Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sind Kinderfilme Kinder fett?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, den 10. Dezember 2013 - Nehmen Sie Ihre Kinder ins Kino scheinen nur ein lustiger Ausflug, aber Sie können ihnen gemischte Nachrichten über ihre Essgewohnheiten senden, nach einer neuen Studie in der Zeitschrift Obesity veröffentlicht. Forscher der Universität von North Carolina in Chapel Hill fanden heraus, dass Kinderfilme übermäßiges Essen und eine ungesunde Ernährung verherrlichen und gleichzeitig Fettleibigkeit dämonisieren, was sich stark auf das Verhalten Ihres Kindes auswirken kann.

Die Forscher analysierten die 20 besten Er sammelte G- und PG-Filme, die zwischen 2006 und 2010 veröffentlicht wurden, darunter Cars, Wall-E, Madagascar 2: Escape from Africa und Shrek 3, und gliederte die Filme in 10-minütige Abschnitte, um zu bewerten, wie die Filme Ernährung und körperliche Bewegung darstellen. und die Prävalenz von Gewichtsstigma. Sie fanden heraus, dass 26 Prozent der Filmsegmente eine übertriebene Portionsgröße darstellten, 51 Prozent zeigten Charaktere, die eine übermäßige Menge ungesunder Snacks zu sich nahmen, und 19 Prozent zeigten Charaktere, die mit Zucker gesüßte Getränke tranken. Filmsegmente, die als "ungesund" in der Überzahl zu "gesunden" Segmenten bewertet wurden, zwei zu eins.

Aber während die Filme übermäßiges Essen zu verherrlichen schienen, zeigten mehr als 70 Prozent der Filme dieselben Charaktere, die Gewicht stigmatisierten, entweder indem sie andere Charaktere zur Diät drängten oder indem wir darauf hinwiesen, dass Charaktere "schlaffe Arme" und einen "lächerlichen Bauch" hatten.

"Als wir mit dem Studium begannen, dachten wir, dass viele Filme Botschaften über ungesundes Essen enthielten", sagte Studienautorin Eliana Perrin. MD, Associate Professor für Pädiatrie an der UNC School of Medicine, "aber wir waren überrascht, alle Nachrichten über Fettleibigkeit zu stigmatisieren."

"Das sind Filme, die Kinder jeden Tag sehen", fügte sie hinzu, "wir einfach nicht "Ich weiß nicht, wie Kinder diese gemischten Botschaften interpretieren werden."

Wenn diese gemischten Botschaften auf der großen Leinwand zu sehen sind, könnten Kinder dieses Verhalten im echten Leben nachspielen, sagte Marlo Mittler, RD, Ernährungsberaterin am Cohen Children's Medical Center N Orth Shore LIJ Krankenhaus in Manhasset, N. Y.

"Dieses Verhalten auf dem Bildschirm hat alle Mobbing und Stigmata um Fettleibigkeit mehr haften lassen", sagte sie. "Wenn die Kinder einen übergewichtigen Charakter auf dem Bildschirm sehen, lachen sie normalerweise über sie, also wie können sie sie im wirklichen Leben nicht auslachen?"

Jedoch Kristi King, MPH, RD, leitende klinische Diätassistentin am Texas Children's Hospital , sagte, es ist unklar, wie viel von diesen Linien Kinder tatsächlich aufnehmen.

"Ich habe diese Filme gesehen, und keines dieser Zitate sprang auf mich", sagte sie. "Aber wenn du nach ihnen suchst und dich darauf konzentrierst, werden sie offensichtlich sein. Wie viel von diesen Kindern behalten wird, ist die eigentliche Frage. "

Aber während Kinder wahrscheinlich nicht in jeder Zeile auftauchen, können Fernsehen und Filme eine große Rolle bei der Gestaltung ihres Verhaltens spielen, sagte King und sah diese Verhaltensweisen können dazu führen, dass sie zu viel essen oder zu Mobbern werden, wenn es um Fettleibigkeit geht.

"Kinder lernen vom Modellieren", sagte sie. "Sie werden eine Menge Verhaltensweisen von Familienmitgliedern lernen, aber auch Fernsehen und Filme können eine große Rolle spielen."

Diese Filme mögen dazu führen, dass Kinder denken, dass große Portionen und ungesunde Lebensmittel Spaß machen, sagte Mittler verursacht eine laxe Einstellung über das gesunde Essen und trägt möglicherweise zur Fettleibigkeitsepidemie bei.

"Wenn Sie jemanden in einem Film sehen, der ungesundes Lebensmittel genießt, ist es normalerweise in einer lustigen Szene," sie sagte. "Das ermutigt die Kinder und zeigt ihnen, dass das Essen einer solchen Diät lustig oder albern ist."

Aus diesem Grund, so Mittler, müssen die Eltern unbedingt mit ihren Kindern darüber sprechen, was sie sehen und in den Kontext stellen.

"Eltern müssen Kinder daran erinnern, dass Filme dazu bestimmt sind, uns zu unterhalten, sind nicht wie das wirkliche Leben ist", sagte sie.

Mittler wachte auch nostalgisch über die alten Fernsehsendungen und Filme ihrer Kindheit, sagend, dass sie sich solches Verhalten in ihren Shows der Kindheit nicht erinnert.

"Sie sehen keine Familie, die gedämpften Brokkoli in Kinderfilmen hinsetzt ", sagte sie." Die Filme zeigen ihnen, wie sie nach Eis gehen. Es gibt keine Shows mehr wie Popeye, die Kindern zeigen, dass sie Spinat essen sollten, um groß und stark zu werden. "Letzte Aktualisierung: 12.10.2013

Senden Sie Ihren Kommentar