Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

TV-Spots machen Appetit auf Junk-Food

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 6. Oktober (HealthDay News) - Nahrungsmittelanzeigen haben a Einfluss auf die Ernährung der Kinder, aber Eltern können diese Wirkung verringern, nach einer neuen Studie.

Es umfasste 75 Kinder im Alter von 3 bis 5, die zwei Cartoons, mit einem Werbespot zwischen jedem Zeichentrickfilm sah. Die Hälfte der Kinder sah einen Werbespot für Apfelscheiben mit Dip-Sauce und sah einen Werbespot für Pommes.

Nach den Cartoons und Werbespots durften die Kinder einen Coupon für eines der angepriesenen Lebensmittel mit Angabe von ihre Eltern. Die Hälfte der Eltern wurde aufgefordert, ihr Kind zu ermutigen, das gesunde Essen auszuwählen, während die andere Hälfte aufgefordert wurde, neutral zu bleiben.

Unter den Kindern, die den Werbespot für Pommes Frites sahen, wählten 71 Prozent den Gutschein für Pommes Frites die Eltern blieben neutral, während nur 55 Prozent sich für den Pommes-Coupon entschieden, wenn ihre Eltern sie zur gesunden Ernährung ermutigten.

Von den Kindern, die den Werbespot für Apfelscheiben sahen, wählten 46 Prozent den Coupon für Pommes frites ihrer Eltern Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Die Kinder blieben neutral, während nur 33 Prozent den Coupon für Pommes frites wählten, wenn ihre Eltern sie zu einer gesunden Entscheidung ermutigten.

"Kinder waren deutlich von den Werbespots beeinflusst; Eltern sind jedoch nicht machtlos", sagt Studienautor Dr Christopher Ferguson von der Texas A & M International University, in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Die Studie erscheint in Das Journal of Pediatrics .

Während die Auswirkungen von Lebensmittelwerbung auf Kinder ist beträchtlich, Ferguson s Hilfe, dass Eltern "einen Vorteil haben, wenn sie mit ihrer langfristigen Botschaft über gesunde Ernährung konsistent sind." Zuletzt aktualisiert: 10/6/2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar