Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Einfache Strategien zur Steigerung der Immunität

Einfache Strategien zur Stärkung der Immunität

  • Von Lisa Baertlein
  • Von Ed Zimney, MD

Eat right, get genug Schlaf, hydratisiert bleiben und trainieren, um ein starkes Immunsystem aufrecht zu erhalten und Erkältungen zu vermeiden.

Wir haben alle von Leuten gehört, die niemals krank werden, während alle anderen mit Erkältung oder Grippe erkranken. Wie machen Sie das? Stehlen Sie ihre immunitätsfördernden Geheimnisse, indem Sie diese einfachen Tipps befolgen, um das Risiko, krank zu werden, zu reduzieren.

Zunächst empfehlen Gesundheitsexperten, die Hände regelmäßig mit Seife und warmem Wasser für etwa 20 Sekunden oder länger zu waschen. Verwenden Sie alkoholische Händedesinfektionsmittel, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind. Eine jährliche Grippeschutzimpfung, die Ihren Körper toten Grippeviren aussetzt, so dass sie gegen sie Immunität aufbauen, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Grippe jedes Jahr zu vermeiden.

Schlafen, Essen und Trinken, um Erkältungen vorzubeugen

"Die wichtigsten Dinge in Bezug auf die Verbesserung der Immunität sind Ruhe und guten Schlaf", sagte Dr. Ronald Stram, Gründer des Zentrums für Integrative Gesundheit und Heilung in Delmar, NY Während individuelle Bedürfnisse variieren, empfehlen die meisten Experten mindestens sieben Stunden a Nacht. Eine gesunde Ernährung ist ebenfalls wichtig. Ernährungswissenschaftlerin Lona Sandon sagt, dass die besten Nahrungsmittel für die Unterstützung der Immunität von Mutter Natur kommen.

Für die Gesundheit des Immunsystems, "Forschung zeigt, dass eine Vollwertkost am besten ist", sagte Sandon, eine amerikanische Dietetic Association Sprecherin, die eine Diät mit ganzen verpackt Getreide, Gemüse und Früchte. Denn für normale Menschen ohne schwere Vitaminmangel hat die Einnahme von zusätzlichen Vitaminen, Ergänzungen oder Kräuter nie das Risiko einer Infektion gesenkt.

Lebensmittel wie Orangen, Kiwi, Ananas und bunte Paprika sind mit Vitamin C verpackt "Das hilft dem Körper, Antikörper gegen Infektionen zu entwickeln", sagt Sandon.

Fast Food dagegen bietet wenig Ernährungsschub. Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen könnte den Unterschied zwischen Erkältung und Erkältung bedeuten. Wenn ein wenig Vitamin C gut ist, dann ist viel besser, oder? Nicht unbedingt. Mit Ausnahme von Personen, die extremer Kälte oder extremer körperlicher Aktivität ausgesetzt sind, scheinen hohe Dosen von Vitamin C das Risiko für Erkältungen oder andere Krankheiten nicht zu senken.

Schützen Sie Ihre Haut und bleiben Sie hydratisiert

Vitamin A hilft Halten Sie Haut und Schleimhäute in Nase und Mund gesund, damit sie als schützende Barriere gegen Bakterien und Viren wirken können. Quellen sind orange, rot, gelb und dunkelgrüne Früchte und Gemüse sowie Leber, sagte Sandon.

Andere Nährstoffe, die Immunität unterstützen, Sandon sagt, enthalten Vitamin E, in Vollkornprodukten gefunden; Selen, das in vielen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln gefunden wird (die Gehalte variieren je nach Selengehalt im Boden); und Zink, enthalten in Nahrungsmitteln, die von Vollkornbrot zu magerem Fleisch, Milch und Joghurt reichen.

Bleiben hydratisiert ist der Schlüssel, sagt Stram. Die meisten Menschen brauchen eine halbe Unze nicht koffeinhaltige Flüssigkeiten für jedes Pfund Körpergewicht täglich, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu erhalten, von denen die meisten, wenn nicht alle, aus den Nahrungsmitteln stammen, die wir essen. Dies hält die Schleimhäute feucht, was die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung oder Grippe in Nase oder Lunge verringert. Vermeiden Sie Limonaden und andere stark gesüßte Getränke; der hinzugefügte Zucker hat wenig Nährwert.

Vermeiden Sie Stress, um Erkältungen zu vermeiden

"Ernsthafte Belastungen beeinflussen das Immunsystem", sagte Frances Cohen, Psychologin an der Universität von Kalifornien, San Francisco.

Da Stress ist Für die meisten von uns unvermeidbar, schlägt Dr. Cohen vor, dass Menschen Methoden anwenden oder, wenn angemessen, Wege finden, stressige Situationen zu verlassen.

Mäßiges Training (30 oder mehr Minuten pro Tag, laut der American Heart Association) stärkt die Immunität und reduziert Stress, während Hobbies und Zeit mit Freunden das Wohlbefinden verbessern und Sorgen lindern können.

Um Stress zu bewältigen, empfiehlt Cohen, Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten oder sich Zeit zu nehmen, um schöne Landschaften oder Kunst zu genießen. "Ich sehe es als eine andere Brille an", sagt sie. Dies kann Ihnen helfen, eine Perspektive zu bekommen und körperlich und geistig gesund zu bleiben.

Letzte Aktualisierung: 22.12.2011

Senden Sie Ihren Kommentar