Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Allergietests für eine bessere Asthmadiagnose

Allergietests für eine bessere Asthmadiagnose

  • Von Diana Rodriguez
  • Bewertet von Rosalyn Carson-DeWitt , MD

Wenn Sie mit Asthma diagnostiziert werden, ist ein Teil der Herausforderung herauszufinden, Ihre Asthma-Trigger. Allergietests werden verwendet, um die Ursache von Symptomen für eine bessere Asthmakontrolle zu finden.

Die regelmäßige Einnahme von Asthmamedikamenten kann nicht ausreichen, um Ihre Symptome unter Kontrolle zu bringen. Sie müssen wissen, was sie auslöst, um zu wissen, was zu vermeiden ist. Häufige Allergien lösen bei vielen Menschen Asthma aus.

Wie finden Sie Ihre Auslöser heraus? Sie können bemerken, dass Asthmasymptome aufflammen, wenn Sie den Hund Ihres Nachbarn streicheln oder wenn die Blumen in Ihrem lokalen Park bestäuben. Aber wenn Ihre Auslöser nicht so offensichtlich sind, kann Ihr Arzt Allergietests veranlassen, um eine spezifische Asthmadiagnose zu stellen.

"Allergietests werden durchgeführt, um zu sehen, ob wir irgendwelche Auslöser für das Asthma feststellen können", sagt Mark L. Corbett. MD, ein Allergologe mit Allergy Care aus Kentucky in Louisville und Vorsitzender des American Board of Allergy and Immunology.

Unterschätzen Sie nicht die Asthma-Allergie-Verbindung: Fast die Hälfte aller Erwachsenen und 80 Prozent der Kinder mit Asthma haben Allergien. Menschen mit Asthma - und insbesondere Kinder - haben, was Dr. Corbett sagt, "ein ziemlich signifikantes Risiko für einen allergischen Auslöser", obwohl, so fügt er hinzu, es möglich ist, eine Bedingung ohne die andere zu haben.

Allergene, die Asthma auslösen Symptome

Asthma-Symptome wie Keuchen, Husten und Atemnot können durch Allergene ausgelöst werden wie:

  • Schimmelpilze
  • Pollen (wenn auch selten bei Kindern im Alter von 1 bis 4)
  • Tierschuppen
  • Staub
  • Lebensmittel
  • Medikamente

Über Allergietests

Allergy te sts suchen nach einer allergischen Reaktion auf die Allergenproteine ​​- das Vorhandensein von Antikörpern namens IgE. Es gibt drei Haupttypen von Allergietests, aber der Hauttest, oder der Stich-Durchstich-Test, ist bei weitem das üblichste und das kosteneffektivste, sagt Corbett.

  • Der Stich-Stich-Test schließt ein Durch einen kleinen Kratzer in der Haut winzige Tropfen von mehreren vermuteten Allergenen einbringen. Eine Reaktion auf der Haut, wie eine erhabene rote Beule ähnlich einem Bienenstock oder sogar ein Insektenstich, weist auf eine allergische Reaktion hin.
  • Eine andere Art von Hauttest, der Intrakutantest , kann verschiedene Tests durchführen Allergene zur gleichen Zeit, wenn auch nicht so viele wie der Stich-Test. Beim Intrakutantest wird eine kleine Menge Allergen in die Haut injiziert. Es wird oft als Nachuntersuchung für den Stich-Stich-Test verwendet, wenn dieser Test keine Reaktion auf ein erwartetes Allergen zeigt, weil es empfindlicher ist.
  • Allergie-Blutuntersuchungen sind eine weitere Option. Diese Tests suchen nach hohen IgE-Spiegeln, einem Antikörper, den der Körper als Reaktion auf Allergene produziert. Zu den Arten von Allergie-Bluttests gehören der enzymgekoppelte Immunadsorptionstest, der Radioallergosorbent-Test und der Immunoassay-Capture-Test. Obwohl die meisten Bluttests nicht so empfindlich sind wie die Hauttests, können sie für Personen empfohlen werden, die keinen Hauttest durchführen können. Zum Beispiel, wenn Sie die Einnahme von Antihistaminika vor dem Allergietest nicht abbrechen können, kann ein Bluttest bestellt werden, da das Medikament die Hauttestergebnisse beeinträchtigen könnte. Ein Nachteil ist, dass Blutuntersuchungen erfordern, dass die Probe zur Analyse in ein Labor geschickt wird - Ihr Arzt wird die Ergebnisse während Ihres Arztbesuchs nicht sehen und interpretieren, wie beim Hauttest.

Vorbereitung auf einen Allergietest

Es gibt nicht viel Vorbereitung vor Allergietests, aber Sie müssen irgendwelche speziellen Anweisungen befolgen, die Ihr Arzt Ihnen gibt. Er kann Ihnen sagen, dass Sie vor dem Test einige Ihrer Medikamente, insbesondere Antihistaminika, absetzen sollten. Antihistaminika und bestimmte andere Medikamente können die allergische Reaktion verhindern, die ein Hauttest hervorruft und die Ergebnisse beeinträchtigt.

Prick-Punktion Allergietests sind wirklich nicht sehr schmerzhaft - der Test beinhaltet nur einen winzigen Kratzer auf der Haut. Für jeden, der sich Sorgen darüber macht, schlägt Corbett vor, einen Zahnstocher sanft über die Haut zu führen, damit sie wissen, wie sich der Test anfühlt. Der Intrakutantest erfordert eine kleine Injektion unter die Haut, aber die meisten Menschen vertragen sie sehr gut.

Vor allem, wenn einmal eine Allergie festgestellt wurde, kann Ihre Asthmabehandlung für bessere Ergebnisse ins Visier genommen werden.

Zuletzt aktualisiert: 10 / 9/2013

Senden Sie Ihren Kommentar