Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Jugend Mordrate Treffer 30-Jahres-Tief

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 11. Juli 2013 (HealthDay News) - Die Mordrate unter Kindern und jungen Erwachsenen hat einen Wert erreicht 30-Jahres-Tief, US-Gesundheitsbeamte berichtet Donnerstag.

Die gute Nachricht wird jedoch gemildert durch die verlangsamte Verbesserung der Mordraten bei Männern und Schwarzen, nach den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

"In 1994 begannen wir einen vielversprechenden Rückgang zu sehen ", sagte Co-Autorin Corinne David-Ferdon, Verhaltensforscherin am CDC. "Der Rückgang hat sich fortgesetzt und wir haben 2010 ein 30-Jahres-Tief mit einer Rate von 7,5 pro 100.000 erreicht", sagte sie.

"In den Jahren 2000 bis 2010 waren wir erfreut, dass der Rückgang anhält, aber auch wir sah, dass der Rückgang verlangsamt hat ", fügte David-Ferdon hinzu. "Der Rückgang verlangsamte sich besonders für die Menschen, die ein höheres Risiko für diese Tötungsdelikte haben, darunter Männer und afroamerikanische Jugendliche."

"Trotz des 30-Jahres-Tiefs gehört Mord noch immer zu den drei führenden Hauptursachen von Tod für die Jugend ", sagte David-Ferdon. "Die gute Nachricht ist, dass Prävention möglich ist. Wir haben umfassende Primärpräventionsansätze, was bedeutet, dass wir die Gewalt stoppen, bevor sie beginnt."

Ein Experte stimmte David-Ferdons Einschätzung zu.

"Dies ist eine öffentliche Gesundheit Krise ", sagte Dr. Robert Glatter, Notarzt am Lenox Hill Hospital in New York City. "Obwohl die Zahlen eine gewisse Verbesserung zeigen, gibt es Gruppen mit hohem Risiko, die noch fokussierter Aufmerksamkeit bedürfen."

Glatter glaubt, dass mehr Nachschul- und Familieninterventionen dazu beitragen könnten, die Mordrate bei Jugendlichen zu senken. "Familienessen sind immer noch wichtig. Sie sind ein idealer Zeitpunkt, um Eltern zu helfen, sich auf das Leben ihrer Kinder zu konzentrieren", sagte er.

"Wir müssen nicht mit einer allgemeinen Verbesserung der Raten zufrieden sein, denn diese sind hochriskant Gruppen machen den Großteil des betreffenden Trends aus, den wir sehen ", bemerkte Glatter.

Die Mordrate sei auch bei Schusswaffenmorden langsamer als bei Morde mit anderen Mitteln, fügten die Forscher hinzu.

Highlights des Berichts enthalten:

  • Im Jahr 2010 gab es fast 5.000 Morde unter Jugendlichen zwischen 10 und 24 Jahren.
  • Im Jahr 2010 kosteten diese Morde geschätzte 9 Milliarden Dollar an Produktivitäts- und medizinischen Kosten.
  • Von 1985 bis 1993 die Jugend die Mordrate stieg um 83 Prozent (von 8,7 pro 100.000 im Jahr 1985 auf 15,9 pro 100.000 im Jahr 1993).
  • Von 1994 bis 1999> sank die Jugendmordrate um 41 Prozent (von 15,2 pro 100.000 im Jahr 1994 auf 8,9 pro 100.000 im Jahr 1999> ).
  • Von 2000 bis 2010 sank die Mordrate insgesamt um durchschnittlich 1 Prozent pro Jahr.
  • Im Jahr 2010 waren die Yout Die Mordrate betrug 12,7 pro 100.000 für Männer, 13,2 pro 100.000 für die 20- bis 24-Jährigen und 28,8 pro 100.000 für schwarze Jugendliche.
  • Über 30 Jahre lang war die jährliche Rate an Schusswaffenmorden bei den 10- bis 24-Jährigen 3,7 mal höher als die Rate der Nicht-Feuerwaffenmorde.

Der Bericht wurde in der CDC-Veröffentlichung vom 12. Juli veröffentlicht, Morbiditäts- und Mortalitäts-Wochenbericht . Zuletzt aktualisiert: 7/12/2013 Copyright @ 2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar