Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

COPD-Blog: Warum brauche ich keinen Sauerstoff?

COPD Blog: Warum brauche ich keinen Sauerstoff?

Viele Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COPD bekommen Kurzatmigkeit Aktivitäten und dann fragen, ob sie Sauerstoff brauchen. Obwohl Sauerstoff für manche notwendig ist, brauchen viele Patienten das nicht, selbst wenn sie symptomatisch sind. Wenn diesen Patienten gesagt wird, dass Sauerstoff ihnen nicht hilft, verstehen sie nicht immer warum.

Luft besteht aus verschiedenen Gasen, von denen 21 Prozent Sauerstoff sind. Wenn wir einatmen, strömt die Luft durch die Luftröhre oder die Luftröhre in die Bronchien. Es gibt 20 bis 25 Generationen von sich verzweigenden Bronchien, die dann zu den Alveolen führen, kleinen Säckchen, in die Sauerstoff in den Blutkreislauf diffundiert. Der größte Teil des Sauerstoffs im Blut wird von unseren roten Blutzellen getragen, die an ein Protein namens Hämoglobin gebunden sind. Die Blutzellen wandern dann durch die Arterien im Körper und geben Sauerstoff an die Organe ab, die sie benötigen. Wenn wir zum Beispiel aktiv sind, wird mehr Blut in unsere Muskeln gesandt, die Sauerstoff benötigen, um sich bewegen und körperlich bewegen zu können.

Wenn wir kurzatmig sind, brauchen wir normalerweise keinen Sauerstoff mehr - das heißt, Es fehlt uns nicht an Sauerstoff in unserem Blut. Das Gefühl von Dyspnoe (der medizinische Begriff für Kurzatmigkeit) ist eine komplizierte Empfindung. Das Gehirn wird von vielen Faktoren beeinflusst, z. B. von der Stärke der Atemmuskulatur, der Dehnung und dem Grad der Inflation der Brustwand und des Zwerchfells, dem pH- und Sauerstoffgehalt im Blut und der Herzfrequenz. Diese Eingänge werden im Gehirn aussortiert und können dann das Gefühl von Kurzatmigkeit verursachen. Dyspnoe ist also nicht unbedingt ein Mangel an Sauerstoff.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, eine gesunde 18-jährige Frau würde so schnell wie möglich ein Rennen bestreiten. Am Ende des Rennens kann sie sich von der Arbeit so schwer atmen, aber wenn Sie ihren Sauerstoffgehalt messen, wird es nicht niedrig sein! Und ihr Sauerstoff zu geben, wird sie nicht davon abhalten, kurzatmig zu werden.

Auf der anderen Seite verursacht Sauerstoffmangel manchmal keine Symptome. Ein Beispiel ist ein Kampfpilot, der in sehr großen Höhen fliegt, wo die Luft "dünner" ist, was bedeutet, dass sie weniger Sauerstoff enthält. Es ist bekannt, dass Piloten aufgrund von Sauerstoffmangel verdunkeln, aber sie waren nie außer Atem. Deshalb müssen sie in großen Höhen Sauerstoffmasken tragen.

So korreliert unser Sauerstoffgehalt nicht immer mit Atemnot. Wir können Dyspnoe mit einem normalen Blutsauerstoffspiegel haben, und wir können keine Symptome haben, aber einen niedrigen Sauerstoffgehalt.

Blutsauerstoffspiegel können direkt gemessen werden, indem man eine kleine Blutprobe aus einer Arterie nimmt und sie testet. Dies wird als arterieller Blutgastest bezeichnet. Alternativ kann eine Pulsoximetrie indirekt den Prozentsatz von Hämoglobin mit Sauerstoff in den roten Blutkörperchen messen, indem eine Sonde an einem Finger oder Ohrläppchen angebracht wird.

Als Patient mit COPD kann Ihr Arzt Ihren Sauerstoffspiegel in Ruhe bestimmen während des Schlafs oder während des Trainings, um zu sehen, ob Sauerstoff Ihnen helfen kann. Wenn der Sauerstoffgehalt niedrig ist, hilft eine Sauerstofftherapie, das Herz, das Gehirn und die Muskeln zu entlasten, und die Verwendung von Sauerstoff kann helfen, sich besser zu fühlen. Wenn Ihre Werte jedoch normal sind oder nur ein wenig abfallen, hilft Sauerstoff Ihrem Zustand nicht. Sei also nicht überrascht, wenn dir gesagt wird, dass du sie nicht brauchst!

Dr. Schreiber ist vom American Board of Internal Medicine für innere Medizin und Lungenerkrankungen zugelassen. Er ist ein Mitglied der Nassau Chest Physicians, P. C., die aktiv an der American Lung Association in New York beteiligt sind. Schreiber ist Direktor der SICU im St. Francis Hospital, medizinischer Direktor der Oyster Bay Cove Village Polizeibehörde und Mitglied des Medical Reserve Corps in Nassau. Er ist auf dem professionellen Personal des St. Francis Hospital, North Shore Universitätskrankenhaus (Manhasset und Plainview) und St. Joseph Hospital.

Zuletzt aktualisiert: 06.06.2011

Senden Sie Ihren Kommentar