Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Alles über eine neue nadelfreie Grippeimpfoption

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie zwischen 18 und 64 Jahre alt sind, können Sie bei Ihrem Arzt die Nadelfreiheit beantragen Foto mit freundlicher Genehmigung von PharmaJet

Key Takeaways

Das nadelfreie Injektionssystem könnte eine Alternative für Menschen sein, die Angst vor Nadeln haben.

Der Injektor ist nur für die Verwendung mit dem Afluria-Grippeimpfstoff zugelassen Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren.

Die Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention empfehlen, dass jeder im Alter von sechs Monaten und älter einen Grippeimpfstoff bekommt.

Niemand mag es, zum Arzt zu gehen, aber vor allem Art Hall hat immer gescheut weg von Nadeln. Als Kind erkrankte er an einer doppelten Lungenentzündung und wurde mehrmals mit Nadeln behandelt. Jedes Mal jedoch wurde er immer schlechter, bis er in einen Krampfanfall geriet.

Obwohl er sich erholte und schließlich erfuhr, dass er allergisch auf die verwendeten Medikamente reagierte, wurde er von dem Vorfall gezeichnet. "Ich verband die Nadeln damit, mich kränker zu machen, und seitdem habe ich Angst vor ihnen gehabt", sagt Hall, 59. Tatsächlich hat er seine Grippeschutzimpfung letztes Jahr wegen einer Erfahrung im Jahr zuvor ausgelassen, in der er zwei Nadelinjektionen bekommen musste, die dann Blutergüsse verursachten.

Dieses Jahr jedoch Hall, der in Denver, Colo lebt. , hatte eine neue Option, die er schnell ausnutzte: Ein nadelfreier Injektor der Firma PharmaJet. Könnte es mehr Menschen zur Impfung ermutigen?

Obwohl die Zentren für Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC) allen Menschen ab sechs Monaten einen Grippeimpfstoff empfehlen, wurden nur 46 Prozent der Menschen dieser Altersgruppe im Jahr 2013 geimpft -2014 Grippesaison.

Diese Zahlen sind bedauerlich, sagt Thomas Frieden, MD, MPH, Direktor der CDC. "Das Endergebnis sind zahlreiche verpasste Tage von der Arbeit, viel Leid in den Schulen und Krankenhausaufenthalte und Todesfälle, die hätten verhindert werden können", sagte er in einer Pressekonferenz.

VERBINDUNG: Wann und wo die Grippeschutzimpfung

Die Gründe, die Menschen für das Auslassen der Grippe und andere Impfstoffe geben, variieren stark, aber eine sehr häufige ist die Angst vor Nadeln. Eine nadelfreie Option könnte "mehr Menschen dazu inspirieren, sich gegen die Grippe impfen zu lassen", sagt Heather Potters, Mitbegründerin, Co-Chairman und Global Business Development Officer bei PharmaJet.

Natürlich ist das nicht die einzige nadelfreie Option für den Grippeimpfstoff. Zum Beispiel ist eine Nasenspray-Impfung für Personen im Alter zwischen zwei und 49 Jahren erhältlich.

Als Liefermethode kann "der Injektor den Impfstoff liefern, den Sie brauchen", sagt William Schaffner, MD, ehemaliger Präsident der National Foundation für Infektionskrankheiten und Professor für Präventivmedizin und Infektionskrankheiten an der Vanderbilt University School of Medicine in Nashville, Tennessee. Die FDA hat jedoch nur ihre Verwendung mit dem Afluria Trivalent Influenza-Impfstoff genehmigt.

Wenn Sie zwischen 18 Jahren sind und 64, können Sie fragen, ob Ihr Gesundheitsdienstleister die nadelfreie Option anbietet, die genauso effektiv ist wie die traditionelle Grippeimpfung, sagt Schaffner. Er fügt hinzu, dass noch Studien an Kindern unter 18 Jahren und Erwachsenen über 64 Jahren - zwei Altersgruppen mit dünnerer Haut - durchgeführt werden müssen, um festzustellen, ob ihre Hautdicke die Wirksamkeit des Impfstoffs beeinflusst.

Wenn der Injektor Ihre Haut berührt, Sie werden ein Gefühl verspüren, aber es ist so leicht, dass Sie sich vielleicht fragen, ob Sie es überhaupt haben, sagt Hall. Der Impfstoff gelangt dann in weniger als einer Zehntelsekunde in Ihren Körper und ist wie bei anderen Verabreichungsmethoden für weitere zwei Wochen nicht vollständig wirksam. Und obwohl alle Methoden zur Impfstoffabgabe Nebenwirkungen hervorrufen können, birgt diese Option ähnliche Risiken wie die mit einer Nadel verabreichte Grippeimpfung.

Aber obwohl diese neue Option sicherlich eine neue Form der Verabreichung für nadelphobische Personen bietet, ist die Quintessenz gering 't changed: "Selbst wenn Sie keinen Zugang zu dieser nadelfreien Option haben, müssen Sie trotzdem eine Grippeschutzimpfung bekommen", sagt Schaffner. Zuletzt aktualisiert: 10/2/2014

Senden Sie Ihren Kommentar