Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Foul-Mouthed "Modern Family" Tot: Zu viel oder zu Leben?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 19. Januar 2012 - Nur wenige Tage nach dem Gewinn des Golden Globe für die beste Komödie , ABC's Moderne Familie ist wieder in den Schlagzeilen - aber dieses Mal für Kontroversen, nicht Kudos.

Elterngruppen und Anti-Indecency-Befürworter weinen (Sprache) über die letzte Nacht der Hit-Sitcom, Das zeigte ein töpfchen Mund Kleinkind, das wiederholt die f-Bombe während einer Hochzeit fallen lässt, in der sie das Blumenmädchen ist. Das Wort wurde während der Übertragung verplappert - und wenn es nicht gewesen wäre, hätte jeder nur "Fudge" gehört, was die Regisseure der jungen Schauspielerin sagten, die das Mädchen während der Dreharbeiten spielt - aber Kritiker beim Eltern-Fernsehrat ( PTC) sagte, die Geschichte sei "in einem schlechten Geschmack" und hätte niemals überhaupt ausgestrahlt werden sollen.

"Je mehr wir diese Art von Sprache im Fernsehen sehen und hören, desto akzeptabler und gebräuchlicher wird es im Realen Welt ", sagte Melissa Henson, Direktorin für Kommunikation und öffentliche Bildung für den PTC, gegenüber Fox 411." Es ist keine geeignete Sprache für ein Kind, das jung in der realen Welt ist, und es ist auch keine geeignete Sprache für ein Kind, das jung im Fernsehen ist. "

Geeignet oder nicht, jedoch ist die Verwendung von Obszönitäten unter Kleinkindern möglich. In der Tat sagen Psychologen und Linguisten, dass es üblich ist - normal, sogar - für Kinder so jung wie 2 oder 3 zu schwören.

Timothy Jay, PhD, ein Psychologe, der Psycholinguistik und Obszönitäten am Massachusetts College of Liberal Arts studiert, ist ein Experte auf dem Gebiet der Kinder und fluchen: Er hat zwei Bücher geschrieben, Fluch in Amerika und Warum wir fluchen , und er hat einen jahrzehntelangen Datensatz von Schimpfwörtern Lehrer, Kinderbetreuer und andere Erwachsene haben von Kindern gehört. Er veröffentlichte auch eine Studie im Jahr 2010 zeigt, dass Kleinkinder beginnen zu fluchen, sobald sie anfangen zu sprechen.

"Ja, sagen 2-Jährige f ---", sagte Jay zu LiveScience. "Vorschulkinder sind im Lexikon ziemlich versiert, und von 11 bis 12 schauen wir uns die Vereidigung von Erwachsenen an."

Eltern sollten nicht allzu viel über das Verhalten ihrer Kinder lesen, sagte er. Kinder imitieren Wörter früh, aber das heißt nicht, dass sie verstehen, was sie sagen.

"[Es] ist nur Sprachenlernen," sagte Yale Psychologe Paul Bloom, PhD, NPR. "[Fluch] Worte haben keinen besonderen Status als Tabuwörter [zu Kindern]. Zu lernen, dass sie tabu sind, ist ein späterer Schritt. "

Am Anfang, zumindest, sind kleine Kinder wie Sprachstaubsauger, erklärte Jay. Sie nehmen, in welchen Worten auch immer, normalerweise über die Menschen um sie herum. "Fernsehen hat damit wirklich nichts zu tun. Wir lernen nicht, wie man vom Fernsehen schwört. Wir lernen, von unseren Geschwistern, von unseren Eltern, aus dem Hinterhof zu schwören. "

Warst du verärgert über die F-Bombe der Serie? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten Zuletzt aktualisiert: 19.01.2012

Senden Sie Ihren Kommentar