Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Weißt du, gegen welche Pollen du allergisch bist?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist nicht genug zu wissen, dass Sie allergisch gegen Pollen sind, müssen Sie wissen, welche Art. Es gibt so viele verschiedene Arten von Pollen wie es Pflanzen gibt, und jeder Allergiker ist einzigartig.

Es gibt zwei Dinge zu betrachten, wenn Sie herausfinden wollen, was Ihr allergisches Asthma auslöst: Jahreszeit und Geografie.

In der fallen Pollen meist aus Unkraut wie Ragweed. Im Frühjahr beginnen die Bäume Pollen zu produzieren. Birke, Eiche, Ulme und Hickory sind große Täter, aber Sie können allergisch auf eine Art von Baum und nicht auf eine andere sein.

Im Sommer beginnen Gräser Pollen produzieren. Wenn Sie allergisch auf einen Gräserpollen reagieren, sind Sie wahrscheinlich allergisch gegen alle, aber Sie können allergisch gegen Baumpollen und nicht gegen Gräserpollen sein oder umgekehrt.

Kiefer produziert einen der größten Pollenkörner. Da die Leute es leichter sehen können (zum Beispiel auf der Windschutzscheibe), gehen viele Menschen davon aus, dass es eines der schlimmsten Allergene sein muss. Aber in der Tat, die Schwere der Kiefernpollen bedeutet, dass es schneller auf den Boden fällt. Es bleibt nicht in der Luft, so ist es weniger wahrscheinlich, eine allergische Reaktion zu erzeugen.

Was die Geographie betrifft, wenn Sie auf die jährliche Liste der schlimmsten Allergie / Asthma Städte schauen, werden Sie sehen, dass südlichen Flecken neigen dazu, die Oben auf der Liste. Das ist, weil Pflanzen wie wärmeres, feuchteres Klima.

Die Küsten haben Meeresbrisen, die die Luft von Pollen klären, und die Berge haben weniger Pflanzen, deshalb neigen diese Gebiete dazu, weniger Allergiker zu haben.

Aber eine schreckliche Stadt für ein Leidender kann für einen anderen in Ordnung sein. Es hängt alles davon ab, welche Art von Pollen Ihr Asthma auslöst. Letzte Aktualisierung: 17.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar