Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Eine bessere Grippeschutzimpfung erstellen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Im vergangenen Jahr eine der Grippe A (H3N2) Viren veränderten sich im Laufe der Saison. Daher war der Impfstoff nicht so gut geeignet.Korbis Weitere Meilensteine ​​anzeigen >>

Der beste Schutz vor Influenza ist die Impfung. Aber die Grippeschutzimpfung ist nicht idiotensicher, wie viele Amerikaner im letzten Jahr herausgefunden haben.

Laut den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) waren Grippeimpfstoffe für 2014-2015 nur 19 Prozent wirksam bei der Vorbeugung von Arztbesuchen. Im Vergleich dazu betrug die Wirksamkeit der Impfung 51 Prozent der vorherigen Grippesaison. Dies führte zu den neuen Impfstoffen dieser Saison, von denen die Gesundheitsbehörden erwarten, dass sie den in der Zirkulation befindlichen Grippestämmen besser entsprechen.

Grippeviren mutieren ständig. Letztes Jahr ist eines der Influenza A (H3N2) -Viren abgetrieben und hat sich im Laufe der Saison verändert. Als Ergebnis war der Grippeimpfstoff nicht so gut geeignet. Die CDC berichtete, dass Influenza-A-Viren in den letzten Wochen der letzten Saison dominant waren, wobei Influenza B später das vorherrschende Virus wurde.

Menschen im Alter von 65 Jahren und älter wurden besonders hart getroffen. Grippe-bezogene Hospitalisierungen bei Senioren waren die höchsten, seit die CDC im Jahr 2005 damit begonnen hatte, solche Daten zu erfassen.

Die Gesundheitsbehörden hoffen, dass Änderungen an den Impfstoffen dieser Saison sie effektiver machen werden. Der Drei-Komponenten-Grippeimpfstoff, der sogenannte trivalente Impfstoff, wurde aktualisiert, um gegen ein A / Schweiz / 9715293/2013 (H3N2) -ähnliches Virus und ein B / Phuket / 3073/2013-ähnliches Virus zu schützen. Es schützt auch vor einem A / California / 7/2009 (H1N1) pdm09-ähnlichen Virus.

Der vier- oder vierwertige Grippeimpfstoff schützt gegen dieselben Stämme wie der dreiwertige plus der B / Brisbane / 60/2008-ähnliche Virus.

Unabhängig von den Wirksamkeitsraten ist es wichtig, sich immer zu impfen. Influenza kann viel mehr als nur eine Unannehmlichkeit sein, und kann zu schweren Komplikationen wie Lungenentzündung führen. Wie Jason Turowski, MD, Pneumologe an der Cleveland Clinic, sagt, "Viren aufstellen und im Grunde verheerende Wirkung auf Ihre Lunge." Eine aktuelle Studie veröffentlicht in Das Journal der American Medical Association (JAMA) fanden heraus, dass Patienten mit grippeassoziierter Pneumonie weniger wahrscheinlich eine Grippeimpfung erhalten hatten.

Unter dem Strich, so Dr. Turowski, ist die Impfung "das Wichtigste, was man tun kann" in jeder Grippesaison.

Nächster Meilenstein: Versteckte Gefahren in gemeinsamen Schmerzpillen Zuletzt aktualisiert: 24.11.2015

Senden Sie Ihren Kommentar