jahr eine unerwartete Diagnose: Vorhofflimmern.

Vorhofflimmern, auch bekannt als afib, ist die häufigste Form einer schweren Herzrhythmusstörung bei älteren Menschen Erwachsene - aber wie viele Menschen hatte Henderson noch nie davon gehört. Der Zustand kann im Allgemeinen nicht geheilt werden, aber können erfolgreich behandelt werden.

Was ist Vorhofflimmern?

Mehr als 2,5 Millionen Amerikaner haben Vorhofflimmern, ein Problem mit dem elektrischen System des Herzens. Fehlerhafte und chaotische Signale in den oberen Kammern des Herzens (den Atrien) verursachen, dass sie fibrillieren oder extrem schnell schlagen. Diese elektrischen Signale versuchen, über die "Schaltstation" des Herzens, die als AV-Knoten bezeichnet wird, zu den Ventrikeln zu gelangen, und viele kommen schnell und unorganisiert durch. Infolgedessen schlagen die unteren Kammern schnell, aber nicht so schnell wie die Vorhöfe. Dieses unkoordinierte Schlagen verursacht einen schnellen und unregelmäßigen Herzschlag.

Weil die Vorhöfe zittern und nicht effizient schlagen, haben die Kammern nicht die Kraft, genug Blut in die Ventrikel zu zwingen. Zusammen mit den schnellen, unregelmäßigen Schlägen kann dies zu häufigen Vorhofflimmern-Symptomen führen, einschließlich:

  • Herzklopfen, das Gefühl, dass Ihr Herz einen Schlag auslässt, Flattern oder Stampfen oder das Gefühl, dass Ihr Herz rennt
  • Kurzatmigkeit, Schwindel und Müdigkeit
  • Schmerzen in der Brust

Manche Menschen bemerken jedoch nicht, dass sie Vorhofflimmern haben, weil sie überhaupt keine Symptome verspüren.

Walid Saliba, Direktor des Elektrophysiologie-Labors und Mitarbeiter Kardiologe an der Cleveland Clinic in Ohio, sagt Vorhofflimmern selbst ist kein lebensbedrohlicher Zustand. Es erhöht nicht die Chancen auf einen Herzinfarkt, wie viele vielleicht denken. Vorhofflimmern erhöht jedoch das Risiko für einen Schlaganfall, insbesondere bei Personen mit bestehenden Schlaganfallrisikofaktoren, da Blut dazu neigt, sich in den Vorhöfen zu sammeln und Gerinnsel bilden kann. Ein Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgerinnsel das Herz verlässt und zum Gehirn gelangt.

Es gibt keinen einzigen Grund, warum Menschen Vorhofflimmern bekommen, aber wenn Sie älter als 65 sind, sind Sie einem größeren Risiko ausgesetzt. Bluthochdruck und Herzprobleme, einschließlich der koronaren Herzkrankheit, sind auch Haupttäter. Manchmal wird Vorhofflimmern durch eine andere Art von Erkrankungen wie Hyperthyreose oder Lungenerkrankungen verursacht. Die Behandlung dieses Zustandes könnte sich rückgängig machen. Bei manchen Menschen können Ärzte jedoch keinen Grund für das Vorhofflimmern finden. Das war der Fall mit Henderson, nach Dr. Saliba, der ihn behandelt. Einige neuere Studien deuten jedoch darauf hin, dass exzessives Ausdauertraining zu Herzproblemen führen kann.

Vorhofflimmern erreichen

Vorhofflimmern ist ein wiederkehrendes Problem, und Saliba sagt, dass der unregelmäßige Herzschlag auch bei einer Behandlung fast immer auftritt zurück. Das macht die Symptome unter Kontrolle und reduziert das Risiko für Schlaganfall die Hauptziele der Behandlung von Vorhofflimmern. Folgendes muss passieren:

  • Kontrollieren Sie Ihre Herzfrequenz. Medikamente wie Betablocker oder Kalziumkanalblocker können das Herz verlangsamen und einige Symptome lindern.
  • Bringen Sie Ihr Herz wieder in Einklang. Normal wiederherstellen Herzrhythmus wird die Symptome für die meisten Menschen lindern, sagt Saliba. Antiarrhythmische Medikationen, eine Prozedur, die Elektrokardioversion genannt wird, oder eine Kombination der zwei kann benötigt werden. Die Elektrokardioversion verwendet Elektroschocks, um das Herz neu zu starten und es wieder in seinen normalen Rhythmus zu bringen. Vorhofflimmern kann jedoch nach einer Kardioversion immer noch auftreten. Saliba sagt, dass viele Menschen Antiarrhythmika brauchen, um die Zeit zu verlängern, in der sie im normalen Rhythmus bleiben.
  • Senken Sie Ihr Schlaganfallrisiko. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie aufgrund eines Vorhofflimmerns ein höheres Schlaganfallrisiko haben. Risikofaktoren sind fortgeschrittenes Alter, eine Vorgeschichte von kongestiver Herzinsuffizienz, ein früherer Schlaganfall, Diabetes und Bluthochdruck. Wenn Sie einen oder mehrere Risikofaktoren haben, müssen Sie möglicherweise blutverdünnende Medikamente einnehmen, um ein möglicherweise tödliches Blutgerinnsel zu vermeiden. Blutverdünner können jedoch zu Blutungsproblemen führen - sprechen Sie also mit Ihrem Arzt über die für Sie beste Behandlungsoption.

Henderson hofft, dass sein Behandlungsplan gegen Vorhofflimmern ihn dazu bringen wird, seine Laufschuhe für lange Zeit zu schnüren. Im Juli 2012 entschied er sich für die sogenannte Katheterablation, eine nichtoperative Prozedur, die es ihm ermöglichen könnte, keine weiteren Medikamente mehr einzunehmen, die seine Laufgewohnheiten beeinträchtigen. Die Katheterablation nutzt Energie, um kleine Bereiche des Herzgewebes zu zerstören, von denen angenommen wird, dass abnormale Signale eine Entzündung auslösen. Es dauert Monate zu sehen, ob das Verfahren erfolgreich war. Manchmal ist mehr als eine Ablation notwendig, um das Herz in einem normalen Rhythmus zu halten.

Zusätzliche Vorhofflimmer-Tipps

Hier sind einige Veränderungen im Lebensstil, die Ihnen helfen können, Episoden von Vorhofflimmern vorzubeugen:

  • Übung, aber Kontrollieren Sie zuerst Ihre Herzfrequenz.
  • Nehmen Sie bei Bedarf Gewicht ab, essen Sie gesund und nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben ein.
  • Bluthochdruck kontrollieren.
  • Rauchen beenden.
  • Lernen Sie Ihr Gerät kennen Trigger, wenn Sie welche haben. Manche Menschen reagieren beispielsweise empfindlich auf Koffein und Alkohol.

Henderson empfiehlt, ein gutes Ärzteteam zusammenzustellen, das einen Behandlungsplan für Sie erstellen kann. Er schlägt auch vor, andere zu erreichen, die in Ihren Schuhen sind. "Es ist beruhigend zu wissen, dass andere es durchmachen - du bist nicht allein", sagt er. "Versuchen Sie, sich nicht einzuschränken - behalten Sie Ihre Ziele", sagt Henderson.

Der eifrige Läufer nimmt seinen eigenen Ratschlag. Obwohl er nicht auf dem Niveau trainieren kann, das er vor Vorhofflimmern gemacht hat, fährt er damit fort zu konkurrieren. "Meine Ziele haben sich geändert", sagt er. "Ich könnte das Rennen nicht gewinnen, aber ich kann immer noch dabei sein."

Zuletzt aktualisiert: 12/10/2012

Senden Sie Ihren Kommentar