Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nur wenige folgen Auto-Sicherheitsrichtlinien für Kinder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 7. August 2012 (HealthDay News) - Viele amerikanische Kinder erfüllen die Richtlinien für die empfohlene Sicherheit von Fahrgästen in ihrem Alter nicht Gruppe, findet eine neue Studie.

Zu ​​viele dieser jungen Leute fahren auch auf dem Vordersitz, bevor sie bereit sind, sie auf dem Weg zu einem größeren Risiko zu setzen, laut einer in der September-Ausgabe der veröffentlichten Untersuchung American Journal of Preventive Medicine .

"Das wichtigste Ergebnis dieser Studie ist, dass während der Alters- und Rassenunterschiede nur wenige Kinder die für ihre Altersgruppe empfohlenen Einschränkungen anwenden und viele Kinder über 5 Jahre alt sind auf dem Vordersitz ", Co-Autorin Dr. Michelle Macy, mit der Child Health Eval University of Michigan, Ann Arbor, sagte in einer Pressemitteilung des Journals.

Die American Academy of Pediatrics veröffentlichte 2011 neue Richtlinien zur Sicherheit von Kindern.

Der AAP beriet dass Kinder in rückwärts gerichteten Autositzen platziert werden, bis sie mindestens 2 Jahre alt sind. Als nächstes sollten Kinder nach vorne gerichtete Autositze mit einem Fünfpunktgurt verwenden, bis sie die vom Hersteller des Sitzes empfohlene maximale Höhe und Gewichtsanforderung erreichen.

Kinder sollten weiterhin einen Sitzerhöhungssitz verwenden, bis sie ungefähr 57 cm groß sind ( die durchschnittliche Größe eines 11-jährigen Kindes) und ein Erwachsenen-Sicherheitsgurt passt ihnen richtig. Kinder unter 13 Jahren sollten auf dem Rücksitz fahren, sagte der AAP.

Für die neue Studie untersuchten die Ermittler Informationen über fast 21.500 Kinder von der US National Highway Traffic Safety Administration National Survey über den Einsatz von Booster Seats

Datensammler beobachteten Fahrer mit kindlichen Passagieren beim Einfahren in Tankstellen, Fastfood-Restaurants, Freizeitzentren und Kinderbetreuungseinrichtungen. Sie zeichneten die Art von Fesseln auf, die von den Kindern benutzt wurden, wo die Kinder saßen und ob die Kinder Jungen oder Mädchen waren. Sie notierten auch die Art der von den Erwachsenen verwendeten Rückhaltesysteme und die Art des Autos, das sie fuhren.

Die Forscher befragten die Fahrer auch, um ihr Alter sowie das Alter aller im Auto fahrenden Kinder zu erfahren. Die Fahrer gaben auch die Rasse und ethnische Zugehörigkeit der Kinderpassagiere an.

Als Kinder älter wurden, waren sie weniger wahrscheinlich, in Autos zurückgehalten zu werden und den empfohlenen Autosicherheitsrichtlinien zu folgen.

"Wir fanden, dass wenige Kinder rückwärts gerichtet bleiben nach dem ersten Lebensjahr nehmen weniger als zwei Prozent eine Sitzerhöhung nach dem siebten Lebensjahr an, viele über sechs Jahren sitzen auf dem Vordersitz ", sagte Macy.

Für hispanische und schwarze Kinder waren Altersbeschränkungen noch weniger geeignet als für weiße Kinder .

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass nicht alle Kinder durch gemeinschaftsbasierte öffentliche Aufklärungskampagnen und die Verabschiedung von Gesetzen zum Kindersitz in 48 Bundesstaaten gleichermaßen erreicht wurden", sagte Macy. "Die weitere Entwicklung und Verbreitung kulturspezifischer Programme, die Erfolge bei der Förderung der Zurückhaltung bei Minderjährigen gezeigt haben, sind notwendig. Darüber hinaus können die Ergebnisse auch zur Entwicklung von Strategien zur Verringerung der ethnischen und ethnischen Ungleichheiten bei Kindern beitragen, die von Verletzungen betroffen sind." Zuletzt aktualisiert: 08.07.2012

Senden Sie Ihren Kommentar