Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

"Aktive" Videospiele können die Fitness von Kindern nicht verbessern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 27. Februar 2012 (HealthDay News) - Offenbar gibt es keine Garantie dass Ihre Kinder ihre Couch-Potato-Wege verbessern, wenn Sie ihnen ein Fitness-Videospiel geben.

Eine neue Studie fand keine Unterschiede in der körperlichen Aktivität über einen Zeitraum von drei Monaten zwischen einer Gruppe von Kindern mit "aktiven" Videospielen, die simuliert B. Boxen und Tanzen, und eine Gruppe mit "nicht aktiven" Videospielen.

Fitness-Videospiele wurden im Labor getestet, so die online veröffentlichte Studie vom 27. Februar in der Zeitschrift Pediatrics , aber es war unklar, ob Spiele zu Hause Sport treiben, wo Kinder selbst entscheiden können, wie viel und wie intensiv sie wollen o play.

"Wir waren daran interessiert zu sehen, wie sich die Wirkung eines neuen Videospiels auf die körperliche Aktivität von Kindern in der häuslichen Umgebung unter naturalistischen Bedingungen auswirkt", sagte Studienautor Dr. Tom Baranowski, Professor für Pädiatrie im Kinderforschungszentrum für Ernährung am Baylor College of Medicine in Houston.

Die Wissenschaftler verfolgten 78 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren und gaben jeder eine neue Wii-Videospielkonsole. Keiner hatte vorher einen besessen. Die Hälfte wurde eingeladen, aus einer Auswahl von fünf aktiven fitnessorientierten Spielen wie Wii Fit Plus zu wählen, während die andere Hälfte aus inaktiven Spielen, einschließlich Mario Kart Wii, auswählte. Die Jugendlichen erhielten benötigtes Zubehör wie Balancierbretter, Fernsteuerungen und Widerstandsbänder.

Baranowski sagte, es sei wichtig, dass die Kinder ihre eigenen Spiele auswählen, und ihnen wurde die Möglichkeit gegeben, am Anfang eine und nach sechs Wochen eine neue auszuwählen . "Wir wollten sichergehen, dass sie etwas bekommen, was sie wollten, und wir haben ihnen keines aufgezwungen", sagte er.

Zur Messung der körperlichen Aktivität trug jeder Teilnehmer einen Beschleunigungsmesser, ein elektronisches Gerät, das an einem Gürtel an der Taille befestigt war das verfolgt Bewegung. Der Gürtel konnte nur beim Schwimmen oder Baden abgenommen werden, und die Kinder hielten ein Tagebuch darüber, wann sie ihn entfernten. Die Autoren sagten, die Einhaltung sei hoch, weil die Jugendlichen ihre Wii - Konsolen behalten wollten.

Baranowski sagte, sie erwarteten, dass ab der ersten Woche die körperliche Aktivität in der Gruppe, die die aktiven Spiele spielte, erheblich zunehmen würde Inaktive Spielgruppe. Sie erwarteten einen weiteren Anstieg, nachdem die Kinder mitten in der Studie ihr zweites neues Spiel gewählt hatten. Es gab jedoch keine Steigerung der körperlichen Aktivität.

"Nach der sechsten Woche dachten wir, dass sich die körperliche Aktivität abschwächen würde, und dass in der siebten Woche, wenn sie ein neues, zweites Videospiel wählen sollten, eine Zunahme eintreten könnte Wir erwarteten, dass die aktiven Videospiele in diesen Zeiträumen einen bescheidenen Zuwachs verzeichnen würden, aber wir stellten fest, dass es keinen Unterschied in der Aktivität zwischen den Behandlungs- und Kontrollgruppen gab. In den Wochen eins, sechs, sieben und zwölf war es genau dasselbe ", sagte Baranowski.

Die Autoren theoretisieren, dass die Kinder entweder ihre aktiven Spiele nicht mit der gleichen Intensität wie in den vorherigen Laborstudien gespielt haben, oder vielleicht kompensierten die Kinder, weil sie zu anderen Zeiten während des Tages weniger aktiv waren.

Ein externer Experte sagte, die Studie sei interessant.

"Man könnte meinen, dass die Kinder, die diese Spiele spielen, mehr Kalorien verbrennen würden. aber ich denke, die Art der Spiele ist nicht das Gleiche wie ausgehen und interagieren. Es ermutigt Kinder nicht direkt zu trainieren ", sagte Dr. Gary Small, Professor für Psychiatrie und Biobehaviorwissenschaften an der David Geffen School of Medicine an der Universität von Kalifornien, Los Angeles Auswirkungen der Technologie auf Kinder und Erwachsene.

"Wii Fit ist nicht dafür gemacht, Kinder dazu zu bringen, Sport zu treiben, sondern Spiele zu verkaufen. Vielleicht müssen sie die Spiele anders gestalten, damit Kinder sich mehr bewegen können", sagte Small.

Kinderkrankenhaus Colorado Kinderärztin Dr. Christina Suh, Die Studie, die körperliche Aktivität bei übergewichtigen und fettleibigen Kindern untersuchte, sagte, dass es keine positiven Nachrichten in Bezug auf die Verwendung von Fitness-Videospielen als Werkzeug zur Bewältigung des zunehmenden Problems der Fettleibigkeit bei Kindern sei.

"Die Botschaft von zu Hause ist das Wenn man bedenkt, dass es aktive Videospiele sind, ist das keine effektive Möglichkeit, Kinder dazu zu bringen, aktiver zu sein, also wenn jemand zum Beispiel denkt, Wii-Fitnesskonsolen an Kinder in einem öffentlichen Schulbezirk abzugeben wäre nicht effektiv in Bezug auf seine Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit ", sagte Suh.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt Kindern mindestens eine Stunde moderate bis starke körperliche Aktivität pro Tag, wie Jump-Roping, Fahrradfahren und das Spielen von Tag, bemerkte sie.

"Wenn Sie einem Kinderarzt körperliche Aktivität verschreiben, um zu verhindern, dass er übergewichtig wird, oder als Behandlungsprogramm für Fettleibigkeit, müssen Sie das Rezept wirklich individualisieren. Der Schlüssel ist herauszufinden, was diesem Kind wirklich Spaß macht ", sagte Suh.

Sie sagte, es sei etwas kontraintuitiv, Kindern zu empfehlen, ihre tägliche körperliche Aktivität aus Videospielen zu bekommen.

" Es verwirrte die Nachricht, die Kinderärzte geben, um nach draußen zu kommen. Mein Gefühl ist, wenn du körperlich aktiv bist, macht es mehr Sinn mit einem Familienmitglied im Freien Tennis zu spielen als in einem Videospiel. Ein Tennisschläger und einige Bälle wären viel billiger als eine Videospielkonsole ", sagte Suh. Letzte Aktualisierung: 27.02.2012

Senden Sie Ihren Kommentar