Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Könnten Sie TB haben und nicht wissen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Weltweit ist Tuberkulose für fast 1,3 Millionen Todesfälle verantwortlich.Getty Images

Key Takeaways

Latente Tuberkulose ist eine häufige bakterielle Infektion, die keine Krankheit oder irgendwelche Symptome verursacht, so dass Sie einen TB-Test benötigen, um es zu diagnostizieren.

Menschen mit latenter Tuberkulose sind nicht ansteckend, aber sie sollten behandelt werden, um die Chancen zu entwickeln aktive Krankheit.

Sie könnten denken, Sie würden wissen, ob Sie eine so schwere Krankheit wie Tuberkulose (TB) haben, aber das ist nicht unbedingt der Fall.

Fast ein Drittel der Weltbevölkerung - etwa 2,3 Milliarden Menschen - ist nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) mit TB infiziert, aber viele wissen es vielleicht nicht. In der Tat wird die große Mehrheit der Menschen, die mit TB infiziert sind, niemals krank werden - sie werden keine Symptome haben oder ansteckend werden. Es ist eine als latente Tuberkulose bekannte Krankheit, bei der die Bakterien, die TB verursachen, einfach im Körper ruhen.

Bei etwa 5 bis 10 Prozent der mit TB infizierten Menschen werden die Bakterien aktiv. Menschen mit aktiver TB erfahren Symptome und können TB auf andere Menschen übertragen. Fast 1,5 Millionen Menschen sterben jedes Jahr an Tuberkulose, normalerweise in unterentwickelten Ländern, so die CDC.

Tuberkulose verstehen

Tuberkulose wird durch eine Art von Bakterien verursacht, die Mycobacterium tuberculosis genannt wird Tröpfchen oder Schleim in der Luft emittiert, wenn eine Person mit aktiver TB hustet, niest, spricht oder singt. Menschen in der Nähe, die die Bakterien einatmen, können sich infizieren. Tuberkulose wird normalerweise nur bei sehr engem Kontakt verbreitet, gewöhnlich zwischen Familienmitgliedern, aber manchmal auch bei Kollegen und Gesundheitsdienstleistern, die sich um eine infizierte Person kümmern.

Zusätzlich zu Kontakten mit einer Person, die aktive TB hat, andere Risikofaktoren für Tuberkulose-Infektion sind:

  • HIV-Infektion, Diabetes, bestimmte Krebsarten und andere Bedingungen, die das Immunsystem schwächen
  • Reisen in, leben in oder Einwanderer aus Gebieten der Welt mit hohen Raten von TB, einschließlich Latein Amerika, Afrika, Asien und Russland
  • Leben oder Arbeiten an einem Ort, an dem Tuberkulose häufiger vorkommt, einschließlich Gefängnissen, Obdachlosenheimen, Einwanderungszentren, Pflegeheimen und Gesundheitseinrichtungen
  • Drogenmissbrauch

VERWANDLUNG: Verhütung der Ausbreitung der Tuberkulose-Infektion

Die Infektion, aber nicht aktive Krankheit heißt latente TB. Mit latenter TB, die Bakterien im Körper, als ob es schläft, erklärt Eric Rubin, MD, PhD, Professor für Immunologie und Infektionskrankheiten an der Harvard School of Public Health. Die Bakterien können jedoch reaktiviert oder geweckt werden. In diesem Fall entwickelt die infizierte Person eine aktive TB, die Symptome verursacht und die Person ansteckend macht. Aktive TB ist bei Menschen, die sich in den letzten zwei Jahren infiziert haben, wahrscheinlicher.

Bei aktiver TB verstärken sich die Bakterien im Körper und greifen meist Lungengewebe an, können aber auch Nieren, Wirbelsäule und Gehirn schädigen. Symptome von TB sind ein schwerer Husten, der drei Wochen oder länger dauert, Brustschmerzen, ein Husten, der Blut oder Sputum (eine Mischung aus Speichel und Schleim), Schüttelfrost, Fieber und Nachtschweiß hervorbringt.

Der einzige Weg, das zu wissen Wenn Sie sich mit TB infiziert haben, müssen Sie einen Haut- oder Bluttest machen.

Die Risiken latenter Tuberkulose

Latente Tuberkulose birgt besondere Risiken für Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Das liegt daran, dass ein Immunsystem, das kompromittiert ist - sei es aufgrund einer anderen Krankheit wie HIV oder Diabetes oder durch Drogen- oder Alkoholmissbrauch - nicht in der Lage ist, die Bakterien zu bekämpfen, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass sich aktive TB entwickelt.

Ältere Menschen und Kleinkinder entwickeln auch häufiger eine aktive Erkrankung, wenn sie mit TB infiziert werden, da ihr Immunsystem nicht so stark ist wie das von gesunden Erwachsenen.

Die CDC empfiehlt, dass Menschen, die nach der Exposition positiv auf TB getestet werden, eine Behandlung mit einem Langzeit-Antibiotikum erhalten, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich die aktive Krankheit entwickelt. Die aktive Krankheit selbst muss aggressiv behandelt werden. Ohne die richtige Behandlung kann TB tödlich sein.

Aber wie ernst ist ein Risiko für TB bei Amerikanern? Die neuesten Statistiken der CDC zeigen im Jahr 2014 9.421 Fälle in dem Land, die niedrigste seit Beginn der nationalen Verfolgung im Jahr 1953.

"Es ist in erster Linie mit Einwanderern verbunden, weil sie in ihren Heimatländern ausgesetzt waren", sagt Rubin. Laut der CDC waren 2014 zwei Drittel der gemeldeten TB-Fälle bei im Ausland geborenen Personen.

"Es gibt in diesem Land nicht viel TB-Übertragung, daher gibt es nicht viele latente Krankheiten", sagt er. In der Generation unserer Großeltern war es üblich, in unseren Eltern war es weniger üblich, und es ist jetzt sehr ungewöhnlich. "Zuletzt aktualisiert: 11/4/2015

Senden Sie Ihren Kommentar